1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Passport im Test: Blackberry beweist…

Bravo John Chen!

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bravo John Chen!

    Autor: Atomlobbyist 30.10.14 - 12:20

    Spätestens das Passport mit seinen hervorragenden Verkaufszahlen, straft alle Kritiker Lügen. Blackberry ist zurück und hat seinen Aktienwert innerhalb eines Jahres verdoppelt.
    Wie groß war die Häme auch hier im Forum, dass es bald vorbei mit RIM/BB wäre, klug waren jene die sich im Oktober 2013 Aktien zu 4,2USD gesichert haben und Chen Vertrauen schenkten.

    Freue mich selbst schon auf das Classic, welches ein Nachfolger der Bold Serie werden wird und Ende des Jahres in den Handel kommt.

  2. Re: Bravo John Chen!

    Autor: MESH 30.10.14 - 12:32

    Es liegt aber auch verdammt gut in der Hand, und die touch-sensitive Tastatur mag ich auch :3

  3. Re: Bravo John Chen!

    Autor: MarioWario 30.10.14 - 12:32

    Ich finde das Teil auch gut, obwohl ich noch nicht so viel über Blend gelesen habe. Von Bekannten habe ich aber gehört das es bei den TELCO's ganz merkwürdige Blackberry-Tarife gibt…

  4. Re: Bravo John Chen!

    Autor: körner 30.10.14 - 12:40

    Atomlobbyist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spätestens das Passport mit seinen hervorragenden Verkaufszahlen, straft
    > alle Kritiker Lügen. Blackberry ist zurück und hat seinen Aktienwert
    > innerhalb eines Jahres verdoppelt.
    > Wie groß war die Häme auch hier im Forum, dass es bald vorbei mit RIM/BB
    > wäre, klug waren jene die sich im Oktober 2013 Aktien zu 4,2USD gesichert
    > haben und Chen Vertrauen schenkten.
    >
    > Freue mich selbst schon auf das Classic, welches ein Nachfolger der Bold
    > Serie werden wird und Ende des Jahres in den Handel kommt.


    Den Aktionenwert von gefühlten 100 EUR auf 200 EUR zu steigern ist jetzt aber nicht soo die Leistung.

  5. Re: Bravo John Chen!

    Autor: cHaOs667 30.10.14 - 12:42

    MESH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es liegt aber auch verdammt gut in der Hand, und die touch-sensitive
    > Tastatur mag ich auch :3

    Ich muss auch zugeben: Der erste BB seit Jahren der mich richtig "heiß" auf das Gerät macht. Mal schauen wie die Preise um Weihnachten herum sind.

  6. Re: Bravo John Chen!

    Autor: xenofit 30.10.14 - 12:42

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das Teil auch gut, obwohl ich noch nicht so viel über Blend
    > gelesen habe. Von Bekannten habe ich aber gehört das es bei den TELCO's
    > ganz merkwürdige Blackberry-Tarife gibt…


    Das gehört der Vergangenheit an.
    Früher war das nötig wenn man als Privatperson ein Blackberry nutzen wollte. Das war noch ein Relikt aus der Zeit als Push email noch nicht Standart war.
    Und saß verfügbar zu machen gab es den Blackberry Server der entweder in deiner Firma oder bei Privatpersonen eben beim Telco steht.

    Seit Blackberry 10 ist das nicht mehr nötig da sich saß gerät die Emails direkt vom Server holt.

  7. Re: Bravo John Chen!

    Autor: Siliciumknight 30.10.14 - 12:45

    Atomlobbyist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spätestens das Passport mit seinen hervorragenden Verkaufszahlen, straft
    > alle Kritiker Lügen. Blackberry ist zurück...


    Der Passport ist für mich endlich die Eierlegende Wollmilchsau, die mein damals geliebtes SonyEricsson P990i altehrwürdig beerben kann.
    Morgen kann ich mein Gerät abholen 8) Hach, so früh schon Weihnachten...

  8. Re: Bravo John Chen!

    Autor: ikso 30.10.14 - 13:12

    Ich bin und bleibe iPhone User, wünsche mir aber das BB endlich die kriegt. Es braucht Konkurrenz die anders denkt.

    Samsung hat gefühlte 100 Modelle im Angebot aber keines wie das hier vorgestellte.

