Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentantrag: Menschliche Bilderkennung…

Samsung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Samsung

    Autor: tiom 08.02.13 - 08:47

    Ist das nicht das, was Samsung mit seinen Handys zum Teil schon kann?

  2. Re: Samsung

    Autor: boiii 08.02.13 - 08:49

    Hast du das gelesen oder meinst du Faceunlock?

  3. Re: Samsung

    Autor: RedDoc 08.02.13 - 08:52

    Die Samsung Geräte können dein Gesicht speichern und es dann beim Unlock "abfragen". Also du hälts dein Gesicht in die Kamera und es entsperrt. Funktioniert aber nur selten und hat eigentlich nichts mit dem hier beschriebenen Patent zu tun.

  4. Re: Samsung

    Autor: italiaboy 08.02.13 - 09:17

    Das war genau mein erster gedanke... einfach nur die Idee von Samsung genommen.

    Was nur sehr selten klappt?
    Bei mir funktioniert es EINWANDFREI !
    Wen interessiert es ob es dein gesicht speichert oder nicht, es muss seinen zweck erfüllen.

  5. Re: Samsung

    Autor: entonjackson 08.02.13 - 09:35

    Wen kümmert das Gesicht, wenn Apple/Samsung stets wissen wo ihre iPhone/galaxy sX user gerade stecken.

  6. Re: Samsung

    Autor: madddi 08.02.13 - 09:37

    Kommt schon, wenn schon hetzen, dann fundiert:
    Face Unlock hat mit Samsung gar nichts zu tun, das ist eine Entwicklung von Google und seit ICS in jeder Android-Version verfügbar.
    Btw: Läuft auf dem Nexus 4 ganz hervorragend, benutze ich als normale Entsperrmethode.

  7. Re: Samsung

    Autor: RedDoc 08.02.13 - 09:37

    italiaboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war genau mein erster gedanke... einfach nur die Idee von Samsung
    > genommen.
    >
    > Was nur sehr selten klappt?
    > Bei mir funktioniert es EINWANDFREI !
    > Wen interessiert es ob es dein gesicht speichert oder nicht, es muss seinen
    > zweck erfüllen.

    Hast du dir den Beitrag durchgelesen? Es soll ein ZUFÄLLIGES Bild angezeigt werden und man muss dann zum Beispiel eine Frage über das Bild beantworten. Z.b wer ist das. Das hat nichts mit der Funktion von Samsung zu tun!

  8. Re: Samsung

    Autor: Hösch 08.02.13 - 09:58

    RedDoc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >. Also du hälts dein Gesicht in die Kamera und es entsperrt.


    Oder eine Foto deines Gesichtes, somit nichtwirklich sicher und eine nette spielerei (die ich nutzen würde, gäbe es sie auf dem iPhone ;o)

  9. Re: Samsung

    Autor: Anonymer Nutzer 08.02.13 - 10:12

    RedDoc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > italiaboy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das war genau mein erster gedanke... einfach nur die Idee von Samsung
    > > genommen.
    > >
    > > Was nur sehr selten klappt?
    > > Bei mir funktioniert es EINWANDFREI !
    > > Wen interessiert es ob es dein gesicht speichert oder nicht, es muss
    > seinen
    > > zweck erfüllen.
    >
    > Hast du dir den Beitrag durchgelesen? Es soll ein ZUFÄLLIGES Bild angezeigt
    > werden und man muss dann zum Beispiel eine Frage über das Bild beantworten.
    > Z.b wer ist das. Das hat nichts mit der Funktion von Samsung zu tun!

    Dann tausche einfach Samsung mit Facebook.

  10. Re: Samsung

    Autor: chris92 08.02.13 - 10:21

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RedDoc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >. Also du hälts dein Gesicht in die Kamera und es entsperrt.
    >
    > Oder eine Foto deines Gesichtes, somit nichtwirklich sicher und eine nette
    > spielerei (die ich nutzen würde, gäbe es sie auf dem iPhone ;o)


    Auf meinem S3 kann ich beim Faceunlock noch aktivieren, dass ich zwinkern muss (keien Ahnung ob das generall auf jedem Android-Device so ist) ;) Somit sollte das ganze mit einem Foto schon mal nicht mehr funktionieren.

