1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Palm Pre 2: Smartphone mit WebOS 2.0 für…

Für 500 Euro...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für 500 Euro...

    Autor: blumenpeter 15.11.10 - 12:11

    Bekommt man...

    - ein Top Android Handy (Legend, Desire..)
    - ein iPhone 3GS
    - ein Blackberry

    Und die sind alle besser als das Palm.
    Is so.

  2. Re: Für 500 Euro...

    Autor: caesarx 15.11.10 - 12:22

    Alles eine Frage der Definition von "besser"...

  3. Re: Für 500 Euro...

    Autor: Palmanhänger 15.11.10 - 12:47

    kannst du uns auch mitteilen worin sie genau besser sind?

  4. Re: Für 500 Euro...

    Autor: Climro 15.11.10 - 12:49

    Nein kann er nicht in der 3. Klasse hat man noch nicht soviel Geld um alles auszuprobieren.

  5. Re: Für 500 Euro...

    Autor: blabla20 15.11.10 - 12:51

    Die von Dir aufgezählten Smartphones können nicht mit dem Palm Pre 2/Plus mithalten. Trotzdem stimme ich Dir zu das 500 EUR deutlich zu teuer sind. Den Pre Plus gibt es für ca. 250-360 Euro. Hochtakten kann man den auch auf 1Ghz und WebOS 2.0 kommt auch bald dafür. Ob man nun eine 3 oder 5 MP Kamera hat ist auch egal.

  6. Re: Für 500 Euro...

    Autor: Cerberus1985 15.11.10 - 14:08

    Wirklich schade um Palm, hoffe HP macht noch was draus. Nett sind die Geräte auf jedenfall.

  7. Re: Für 500 Euro...

    Autor: anoneintausend 15.11.10 - 14:15

    500€ teure Platikbomber wo man ausversehen die slider-lade abreisst beim hochschieben. WebOS fand ich jetzt auch nicht soooo besonders.

    nenene .... palm ist tot, for sure.

  8. Re: Für 500 Euro...

    Autor: Bigfoo29 15.11.10 - 14:37

    So, jetzt erklär mir mal, wie man die Slider-Lade abreißen kann, wenn man das Gerät in der Hand hat und mit dem Daumen das Display hochschiebt? Bist Du maurernder Daumen-Kampf-Häkler?!

    Mit der Aussage, dass ein Benz nix taugt, da man ja eine offene Türe jederzeit an einem Hindernis abfahren kann, kann man ähnlich viel anfangen... :-/

    Regards, Bigfoot29

  9. Re: Für 500 Euro...

    Autor: KedaX 15.11.10 - 14:38

    anoneintausend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 500€ teure Platikbomber wo man ausversehen die slider-lade abreisst beim
    > hochschieben. WebOS fand ich jetzt auch nicht soooo besonders.
    >
    > nenene .... palm ist tot, for sure.


    Ich widerstpreche Dir in jedem Statement. Plasitk sind die meisten und hier finde ich es recht angenehm. Der Slider wackelt wohl bei einigen Käufern stärker, habe aber noch nie gehört, dass er abreisst. Quellen? (Aus eigener Neugier)

    Das Design ist meiner Ansicht nach genial, genauso wie das WEbOS. Aber das ist wohl Geschmackssache.
    Palm ist tot, es lebe HP Palm ;)

    500 € finde ich auch etwas viel, aber ich bin sicher in den nächsten 4 Monaten geht es runter auf weniger als 400 €
    Habe auch gehofft, dass die Auflösung zunimmt, was der größte Kritikpunkt meiner Meinung nach ist. Aebr dafür bleibt er schön kompakt und das ist neben der QWERTZ-Tastatur und webos einer der Hauptargumente für mich für den PalmPre

  10. Re: Für 500 Euro...

    Autor: Bigfoo29 15.11.10 - 15:01

    Nun, leider scheint man sich auf eine QWERTY-Tastatur zu beschränken. Ich hoffe, das ändert sich noch. (Wobei mir das mit dem PP+ egal sein kann - ich hab QWERTZ)

    An der Auflösung habe ich auch nix zu meckern, das passt für mich. Feiner aufgelöst kann ich ohnehin nicht wirklich erkennen.

