Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen…

24h Standby mit nem dicken 18650er?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 24h Standby mit nem dicken 18650er?

    Autor: ckerazor 08.08.17 - 14:55

    Die haben ja oft so um die 3,6 Volt und 3Ah, also gute 10 Wattstunden Energie gespeichert. Das ist relativ viel wenn man überlegt, dass die älteren Iphones der 5er Generation 3,6 Volt und 1,5Ah Kapazität hatten, man mit denen aber stundenlang im Wlan surfen konnte.

    Wenn das "Telefon" ohne Display zwei Wochen mit einer 18650er durchhält wenn nur sporadisch Daten übertragen werden, könnte man das für einige IOT Aufgaben einsetzen. Aber 24 Stunden mit einem starken Akku? Das ist nichts.

  2. Re: 24h Standby mit nem dicken 18650er?

    Autor: hellfire79 08.08.17 - 16:20

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die haben ja oft so um die 3,6 Volt und 3Ah, also gute 10 Wattstunden
    > Energie gespeichert. Das ist relativ viel wenn man überlegt, dass die
    > älteren Iphones der 5er Generation 3,6 Volt und 1,5Ah Kapazität hatten, man
    > mit denen aber stundenlang im Wlan surfen konnte.
    >
    > Wenn das "Telefon" ohne Display zwei Wochen mit einer 18650er durchhält
    > wenn nur sporadisch Daten übertragen werden, könnte man das für einige IOT
    > Aufgaben einsetzen. Aber 24 Stunden mit einem starken Akku? Das ist nichts.

    der Panasonic hat sogar 3,4 Ah .. Problem sind die 3,6 -3,7V die Hochgewandelt werden wollen auf 5 Volt, deswegen hält der Akku nicht so lange durch.

  3. Re: 24h Standby mit nem dicken 18650er?

    Autor: ckerazor 08.08.17 - 16:36

    Bei Schaltnetzteilen lässt sich doch ein Wirkungsgrad von 80% erzielen oder irre ich mich da? Selbst mit 20% Verlust durch die Wandlung sind 24 Stunden eben nicht großartig.

    Für Off-Grid IOT sollte so ein Gerät schon längere Zeit durchhalten.

  4. Re: 24h Standby mit nem dicken 18650er?

    Autor: M.P. 08.08.17 - 22:37

    Die 80 % erreicht das Netzteil aber nicht bei minimaler Leistungsabgabe, sondern nur bei Nennlast...

    Wenn es bei 5% der Nennlast noch 30 % sind, kann man glücklich sein....

  5. Re: 24h Standby mit nem dicken 18650er?

    Autor: -Jake- 08.08.17 - 23:25

    Normale Smartphones besitzen aber auch nur eine LiIon Zelle und haben auch Boost Konverter auf 5V (nur wahrscheinlich nicht für alle Verbraucher).

    Ich vermute eher das hier das Gerät nicht vollständig in den Standby geht, weil die Treiber von dem Android build das nicht unterstützen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.17 23:26 durch -Jake-.

  6. Re: 24h Standby mit nem dicken 18650er?

    Autor: kayozz 09.08.17 - 07:30

    -Jake- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich vermute eher das hier das Gerät nicht vollständig in den Standby geht,
    > weil die Treiber von dem Android build das nicht unterstützen...

    Hinzukommt die Hardware, die, im Gegensatz zu Mobiltelefonen, ggf. bestimmte Stromsparfunktionen nicht kennt, weil so eine Entwicklerplatine ja i.d.R. an einer Stromversorgung hängt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, München
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim
  3. Rational AG, München
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,49€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 0,00€ im Epic Store
  4. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Nobe 100: Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
    Nobe 100
    Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

    Retro ist in: Das estnische Unternehmen Nobe hat ein dreirädriges Elektroauto entwickelt, dessen Design an die 1960er Jahre erinnert. Interessant ist zudem das modulare Konzept der Entwickler sowie die Art und Weise, wie das Auto geparkt werden soll.

  2. 50 Jahre Mondlandung: Die Krise der Raumfahrtbehörden
    50 Jahre Mondlandung
    Die Krise der Raumfahrtbehörden

    Schon die Wiederholung der Mondlandung wirkt 50 Jahre später fast utopisch. Gerade bei der Nasa findet immer weniger Raumfahrt statt. Das liegt am Geld - aber nicht daran, dass die Raumfahrt nicht genug davon hat.

  3. Tiangong-2: Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor
    Tiangong-2
    Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor

    Die Mission sollte zwei Jahre dauern, am Ende waren es über 1.000 Tage: Die chinesische Raumstation Tiangong-2 wird am Ende ihrer Mission abgesenkt und soll in der Erdatmosphäre verglühen.


  1. 13:05

  2. 12:01

  3. 11:33

  4. 10:46

  5. 10:27

  6. 10:15

  7. 09:55

  8. 09:13