Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Palm: Kultmarke kehrt mit neuartigem…

Gekauft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gekauft

    Autor: hle.ogr 16.10.18 - 10:37

    Wenn die Kamera vernuenftige Bilder macht, dann ist es endlich das Smartphone fuer sportliche Aktivitaeten, z.B. Radtouren. Ab und zu mal ein Foto machen und zur Not auch telefonieen koennen. Aber mehr auch nicht. Gutes Konzept .. aber warum wieder nur in den USA?? Grrr.

  2. Re: Gekauft

    Autor: chromax 16.10.18 - 10:47

    Sowas von gekauft!!!

    Gibt leider keine Messenger für das Veer, sonst würde ich das nutzen.

  3. 350 Dollar ist aber schon eine Hausnummer!

    Autor: M.P. 16.10.18 - 11:01

    Smartphones mit Snapdragon 435 bewegen sich ansonsten eher in der Preiskategorie von ca. 180 ... 240 ¤....

    Für 180 ¤ würde ich es auch kaufen. Jedoch sollte man es etwas dicker machen, und dann einen größeren Akku einbauen. Mit 800 mA kommt man selbst dann nicht weit, wenn man es nicht viel benutzt ...

  4. Re: Gekauft

    Autor: Jesterfox 16.10.18 - 11:19

    Das Teil sieht für mich auch sehr interessant aus. Wobei der Punkt mit der Akkulaufzeit noch wichtig wäre... auch wenn man es eigentlich nicht nutzen soll wärs doch blöd wenn dann der Akku leer ist wenn man es doch mal braucht...

  5. Re: Gekauft

    Autor: Abdiel 16.10.18 - 12:18

    Wäre für mich auch ein Grund, endlich den 4,5"-Klopper wieder loszuwerden. Zumindest sofern sich die Akkulaufzeit noch in einen erträglichen Bereich wandern würde...

  6. Re: Gekauft

    Autor: trude 16.10.18 - 13:22

    Wie wird das SIM-Karten-Problem wegen WhatsApp gelöst?

  7. Re: Gekauft

    Autor: Legendenkiller 16.10.18 - 13:47

    Das Teil braucht zusätzlich zwingend 1 vollwertiges Smartphone.

    Es funzt also nur als in Verbindung und nur über Syncronisation einer Cloud.
    Deswegen wird es nur von einem Anbieter in den USA vertreiben.

    So alleine ist es nicht nutzbar.

    "Funktionieren soll der neue Palm allerdings nicht als eigenständiges Handy. Er wird vorerst exklusiv beim US-Anbieter Verizon erschienen und dessen Numbersharing-Dienst nutzen, der es erlaubt"

    Quelle:
    https://derstandard.at/2000089388766/Palm-ist-wieder-da-mit-einem-Mini-Smartphone



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.18 13:50 durch Legendenkiller.

  8. Re: Gekauft

    Autor: mars96 16.10.18 - 18:04

    Welches SIM-Karten Problem? Bei meiner Ma habe ich die Aktivierung auf einem Android Smartphone durchgeführt das keine SIM-Karte installiert hat. Die Nummer stammt von einer SIM die in einem Samsung "Pre-Smartphone-Ära" Mobiltelefon steckt. Man muss also nicht zwangsläufig eine SIM in dem Gerät haben auf dem WhatsApp läuft.
    Sollte sich die Aktivierung nun nicht mehr ohne installierte SIM im Endgerät durchführen lassen werde ich das in Kürze feststellen, da das alte Android Smartphone durch ein halbwegs kleines und mit einem großen Akku ausgestattete Xiaomi Redmi 4X (4000 mAh) ausgetauscht wird.

    Beim eigentlich vorgesehenen Nexus 4 macht der Akku langsam schlapp und ein "hochwertiger" Ersatzakku ist scheinbar leider nicht mehr zu bekommen (nur "brandbeschleuniger" sprich aufquellende Akkus oder welche die nach 3+ Monaten rapide an Kapazität verlieren). :(

  9. Re: Gekauft

    Autor: Abdiel 16.10.18 - 18:12

    Whatswas?

  10. Re: Gekauft

    Autor: menecken 16.10.18 - 22:56

    Nur falls die Jungs von Palm das lesen: Endlich ein kleines Handy!

    Android Store (Apps für Öffentlichen Nahverkehr, etc.) + Standard Apps + KLEIN + Wasserdicht.