    Die Hauptproblempunkte sind bei meinem Palm die Laufzeit und beim PP2 der Initialpreis. 500 Euro sind im Vergleich zum ähnlich teuren Ei-Fön schlicht zu viel. :-(

    Regards, Bigfoot29

  11. Re: Für 500 Euro...

    Autor: Schnarchnase 15.11.10 - 15:08

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 500 Euro sind im Vergleich zum ähnlich teuren Ei-Fön schlicht zu viel. :-(

    Wieso? Das ähnlich teure iPhone wäre wohl das 3 GS und das ist von der Hardwareausstattung deutlich schlechter als das Pre 2.

  12. Re: Für 500 Euro...

    Autor: KedaX 15.11.10 - 15:09

    Die Laufzeit habe ich auch vergessen. Ich hoffe allgemein, dass es mit webOS2.0 esser geht, aber Wunder kann man nicht erwarten. Der neue Prozessor im PP2 wird wohl etwas sparsamer sein, aber richtige Erfahrungs-/Vergleichswerte habe ich noch nirgens gelesen.

    Lobe mir auf jeden fall den Touchstone. Damit läufts wie bei der e-Zahnbürste. Aber 2 Tage wären wirkich fein (so sinkt die Erwartungshaltung bei modernen Smartphones ;) )

  13. Re: Für 500 Euro...

    Autor: iwabs 15.11.10 - 15:28

    Wucher - keine vernünftige Kontaktverwaltung, keine umfassende Konfigurationsmöglichkeiten, ein User Interface, welches völlig durcheinander ist - mal wird was in den Systemeinstellungen eingestellt, mal im Programm - alles Kraut und Rüben. Und das WebOs ist total langsam - die Hardware ist einfach zu schwach für ein Java gebasteltes OS. Von der billigen Hardware (Klapperkiste mit Käse Schneider) mal ganz zu schweigen. Jedes Android 1.6 Handy ist schneller, besser zu konfigurieren und APPS gibt´s auch in Hülle und Fülle. APPS und Palm? Fehlanzeige - alles meist engl. Programme für den engl. Markt. R.I.P Palm!

  14. Re: Für 500 Euro...

    Autor: KedaX 15.11.10 - 16:10

    Puuh, da hat aber jemand einen Hass.
    Naja ich widerspreche einfach auch in jeden einzelnen Punkt. Mehr ist dazu nicht zu sagen, ausser dass es bei Android Apps in Hülle und Fülle gibt.
    Die Patchmöglichkeit ist wirklich ein Kaufargument, aber leider nutzten das wohl die wenigsten. So kann man das ganze System richtig individualisiern. Ich sehe da ein wenig schwarz für Android, obwohl ich das Konzept gut finde. Durch die ganzen Stilblüten von jedem Hersteller und mancher inkompatibilität zu späteren Versionen schadet sich die Plattform leider selbst.

    Keda

  15. Re: Für 500 Euro...

    Autor: mrurlauber 15.11.10 - 16:19

    Nana, ganz so krass isses nu auch nich aus meiner Sicht.
    Was ist "keine vernünftige Kontaktverwaltung", was "keine umfassende Konfigurationsmöglichkeit" (mal die Massen an verfügbaren Patches durchgeschaut)? Welche Optionen vermutest du genau wo? 'N paar Beispiele deinerseits wären hier hilfreich.
    WebOS total langsam? Hast mal den 1GHz-Kernel ausprobiert? Ich find das flutscht ausreichend gut. Und soweit ich das verstanden hab, wird mit WebOS 2.0 der Java-Anteil weiter reduziert.
    Thema Apps. 5266 sind derzeit im offiziellen Katalog* gelistet. Dazu noch ~600 in der Homebrew-Abteilung. Ich vermisse kaum etwas. Was fehlt nach deiner Sicht?

  16. Re: Für 500 Euro...

    Autor: Schnarchnase 15.11.10 - 16:21

    iwabs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wucher

    Nicht mehr oder weniger als bei anderen Anbietern auch.

    > keine vernünftige Kontaktverwaltung

    Nicht? Was fehlt? Argumente?

    > keine umfassende Konfigurationsmöglichkeiten

    Was fehlt? Wenn man von Android kommt ist man mehr Möglichkeiten gewohnt, das ist ein Vorteil des offenen Systems, der Nachteil ist die Uneinheitlichkeit der Oberfläche. Palm bewegt sich hier irgendwo zwischen den extrem stregen Vorschriften von iOS und der Freiheit von Android.

    > ein User Interface, welches völlig durcheinander ist - mal wird was in den
    > Systemeinstellungen eingestellt, mal im Programm - alles Kraut und Rüben.