  9. Re: Bravo John Chen!

    Autor: Anonymer Nutzer 30.10.14 - 13:28

    Das Passport ist einfach grandios! Bin seit Anfang der BB10 Ära mit einem Z10 dabei und auf das Passport freue ich mich schon eine Weile. Wird definitiv das nächste Arbeitsgerät :)

  10. Re: Bravo John Chen!

    Autor: croal 30.10.14 - 15:35

    Ich hatte damals den ersten Storm , musste aber ganz tief in die Trickkiste greifen damit ich Internet, Email und die Maps mit Prepaid zum Laufen brachte. Die Software fand ich aber auf Anhieb logisch und alles auf Anhieb gefunden.

  11. Re: Bravo John Chen!

    Autor: john4344 01.11.14 - 02:07

    Leute lasst doch BB einfach in Frieden ruhen, geht mal mit der Zeit und schaut euch vernünftige Smartphones mit vernünftigen Systemen an ...
    CB Funk (ist sogar nur ein Buchstabe Unterschied zu BB) gibt es auch immer noch wird aber auch nur noch von ein paar wenigen Menschen benutzt die "hängen" geblieben sind ...

  12. Re: Bravo John Chen!

    Autor: MistelMistel 01.11.14 - 13:19

    john4344 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute lasst doch BB einfach in Frieden ruhen, geht mal mit der Zeit und
    > schaut euch vernünftige Smartphones mit vernünftigen Systemen an ...
    > CB Funk (ist sogar nur ein Buchstabe Unterschied zu BB) gibt es auch immer
    > noch wird aber auch nur noch von ein paar wenigen Menschen benutzt die
    > "hängen" geblieben sind ...

    Da maemo mit Nokia den bach runter gegangen ist und MeeGo für Microsoft eine zu große gefahr darstellte wüsste ich nicht was aktuell eine ausgereiftere alternative zu QNX wäre. Es ist aktuell mit abstand das modernste System am markt das mit Qt das potenteste und leistungsfähigste Framework verwendet.

    Zu was willst Du denn raten? Android, dem Windows 3.1 der Smartphonewelt oder zu iOS das nicht mal alle Bluetoothprotokolle unterstützt?

    LOL!

  13. Re: Bravo John Chen!

    Autor: Anonymer Nutzer 01.11.14 - 13:26

    john4344 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute lasst doch BB einfach in Frieden ruhen, geht mal mit der Zeit und
    > schaut euch vernünftige Smartphones mit vernünftigen Systemen an ...
    Wenn Blackberry wirklich und unwahrscheinlicherweise vom Markt verschwinden sollte, hole ich mir bei Ebay ein Nokia 6310i und benutze das, bis die GSM Netze irgendwann in ferner Zukunft abgeschaltet werden. Gerade bei den etablierten "vernünftigen" Systemen fehlen mir "vernünftige" Smartphones.

  14. Re: Bravo John Chen!

    Autor: john4344 01.11.14 - 13:39

    MistelMistel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > john4344 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Leute lasst doch BB einfach in Frieden ruhen, geht mal mit der Zeit und
    > > schaut euch vernünftige Smartphones mit vernünftigen Systemen an ...
    > > CB Funk (ist sogar nur ein Buchstabe Unterschied zu BB) gibt es auch
    > immer
    > > noch wird aber auch nur noch von ein paar wenigen Menschen benutzt die
    > > "hängen" geblieben sind ...
    >
    > Da maemo mit Nokia den bach runter gegangen ist und MeeGo für Microsoft
    > eine zu große gefahr darstellte wüsste ich nicht was aktuell eine
    > ausgereiftere alternative zu QNX wäre. Es ist aktuell mit abstand das
    > modernste System am markt das mit Qt das potenteste und leistungsfähigste
    > Framework verwendet.
    >
    > Zu was willst Du denn raten? Android, dem Windows 3.1 der Smartphonewelt
    > oder zu iOS das nicht mal alle Bluetoothprotokolle unterstützt?
    >
    > LOL!

    Bei denen Kriterien kannst du auch zu Windows Phone greifen. Hat ein super Framework (wie iOS), kann alles, was man sich mit Bluetooth wünscht und die Geräte-Qualität hat im Gegensatz zu den alten Nokia Geräten auch an nichts eingebüßt.
    Dass Android Schrott ist sind wir uns alle einig keine Frage.

