1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir…

4g fehlt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 4g fehlt

    Autor: morob65 08.08.17 - 12:44

    bei den auch von mir erdachten preiswerten smartphone lösungen bin ich immer an der klippe 2g/4G hängen gebleiben.

  2. Re: 4g fehlt

    Autor: ScaniaMF 08.08.17 - 14:22

    Du könntes ihn ja z.B. mit einem Huawei E3372 ergänzen.
    Im internet gibts ne Anleitung dazu

  3. Re: 4g fehlt

    Autor: Anonymer Nutzer 08.08.17 - 14:55

    Für IOT reicht 2G völlig aus.

  4. Re: 4g fehlt

    Autor: morob65 08.08.17 - 15:46

    das müste ja über ein usb bus angeschlossen werden, es geht ich weiss.

  5. Re: 4g fehlt

    Autor: morob65 08.08.17 - 15:47

    stimmt, aber ich glaube davon ist der beitrag nicht ausgegangen.

    in der schweiz bekommst du mit 2g probleme.

  6. Re: 4g fehlt

    Autor: Anonymer Nutzer 08.08.17 - 15:57

    Wenn die GSM Netze ausgeknipst werden reicht 2G natürlich nicht. Ich hatte das eher auf die Datenmenge bezogen. Selbst mit wenigen Bit am Tag lässt sich enorm viel steuern.

  7. Re: 4g fehlt

    Autor: JoeHomeskillet 08.08.17 - 16:55

    morob65 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stimmt, aber ich glaube davon ist der beitrag nicht ausgegangen.
    >
    > in der schweiz bekommst du mit 2g probleme.


    LoRaWAN ist hier die Lösung. ;)

  8. Re: 4g fehlt

    Autor: HibikiTaisuna 09.08.17 - 07:33

    Vielleicht verbaut ja jemand mal einen Qualcomm 205 in so einem Board oder Qualcomm bringt dafuer endlich mal ein kleines Dev-Board heraus.

  9. Re: 4g fehlt

    Autor: chithanh 09.08.17 - 09:53

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die GSM Netze ausgeknipst werden reicht 2G natürlich nicht. Ich hatte
    > das eher auf die Datenmenge bezogen.

    Wenn 3G ausgeknipst wird (das ist in Deutschland wahrscheinlich vor der 2G-Abschaltung der Fall) hat man auch mit einem 3G-Gerät das Nachsehen bei größeren Datenmengen.

    4G ist für IoT oftmals zu kostspielig, der Huawei E3372 kostet mehr als der Orange Pi mitsamt Zubehör.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Network Engineer - Network Access Control (NAC) (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Linux- oder IT-Systemadministrator (m/w/d) zur Weiterentwicklung zum DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  3. Full Stack Entwickler*in (w/d/m) lexoffice Warenwirtschaft (Java / JavaScript)
    Haufe Group, Freiburg
  4. Junior SAP Basis Engineer (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 679€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Zotac RTX 3090 für 1.399€, NZXT Midi-Tower für 89€, MSI RX 6800 XT für 799€)
  3. (u. a. TeamGroup DDR4-3600 16GB für 49,99€, Be Quiet Silent Base Tower für 159,90€)
  4. 329€ (Bestpreis, UVP 499€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de