    Das Userinterface ist gerade die Stärke von webOS und meiner Meinund nach deutlich besser gelungen als bei iOS und Android. Das mit den Einstellungen ist den Leuten von Palm (leider erst jetzt) auch aufgefallen und ändert sich mit webOS 2, dort wird es einen zentralen Ort für die Einstellungen geben.

    > Und das WebOs ist total langsam - die Hardware ist einfach zu schwach
    > für ein Java gebasteltes OS.

    Da hast du recht, die Geschwindigkeit passt auf der Hardware einfach nicht. Mit übertakten gehts, aber das kann für den "normalen Kunden" nicht die Lösung sein.

    > Von der billigen Hardware (Klapperkiste mit Käse Schneider) mal ganz zu schweigen.

    Die Hardwarequalität ist sicher nicht überragend, aber auch nicht so abgrundtief schlecht wie immer behauptet wird. Sie ist einfach nur mittelmäßig.

    > Jedes Android 1.6 Handy ist schneller, besser zu konfigurieren und APPS
    > gibt´s auch in Hülle und Fülle. APPS und Palm? Fehlanzeige - alles meist
    > engl. Programme für den engl. Markt. R.I.P Palm!

    Es gibt nicht viele Anwendungen, das stimmt, aber meiner Meinung nach fehlt nichts wichtiges außer einer vernünftigen Navigationslösung.

  17. Re: Für 500 Euro...

    Autor: anontausendundeins 15.11.10 - 16:26

    > So, jetzt erklär mir mal, wie man die Slider-Lade abreißen kann,

    Ich meinte "fast!" abreisst ... die Lade stand schief (nach rechts gedreht, weil ich sie mit dem linken Daumen hochgeschoben habe)

    Ich hab es (den PP) dann mal lieber schnell wieder weggelegt bevor es in meinen Händen zerfällt.

    ... und nein!... ich bin kein Grobmotoriker.


    > 500 € finde ich auch etwas viel, aber ich bin sicher in den
    > nächsten 4 Monaten geht es runter auf weniger als 400 €

    ...klar! ...muessen sie ...ich denke der wird sich ähnlich schlecht verkaufen wie der PP1. Das PP1 kostete am anfang ja auch wie z.B. das Milestone bei O2 481€. (24x20€ + 1€)

    Es wird diesmal aber sicher genau so schnell auf 240€-300€ fallen.

  18. Re: Für 500 Euro...

    Autor: L3v3l 15.11.10 - 16:38

    WebOS ist das beste Mobile-OS, IMHO! Kennt allerdings keiner. :)

    Darum tut sich HP/Palm keinen Gefallen mit den anvisierten 500€. Das ist zuviel um Marktanteile, bzw, Bekanntheitsgrad zu aggregieren. Es sei denn, HP´s Intention ggü. Palm war nie die Hardware zu retten, sondern ausschließlich WebOS abzugreifen um somit für ANDERE Produkte als Smartphones (Tablets/Drucker) zu nutzen... Who knows...

  19. Re: Für 500 Euro...

    Autor: caesarx 15.11.10 - 18:24

    Jetzt musst du nur noch sagen, dass du schon ein Pre2 in der Hand gehabt hast und darum weißt, wie gut es verarbeitet ist. Bullshit.

    @iwabs: Das Betriebssystem, was auf Java setzt war übrigens Android. bei webOS wirst du Java nicht finden, weil es dort überhaupt keine VM dafür gibt. Die Geschwindigkeit zu bewerten ohne mal ein Pre2 gesehen zu haben ist auch schon etwas gewagt. Was noch vergleichsweise langsam ist, ist das Starten von Anwendungen. Das machst du in der Regel einmal nach dem Booten, danach bist du schneller als bei jedem anderem OS in der Anwendung.

    Ich selbst kenne übrigens niemanden, der webOS eine Zeit lang benutzt hat und danach freiwillig auf ein anderes OS gewechselt wäre. Woran es HP momentan fehlt ist gute Hardware zu einem konkurrenzfähigen Preis. Aber da wird zur CES was Großes kommen, wartet es ab.

  20. Blackberry nicht mal geschenkt.

    Autor: DexterF 15.11.10 - 18:42

    Hatte ich gerade leihweise. Hat mich über 30 EUR für WAP-Verbindungen gekostet die ich nie gemacht hab. Kurze Recherche im Netz: BB macht gerne mal WAP ohne dass man's auslöst.
    F?!K RIM.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Protagen Protein Services GmbH, Heilbronn, Dortmund
  2. RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  3. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich
  4. Stadt Regensburg, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Release 10.11.)
  2. 499€ (Release 10.11.)
  3. 999,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de