1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Otelo: Keine Datenpakete mehr für EU…

Als Otelo Kunde sehe ich nur Vorteile

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als Otelo Kunde sehe ich nur Vorteile

    Autor: a.hofmann 17.05.16 - 11:56

    Was soll denn dieses komische herumreiten darauf dass das alte Paket günstiger war? Effektiv ist es für mich jetzt günstiger, komfortabler und entspannter. Ich schaue im Ausland kein YouTube, sondern ich checke mal meine Mails. Ich schicke mal ein Bild mit WhatsApp und das wars. Und ich muß nicht mehr nachdenken ob ich jetzt das Paket kaufe, oder nicht. Ich nutze einfach kurz meine Datenverbindung und fertig. Für mich als Kunden gibt es nur Vorteile und sonst nichts. Diese Preiserhöhung ist gegen die Vorteile aufgewogen ein Witz und der negative Tonfall des Artikels befremdet mich. Eine passende Überschrift wäre gewesen "Otelo schafft unflexible Datenpakete in der EU ab".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.16 11:58 durch a.hofmann.

  2. Re: Als Otelo Kunde sehe ich nur Vorteile

    Autor: Melkor 17.05.16 - 12:53

    Deinem Kommentar muss ich widersprechen:
    - wenn du die Option buchst, wirst du von Seiten des Providers aktiv darauf hingewiesen wenn 80% oder 100% des Volumens aufgebraucht wurde. Diese Kostenkontrolle entfällt nun. Die in den OS eingebrachte Datenverbrauchsanzeige ist für sowas zu ungenau... Wenn es dumm läuft, gibt es den Kostenstopp erst ab 60¤...
    - es ist de facto eine Kostenerhöhung und widerspricht dem Sinn der EU-Regelung und ist auch ein Widerspruch zum Werbetext: "bei unseren Laufzeitverträgen keinen so großen Mehrwert mehr" habe, "da die Preise pro MByte so günstig" seien... die Option hatte einen besseren MB-Preis...
    - das Ganze wird noch widersprüchlicher, weil man dem Kunden ja die Wahl lassen könnte, wenn man wollte. Ich meine, man muss ihn ja nicht aktiv auf das Optionspaket hinweisen, aber könnte es buchbar lassen. Zumal Otelo bei Minderverbrauch von 83MB ja mit dem Optionspaket noch mehr verdienen könnte.

    Ich bin aber froh, dass im November mein Otelo Vertrag ausläuft. sowohl fehlendes LTE als auch die negative Roamingauslegung finde ich nicht so toll :)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.16 13:02 durch Melkor.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. iC Consult GmbH, München
  2. motan holding gmbh, Konstanz
  3. Telelift GmbH, Maisach bei München
  4. ATLAS TITAN Mitte GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. High 505! (u. a. Death Stranding für 39,99€, Assetto Corsa Ultimate Edition für 8...
  2. ab 1.642,63€ auf Geizhals
  3. (u. a. OnePlus 8 Pro 5G 128GB 694,07€, TV-Wandhalterungen günstiger (u. a. Schwenk- und neigbar...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner


    Hochtemperatur-Supraleiter: Spezialkabel bringt Strom verlustfrei über weite Strecken
    Hochtemperatur-Supraleiter
    Spezialkabel bringt Strom verlustfrei über weite Strecken

    In Kupferleitungen geht durch den elektrischen Widerstand viel Energie verloren. Eine Firma mit Sitz nahe München hat ein Spezialkabel gebaut, bei dem das nicht passiert.
    Von Wolfgang Kempkens


      6G-Mobilfunk: Wie 115 Gigabit/s per Funk über 100 m übertragen wurden
      6G-Mobilfunk
      Wie 115 Gigabit/s per Funk über 100 m übertragen wurden

      Die Funkverbindung wurde mit 300 GHz hergestellt. Dabei muss nur eine Photodiode mit dieser Frequenz arbeiten. Der Rest ist clevere Technik und Mathematik.
      Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

      1. Telekommunikation Warum US-Tech-Firmen so heiß auf Jio sind
      2. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
      3. Funkverschmutzung Wer stört hier?