1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Otelo: Tarife erhalten weniger…

Mobil vs Zuhause vs Arbeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mobil vs Zuhause vs Arbeit

    Autor: Vinnie 17.04.18 - 11:39

    Bei uns sieht das so aus:
    Generell mag ich zu wissen wo ich stehe. Feste Preise!
    Daher Flatrates bevorzuege ich.

    Privat reicht mir eventuell 40/10Mbps aber alle privatdaten backuppen (lokales backup is KEIN Backup) dauert Stunden und kostet Geld und Strom und da waere mir kurz mit 200Mbps uploaden und in 10 Minuten erledigen was sonst Stunden dauert lieber.
    Aber bitte flatrate! Keine Datenbeschraenkung. Obwohl ich privat vielleicht nur auf 50 oder 60GB im Monat komme, einfach persoenlich lieber keine Einschraenkung und dafuer zahle ich gerne mehr.

    Beruflich 100/100 das Minimum, ebenfalls keine Datenbeschraenkung.

    Mobil sieht das aber ganz anders aus. 10/2Mbps reichen uns hier voellig. Wir brauchen keine HD Filme anzuschauen mobil. Mobil brauche ich nur wichtige Daten ab und zu mal was direkt auf den Server ueber VPN hochladen aber dafuer reichen 2Mbps schon.

    Wichtig waere mir auch hier Flatrate. Obwohl ich aktuell 15GB im Monat habe und davon nur 5GB im Monat brauche wuerde ich gerne 10EUR mehr zahlen aber dann weiss ich falls ich es mal brauche knan ich uneingeschraenkt die Daten nutzen.

    Die aktuelle 225Mbps die ich im Tarif habe kann ich gerne drauf verzichten. 10/2 wie gesagt aber flatrate.

    Das sind nur meine persoenliche Wuensch. Ich nehme an damit bin ich ein Sonderfall, aber das ist erlaubt oder?

  2. Re: Mobil vs Zuhause vs Arbeit

    Autor: TrollNo1 17.04.18 - 11:47

    Und was hat das jetzt damit zu tun, dass die Tarife verschlechtert werden? Alle anderen geben einfach mehr Volumen nur otelo schafft es, statt überall LTE verfügbar zu machen, überall auf 20MBit runterzugehen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Mobil vs Zuhause vs Arbeit

    Autor: mxcd 17.04.18 - 13:14

    Erzähl das doch den Beratern in einem Telefontarifshop in Deiner Umgebung oder klick Dir was zusammen auf nem Webportal.
    Als Kommentar zum Artikel bringt das nicht so viel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  2. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex