Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › P Smart Z: Neues Huawei-Smartphone mit…

Jetzt noch den Fingerabdrucksensor nach vorne...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt noch den Fingerabdrucksensor nach vorne...

    Autor: Heldbock 15.05.19 - 13:08

    ...und das Ding wäre interessant für mich. Klinkenbuchse scheint es zu haben, sieht auf den Bildern zumindest so aus. Aber Fingerleser hinten ist für mich ein Ausschlusskriterium.

  2. Re: Jetzt noch den Fingerabdrucksensor nach vorne...

    Autor: wurstfett 15.05.19 - 15:13

    das verstehe ich oft einfach nicht. Wenn ich das Telefon locker in der Hand halte ist eigentlich immer ein finger auf der Geräterückseite. Wie hält man denn sonst sein Telefon? Wenn ich es umklammer also die finger bis auf die Seite dann komme ich auch mit dem Daumen nicht mehr bis nach unten wo sonst der Sensor ist. Wie hält man also sein Telefon das ein Sensor hinten ein Ausschlusskriterium ist?

  3. Blos nicht!

    Autor: Rosch 15.05.19 - 16:02

    Für mich ist das das Ausschlusskriterium den Sensor vorn zu haben. Die natürlichste und intuitivste Bedienung ist für mich hinten. Das ist eh immer ein Finger in der Nähe. Ich kauf mir kein Handy wo das Ding vorne ist. Ich habe noch ein Firmen-iphone. Das ist so unbequem vorne zu entriegeln. Nee. Will ich nicht.

    Vielleicht sollte man 2 Sensoren verbauen. Einen vorne und einen hinten dann wären beide Lager zufrieden.

  4. Re: Blos nicht!

    Autor: redmord 15.05.19 - 18:40

    Rosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht sollte man 2 Sensoren verbauen. Einen vorne und einen hinten
    > dann wären beide Lager zufrieden.

    Vorne ist dennoch cooler und wesentlich praktischer. :-)

  5. Re: Jetzt noch den Fingerabdrucksensor nach vorne...

    Autor: Daem 16.05.19 - 08:36

    Geht mir genauso. Klar, wenn ich es in der Hand halte, kommt ein Finger gut hinten an. Aber dafür muss ich es in der Hand halten. Liegt es auf dem Tisch oder ist in meiner Handyhalterung im Auto, will ich es nicht erst hochheben müssen. Darum geht es.

  6. Re: Jetzt noch den Fingerabdrucksensor nach vorne...

    Autor: ChiakiAccess 16.05.19 - 12:48

    Daem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht mir genauso. Klar, wenn ich es in der Hand halte, kommt ein Finger gut
    > hinten an. Aber dafür muss ich es in der Hand halten. Liegt es auf dem
    > Tisch oder ist in meiner Handyhalterung im Auto, will ich es nicht erst
    > hochheben müssen. Darum geht es.

    Was ist bitte der use-case für "Handy auf dem Tisch liegen haben"? Wer benutzt bitte sein Handy auf dem Tisch liegend? Beugst du dich dann über den Tisch, damit du auch das Display erkennen kannst und brichst dir dabei den Rücken? Größter Schwachsinn, den ich je gehört habe.

    Und Handys dürfen im angelassenen Auto nicht mit der Hand bedient werden; da reicht die Sprachbedienung, für die man keine Hand braucht und eine Entsperrung ist auch nicht notwendig, wenn man es im Automodus hat.

    Völlige Schwachsinnsargumente.

  7. Re: Jetzt noch den Fingerabdrucksensor nach vorne...

    Autor: Daem 16.05.19 - 14:29

    Büro - Handy vor dir auf dem Tisch. Kurz entsperren und etwas nachschauen, ohne aufheben zu müssen.

    Willst du dich jetzt noch mehr aufregen und mir sagen, dass ich im Büro nichts am Handy verloren hab?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. ADAC SE, München
  3. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 245,90€ + Versand
  3. 334,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30