    Wenn jetzt noch die Kamera gut ist, ist das mein Traumhandy

  11. Re: Gekauft

    Autor: pre3 17.10.18 - 07:41

    Abdiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Whatswas?

    Er meinte sicher Threema.

  12. Re: Gekauft

    Autor: pre3 17.10.18 - 07:45

    chromax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowas von gekauft!!!
    >
    > Gibt leider keine Messenger für das Veer, sonst würde ich das nutzen.

    So ist es, Akkukapazität ist fast dieselbe (900mAh).
    Es war damals eine Katastrophe als WhatsApp Drittanbieterapps aussperrte und WhatsApp für webOS somit anbrauchbar wurde.

    Das Veer war bisher mein innovativstes und interessantestes Smartphone.

  13. Re: 350 Dollar ist aber schon eine Hausnummer!

    Autor: Der Agent 17.10.18 - 10:29

    Jo, drastisch zu teuer... Für 150¤ wäre das sehr interessant gewesen... So leider ein Rohrkrepierer.

  14. Re: Gekauft

    Autor: divStar 17.10.18 - 13:26

    chromax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowas von gekauft!!!
    >
    > Gibt leider keine Messenger für das Veer, sonst würde ich das nutzen.
    Das Veer war super - habe es auch noch. Einzig der Akku ist eine Katastrophe - bei moderater Nutzung nur 16h Laufzeit? Unglaublich schlecht.

    Fehlende Messenger sind schade, wären in meinem Fall zu verkraften.

  15. Re: Gekauft

    Autor: chromax 17.10.18 - 15:21

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chromax schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sowas von gekauft!!!
    > >
    > > Gibt leider keine Messenger für das Veer, sonst würde ich das nutzen.
    > Das Veer war super - habe es auch noch. Einzig der Akku ist eine
    > Katastrophe - bei moderater Nutzung nur 16h Laufzeit? Unglaublich
    > schlecht.
    >
    > Fehlende Messenger sind schade, wären in meinem Fall zu verkraften.

    Dann kannst du dir eines bei Ebay kaufen. Ein tolles Gerät, mit Tastatur. Leider brauch ich schon einen Messenger (Telegram z.B.), aber leider gibts alles nicht.

    Es gab mal Android für das Veer, aber sehr sehr früh und 2.2 oder so. Sehr rudimentär und weit weg von nutzbar.

    Dann müssen wohl alle Freunde von kleinen Smartphones beim Unihertz Jelly bleiben. Auch nicht so schlecht. (Bei Kickstarter heulen alle rum wegen Update-Probleme, Achtung)

  16. Re: Gekauft

    Autor: Abdiel 18.10.18 - 13:19

    Ah, also sowas wie Signal...

  17. Re: Gekauft

    Autor: chromax 28.03.19 - 11:40

    Falls es noch jemanden interessiert, in dem Video zeigt einer das man auch eine normale SIM reinlegen kann und inzwischen verkauft es Vodafone auch als "mögliches Hauptgerät". Daher haben die das jetzt wohl aufgegeben mit der SIM Bindung.

    https://www.youtube.com/watch?v=nKcASnyJ_PI&feature=youtu.be


    Man kann übrigens Telegram auf dem Veer (sicher auch Pre) zum laufen bekommen, aber nur sehr unbefriedigens. Es gibt einen Telegram Client Port namens Dianbao, der nach reichlich Heckmeck auch läuft, aber die Auflösung am Veer ist zu niedrig, alles zu groß.
    https://pivotce.com/2017/12/01/dianbao-a-telegram-client-for-webos-and-a-judgement-call/

    Zudem kann man auch den QT Webbrowser installieren (UI auch zu groß, aber kann ausgeblendet werden) und dort web.Telegram aufrufen. Geht, aber unterirdisch langsam.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.03.19 11:49 durch chromax.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Dortmund, Frankfurt am Main, Berlin
  2. Triaz GmbH, Freiburg, Berlin, Hamburg (Home-Office)
  3. Darlehenskasse der Studierendenwerke e.V., Köln
  4. BWI GmbH, München, Bonn, Berlin, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. (aktuell u. a. Notebooks)
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
    Die Tastatur mit dem großen ß

    Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
    Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

    1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
    2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
    3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
        Docsis 3.1 Remote-MACPHY
        10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

        Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

      2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
        Sindelfingen
        Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

        In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

      3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
        Load Balancer
        HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

        In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


      1. 18:42

      2. 16:53

      3. 15:35

      4. 14:23

      5. 12:30

      6. 12:04

      7. 11:34

      8. 11:22