1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phonestory: Apple entfernt iPhone…

Typisch Apple....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Typisch Apple....

    Autor: Technokrat 14.09.11 - 17:02

    was soll man da noch groß sagen... hoffentlich merkt Apple bald dass man sich über Verbote und Gerichte nicht an der Spitze halten kann, und zwar möglichst unsanft.

  2. Re: Typisch Apple....

    Autor: Realist_X 15.09.11 - 08:33

    Ja, ein schreckliches Ende wäre hier einem Schrecken ohne Ende vielleicht vorzuziehen.

  3. Re: Typisch Apple....

    Autor: al-bundy 15.09.11 - 09:27

    Realist_X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ein schreckliches Ende wäre hier einem Schrecken ohne Ende vielleicht
    > vorzuziehen.
    Feuchte Träume so früh am Morgen?

  4. Re: Typisch Apple....

    Autor: ed_auf_crack 15.09.11 - 12:50

    die T-Mobile Anbindung zu Anfang vom iPhone war meiner Meinung nach Wettbewerbsverzerrent . Aber da haben die Richter gegen entschieden. Was ist wenn Microsoft etwas ähnliches gemacht hätte?
    Darf denn Apple alles?

  5. Re: Typisch Apple....

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.11 - 12:55

    Technokrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hoffentlich merkt Apple bald dass man
    > sich über Verbote und Gerichte nicht an der Spitze halten kann, und zwar
    > möglichst unsanft.
    Das ist unser aller Aufgabe. Aber nachdem das Fleisch da schwach ist, bezweifle ich, dass auch nur 1% der Kunden auf die Handlungen von Apple reagieren wird.

  6. Re: Typisch Apple....

    Autor: ed_auf_crack 15.09.11 - 19:27

    hiasB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Technokrat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hoffentlich merkt Apple bald dass man
    > > sich über Verbote und Gerichte nicht an der Spitze halten kann, und zwar
    > > möglichst unsanft.
    > Das ist unser aller Aufgabe. Aber nachdem das Fleisch da schwach ist,
    > bezweifle ich, dass auch nur 1% der Kunden auf die Handlungen von Apple
    > reagieren wird.
    Die Kultisten ähh Kunden werden da bleiben. Aber es könnte Potentielle Opfer warnen

    Staatlich geprüfter Crackkocher und Nadelputzer

  7. Re: Typisch Apple....

    Autor: Meike_Henseler 15.10.11 - 10:23

    ed_auf_crack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die T-Mobile Anbindung zu Anfang vom iPhone war meiner Meinung nach
    > Wettbewerbsverzerrent . Aber da haben die Richter gegen entschieden. Was
    > ist wenn Microsoft etwas ähnliches gemacht hätte?
    > Darf denn Apple alles?

    Solche Anbindungen gab es lange vor dem iPhone auch schon. Das Q-Bowl von Samsung z.B. war an Vodafone gebunden. Ich hab damals versucht, das Handy zu bekommen, aber es gab keine andere Chance als über Vodafone. Das erregte damals aber keine Aufmerksamkeit, weil an dem Handy nicht viele interessiert waren. Das Vorgehen aber war das gleiche.
    Was war als Apple etwas Ähnliches gemacht hat?
    Darf denn Samsung alles?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried
  2. IT-Support / Administrator / Developer für MS-Dynamics (m/w/d)
    Krannich Group GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  3. DevOps Engineer Schwerpunkt Microsoft Azure DevOps (m/w/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Informatiker*in oder Elektroingenieur*in (m/w/d) mit Spezialisierung im Bereich Data Science und KI-gestützte Softwareanwendungen
    Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart (IAT), Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 13,49
  3. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
Von Elke Wittich und Boris Mayer

  1. Breitscheidplatz-Attentat BKA beendet nach Online-Suche offenbar Analyse von Rufnummer
  2. Rechtsextreme Chats Innenminister löst SEK Frankfurt auf
  3. FBI und BKA Mit gefälschtem Messenger gegen das organisierte Verbrechen

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
    Probleme mit Agilität in Konzernen
    Agil sein muss man auch wollen

    Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel