1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pico Cassette: Das Spielemodul für das…

Warum sollte man sowas kaufen wollen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum sollte man sowas kaufen wollen?

    Autor: horatio 21.09.15 - 13:45

    Warum sollte man sowas kaufen wollen? Weil der Plan dahinter vorsieht dass Pico Cassette genau das macht was auch die Konsolenhersteller seit Jahr und Tag machen: Zu den (namenhaften) Entwicklerstudios gehen und Exklusivlizenzen aushandeln. Leute die sich 'ne X-Box/PS2/... wegen eines Titels zulegen haben auch keine Probleme damit sich so ein Aufsteckmodul zu kaufen wenn das die einzige Möglichkeit ist an das Spiel zu gelangen.

    Für das Entwicklerstudio hat Cassette natürlich auch ein paar Vorteile. Zum einem dass man höhere Preise verlangen kann wenn man dem Kunden etwas fühlbares in die Hand gibt, zum Anderem dass das Modul natürlich als Hardware Kopierschutz dienen kann.


    Unterm Strich ist das ganze natürlich trotzdem ein Schuss in den Ofen und vermutlich eher ein Versuch Risikokapital zu verbrennen. Man braucht irgendeine App auf dem Smartphone die das Spiel von der Cassette runterkratzt und die wird zumindest Google nicht in den Playstore lassen (fällt halt unter die non-compete Klausel des developer agreements). Apple vermutlich erst recht nicht.

  2. Re: Warum sollte man sowas kaufen wollen?

    Autor: Trockenobst 21.09.15 - 13:51

    horatio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > irgendeine App auf dem Smartphone die das Spiel von der Cassette
    > runterkratzt und die wird zumindest Google nicht in den Playstore lassen
    > (fällt halt unter die non-compete Klausel des developer agreements). Apple
    > vermutlich erst recht nicht.

    Das ist die Frage. Wenn man über den Bus mit dem Device spricht, kann die gesamte Gamelogik auf dem externen Device liegen. Je nach dem wie schwierig es diese mit Custom Asics auszulesen.

    Google kann bei einer kostenlosen App gar nichts machen, da gibt es keine Non-Compete. Apple im Käfig wird ihre 30% haben wollen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin
  2. IT Senior Softwareentwickler (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  3. Mitarbeiter Arbeitszeitmanagement / Projektleitung (w/m/d)
    Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - medbo KU, Regensburg, Parsberg, Wöllershof
  4. Senior Berater Informationssicherheit (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de