  11. Re: Samsung

    Autor: Staunse 08.02.13 - 10:21

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RedDoc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >. Also du hälts dein Gesicht in die Kamera und es entsperrt.
    >
    > Oder eine Foto deines Gesichtes, somit nichtwirklich sicher und eine nette
    > spielerei (die ich nutzen würde, gäbe es sie auf dem iPhone ;o)
    Hi
    Du besitzt kein Android stimmts? :-) den dann wüsstest Du das ein Foto alleine nicht reicht um das Android zu entsperren! Es erkennt nämlich nur Menschliche Gesichter sprich deine Lippen müßen sich kurz bewegen oder ein kurzer Wimpern schlag sonst wird's nämlich nichts mit der Entsperrung. In der Alten Android Version ging es noch mit Fotos da gebe ich dir recht aber in der neuen nicht mehr (glaube ab Jelly Bean?)
    Nur mal so am Rande bemerkt... hat sich Google das eigentlich auch Patentieren lassen?

    Lg
    Stausne

  12. Re: Samsung

    Autor: madox 08.02.13 - 10:24

    Yep, bei Facebook gibts das schon. Musste mich auch schon so einloggen vom Ausland. d.H. es werden einem Bilder von Freunden gezeigt mit einer Auswahl von Namen. Allerdings könnte es ja sein, dass Apple das schon patentiert hat bevor es FB eingebaut hat.

  13. Re: Samsung

    Autor: Hösch 08.02.13 - 10:55

    chris92 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf meinem S3 kann ich beim Faceunlock noch aktivieren, dass ich zwinkern
    > muss (keien Ahnung ob das generall auf jedem Android-Device so ist) ;)
    > Somit sollte das ganze mit einem Foto schon mal nicht mehr funktionieren.

    Die Frage ist, ob sich dies nicht auch relativ einfach umgehen lässt. Ist halt die Frage, woran das Handy das zwinkern erkennt. Im grossen und ganzen würde ich jetzt dieser Technik nur dann vertrauen, wenn der Schutz der Daten nicht ganz so wichtig wäre (z.B. bei einem ausschliesslich privat genutzten Gerät ohne Nackbilder, meiner letzten 10 Bekanntschaften ;o) )

  14. Re: Samsung

    Autor: Sander Cohen 09.02.13 - 05:21

    Staunse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hösch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > RedDoc schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >. Also du hälts dein Gesicht in die Kamera und es entsperrt.
    > >
    > >
    > > Oder eine Foto deines Gesichtes, somit nichtwirklich sicher und eine
    > nette
    > > spielerei (die ich nutzen würde, gäbe es sie auf dem iPhone ;o)
    > Hi
    > Du besitzt kein Android stimmts? :-) den dann wüsstest Du das ein Foto
    > alleine nicht reicht um das Android zu entsperren! Es erkennt nämlich nur
    > Menschliche Gesichter sprich deine Lippen müßen sich kurz bewegen oder ein
    > kurzer Wimpern schlag sonst wird's nämlich nichts mit der Entsperrung. In
    > der Alten Android Version ging es noch mit Fotos da gebe ich dir recht aber
    > in der neuen nicht mehr (glaube ab Jelly Bean?)
    > Nur mal so am Rande bemerkt... hat sich Google das eigentlich auch
    > Patentieren lassen?
    >
    > Lg
    > Stausne

    Und wieviele haben Jelly Bean? :D

    Zumal mit etwas Trickserei lässt sich wohl auch diese umgehen!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€
  2. 158,80€
  3. 89,99€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

  1. Quartalsbericht: Netflix verfehlt die eigenen Prognosen um 1 Million
    Quartalsbericht
    Netflix verfehlt die eigenen Prognosen um 1 Million

    Netflix hat seine selbst gesteckten Ziele im zweiten Quartal nicht erreicht. Dafür steigen Gewinn und Umsatz des Streamingkonzerns.

  2. Amazon Deutschland: Streiks beim Amazon Prime Day auch in Polen und Spanien
    Amazon Deutschland
    Streiks beim Amazon Prime Day auch in Polen und Spanien

    In drei europäischen Ländern kämpfen am Amazon Prime Day die Lagerarbeiter. Die Streikbewegung geht nun in das sechste Jahr.

  3. ESA: Der neue Feststoffbooster der Ariane 6 ist da
    ESA
    Der neue Feststoffbooster der Ariane 6 ist da

    Das erste Teil der nächsten Rakete der Esa ist erfolgreich getestet worden. Der P120C Feststoffbooster ist die erste Stufe der neuen Rakete. Sie wird gleichzeitig die Vega C antreiben. Der als Weltrekord angekündigte Test ist aber keiner.


  1. 22:50

  2. 18:21

  3. 18:05

  4. 17:06

  5. 17:05

  6. 16:02

  7. 15:33

  8. 12:51