  15. Re: Bravo John Chen!

    Autor: Anonymer Nutzer 01.11.14 - 13:48

    john4344 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei denen Kriterien kannst du auch zu Windows Phone greifen. Hat ein super
    > Framework (wie iOS), kann alles, was man sich mit Bluetooth wünscht

    Ich habe das mistige Lumia 1520 gerade abgestoßen, das 6 Plus wird dem wohl folgen. Mit deinem tollen Framework wird nämlich weder die Bedienung noch die Funktionalität besser. Klasse Hardware, schlechtes System.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.14 13:50 durch Wolfgang D..

  16. Re: Bravo John Chen!

    Autor: john4344 01.11.14 - 16:01

    Wolfgang D. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > john4344 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei denen Kriterien kannst du auch zu Windows Phone greifen. Hat ein
    > super
    > > Framework (wie iOS), kann alles, was man sich mit Bluetooth wünscht
    >
    > Ich habe das mistige Lumia 1520 gerade abgestoßen, das 6 Plus wird dem wohl
    > folgen. Mit deinem tollen Framework wird nämlich weder die Bedienung noch
    > die Funktionalität besser. Klasse Hardware, schlechtes System.

    Die Bedienung und die Funktionalität müssen auch nicht besser werden. Die sind schon auf einem sehr hohen Level und jede Verbesserung würde ich eher als Perfektion bezeichnen ... Das Lumia 1520 habe ich als 2. neben meinem iPhone6+ und seitdem ich es habe vergammelt mein iPhone langsam in der Schublade. Aber über Geschmäcker lässt sich streiten.

  17. Re: Bravo John Chen!

    Autor: MistelMistel 01.11.14 - 21:10

    Häh?

    Windows Phone hat doch immer noch .NET als Hauptframework und multitasking auf iPhone 5 Niveau.

    Ich bin extra deshalb nach über 15 Jahren treuer Kundschaft von Nokia weg gewechselt.

  18. Re: Bravo John Chen!

    Autor: Imperius 02.11.14 - 14:01

    john4344 schrieb:
    >
    > Bei denen Kriterien kannst du auch zu Windows Phone greifen. Hat ein super
    > Framework (wie iOS), kann alles, was man sich mit Bluetooth wünscht und die
    > Geräte-Qualität hat im Gegensatz zu den alten Nokia Geräten auch an nichts
    > eingebüßt.
    > Dass Android Schrott ist sind wir uns alle einig keine Frage.

    Android ist in meinen Augen ein sehr gutes OS, natürlich nicht perekt denn es gibt einige Dinge die besser gemacht gehören wie z.B die Rechteverwaltung der einzelnen APPS oder eine gute Backupverwaltung besere SMB-Anbindung etc. Jedoch kann Android am meisten was man sich von einem mobilen OS so erwarten kann. Bei iOS fühl ich mich immer wieder wie in einem kleinen wunderschönen Hotelzimmer in dem ich keine 2m laufen kann ohne gegen eine Mauer zu stoßen.

    Auf WindowsPhone gehe ich jetzt nicht ein, denn ich wollte nur deine Abneigung gegenüber Android ein wenig schmälern.

    ### Welches Antivirenprogramm benutzen Sie?
    --- Windows.
    ### Das ist kein Antivirenprogramm...
    --- Natürlich, Entschuldigung.... ich meinte Internet Explorer.

  19. Re: Bravo John Chen!

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.14 - 14:58

    Imperius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf WindowsPhone gehe ich jetzt nicht ein, denn ich wollte nur deine
    > Abneigung gegenüber Android ein wenig schmälern.

    Das wird wohl nichts nützen. Wer die 'zig Millionen Nutzer quasi im Vorbeigehen zu Dummköpfen erklärt, dem ist eh nicht zu helfen.

  20. Re: Bravo John Chen!

    Autor: john4344 02.11.14 - 19:14

    Wolfgang D. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Imperius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auf WindowsPhone gehe ich jetzt nicht ein, denn ich wollte nur deine
    > > Abneigung gegenüber Android ein wenig schmälern.
    >
    > Das wird wohl nichts nützen. Wer die 'zig Millionen Nutzer quasi im
    > Vorbeigehen zu Dummköpfen erklärt, dem ist eh nicht zu helfen.

    Du hast Recht, wenn so viele das gut finden, muss es natürlich gut sein ... Hier muss wohl noch mal jemand lernen für sich selbst zu denken ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sanner GmbH, Bensheim bei Darmstadt
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. DAVASO GmbH, Leipzig-Mölkau
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,49€
  2. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme