Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pixel 2 und 2 XL: Neue Google…

Ich bin gespannt ob die eSim auch Dual Sim Funktionalität erlaubt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin gespannt ob die eSim auch Dual Sim Funktionalität erlaubt

    Autor: RipClaw 28.09.17 - 13:53

    Selber benötige ich die Funktion nicht aber ich kenne einige Nutzer die Dual Sim für den einen oder anderen Anwendungszweck benötigen.

  2. Re: Ich bin gespannt ob die eSim auch Dual Sim Funktionalität erlaubt

    Autor: DooMMasteR 28.09.17 - 14:18

    eSIM erlaubt Multiple-SIM als auch MultiSIM, aber jeder in den Plänen war vorgesehen, dass Profile verlangen können, dass sie Alleine sind, kp ob pro Radio oder pro Phone.
    In DE kann aber bisher niemand außer der Telekom eSIMs provisionieren.

  3. Re: Ich bin gespannt ob die eSim auch Dual Sim Funktionalität erlaubt

    Autor: RaZZE 28.09.17 - 14:19

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selber benötige ich die Funktion nicht aber ich kenne einige Nutzer die
    > Dual Sim für den einen oder anderen Anwendungszweck benötigen.

    Sicherlich wird das passieren. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass gewisse Mobilfunkanbieter die Geräte in dieser Funktion beschneiden werden.
    Dann muss wieder ein Gericht kommen und beschließen dass diese Vorgehensweise so nicht rechtens ist.

    Netlock v2.

  4. Re: Ich bin gespannt ob die eSim auch Dual Sim Funktionalität erlaubt

    Autor: ibsi 28.09.17 - 14:27

    DooMMasteR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > In DE kann aber bisher niemand außer der Telekom eSIMs provisionieren.
    Bist Du Dir sicher?
    https://www.vodafone.de/hilfe/esim.html

  5. Re: Ich bin gespannt ob die eSim auch Dual Sim Funktionalität erlaubt

    Autor: /mecki78 28.09.17 - 14:42

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selber benötige ich die Funktion nicht aber ich kenne einige Nutzer die
    > Dual Sim für den einen oder anderen Anwendungszweck benötigen.

    Eine SIM Karte erfüllt schon lange nur noch einen einzigen Zweck: Das Telefon mit Netzparametern zu versorgen (IMSI, Verschlüsselungkeys, sonstige Parameter). Zuerst will sie eine PIN, dann gibt sie die Daten Preis, die der Mobilfunkchip braucht um sich in das Netz einzubuchen. Als Datenspeicher nutzt die heute niemand mehr, weil sie dafür viel zu wenig Speicherplatz bietet (125 bis max. 250 Telefonbucheinträge aber nur 30 Byte pro Eintrag, dazu noch 10 bis max. 30 SMS Speicherplätze zu je 176 Byte).

    Eine SIM Karte besteht im inneren aus einer kleinen, leistungsschwachen CPU, etwas nicht beschreibbaren Speicher (dort liegt der Code für die CPU und die oben erwähnte Parameter), etwas beschreibbaren Speicher (der aber, s.o. eigentlich kaum noch genutzt wird) und natürlich etwas RAM (den irgendwo muss der Code ja auch Laufzeitdaten ablegen können). Warum nicht so einen Chip direkt auf das Board löten? Dual-SIM? Klar, du kannst auch mehrer davon auf das Board löten. Faktisch könntest du 12 eSIMs in einen einzigen Chip integrieren, der dann immer noch kleiner wäre als eine einzige NanoSIM.

    SIM Karten wechseln? Das ist dann nur wie ein Software Update: Es werden einfach nur die Daten auf der eSIM ausgetauscht, also die, die bei echten SIMs nicht beschreibbar sind. Das hat auch den Vorteil, das SIMs updatebar werden, denn http://t1p.de/ejh8

    Es gibt sogar eine Hersteller neutralen Standard, sprich, solange jeder Netzbetreiber und jeder Handyhersteller sich daran hält, kann jedes Handy in jedem Netz betrieben werden. Aber wie kommen die eSIM Karten in dein SmartPhone? Einfacher als du denkst: Alles was du dazu tun musst ist einen Code einscannen (so wie ein Bar- bzw. QR Code), der sagt dem Telefon alles, was es braucht sich einmal in das Netz einzubuchen und sich von dort die notwendigen Daten zu laden. Anbieterwechsel? Einfach neuen Code scannen. Du hast 7 Verträge und willst jeden Wochentag einen anderen nutzen, auch gut, morgens den Code gescannt und heute nutzt du Vodafone, morgen eben O2.

    https://www.youtube.com/watch?v=RmwPNAOb4Jk

    /Mecki

  6. Re: Ich bin gespannt ob die eSim auch Dual Sim Funktionalität erlaubt

    Autor: RipClaw 29.09.17 - 10:05

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es gibt sogar eine Hersteller neutralen Standard, sprich, solange jeder
    > Netzbetreiber und jeder Handyhersteller sich daran hält, kann jedes Handy
    > in jedem Netz betrieben werden. Aber wie kommen die eSIM Karten in dein
    > SmartPhone? Einfacher als du denkst: Alles was du dazu tun musst ist einen
    > Code einscannen (so wie ein Bar- bzw. QR Code), der sagt dem Telefon alles,
    > was es braucht sich einmal in das Netz einzubuchen und sich von dort die
    > notwendigen Daten zu laden. Anbieterwechsel? Einfach neuen Code scannen. Du
    > hast 7 Verträge und willst jeden Wochentag einen anderen nutzen, auch gut,
    > morgens den Code gescannt und heute nutzt du Vodafone, morgen eben O2.
    >
    > www.youtube.com

    Bei Dual Sim geht es aber primär darum mehrere SIM Karten gleichzeitig zu nutzen und nicht ständig von einer zur anderen zu wechseln.

    Das kann verschiedene Hintergründe haben wie z.B. eine SIM ist geschäftlich und die andere privat oder eine SIM ist für Telefonie und auf der anderen hat man einen günstigen Datentarif. Letzteres kommt in Deutschland nicht so oft vor aber in anderen Ländern ist das durchaus üblich. Daher haben viele China Smartphones Dual SIM während die teuren Smartphones, die primär für den Westen produziert werden, oft keine Dual SIM Funktionalität haben.

    Ich weiß das eSIM das theoretisch kann aber bisher klang es von Seiten der Provider immer eher so das sie es unterbinden wollen. Die Telekom hat sogar verlauten lassen das sie es nicht zulassen wollen das man innerhalb der Vertragslaufzeit einfach den Provider auf der eSIM austauscht.

    [www.golem.de]

    Entsprechend bin ich natürlich skeptisch was andere Funktionalitäten angeht die ebenfalls potentiell den Gewinn der Provider schmälern könnten.

  7. Re: Ich bin gespannt ob die eSim auch Dual Sim Funktionalität erlaubt

    Autor: RipClaw 29.09.17 - 10:07

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selber benötige ich die Funktion nicht aber ich kenne einige Nutzer die
    > > Dual Sim für den einen oder anderen Anwendungszweck benötigen.
    >
    > Sicherlich wird das passieren. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass
    > gewisse Mobilfunkanbieter die Geräte in dieser Funktion beschneiden
    > werden.
    > Dann muss wieder ein Gericht kommen und beschließen dass diese
    > Vorgehensweise so nicht rechtens ist.
    >
    > Netlock v2.

    Das befürchte ich auch. Vor allem die Telekom ist ja ziemlich schnell mit der Aussage dabei gewesen das sie innerhalb der Vertragslaufzeit keine schnellen Netzwechsel mit der eSIM zulassen wollen:

    [www.golem.de]

  8. Re: Ich bin gespannt ob die eSim auch Dual Sim Funktionalität erlaubt

    Autor: angelodou 12.12.17 - 20:49

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daher haben viele
    > China Smartphones Dual SIM während die teuren Smartphones, die primär für
    > den Westen produziert werden, oft keine Dual SIM Funktionalität haben.
    >
    > Ich weiß das eSIM das theoretisch kann aber bisher klang es von Seiten der
    > Provider immer eher so das sie es unterbinden wollen. Die Telekom hat sogar
    > verlauten lassen das sie es nicht zulassen wollen das man innerhalb der
    > Vertragslaufzeit einfach den Provider auf der eSIM austauscht.

    Kann sie nicht. Die Spezifikation der eUICC / eSIM erlaubt nicht das gleichzeitige Aktivieren mehrerer Profile. Du bräuchtest dafür zwei getrennte eSIM-Chips.

    Du kannst dir auch einfach eine traditionelle SIM-Karte im 2FF/3FF/4FF-Format mit eUICC-Unterstützung kaufen, wenn dein Handy sowohl eine eingebaute eUICC, als auch einen Steckplatz für eine weitere SIM-Karte hat. Warum das Pixel 2 das nicht unterstützt kann ich nicht sagen. Ist vielleicht ein Problem vom eSIM-Manager, der erst seit Android 8 im Playstore existiert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ServiceXpert GmbH, München
  2. Lidl Digital, Leingarten
  3. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

  1. Glasbruch: Gorilla Glass DX soll Wearables schützen
    Glasbruch
    Gorilla Glass DX soll Wearables schützen

    Corning hat mit Gorilla Glass DX und DX+ Schutzgläser für Wearables entwickelt, die nicht nur vor Kratzern schützen, sondern auch Antireflexionseigenschaften haben. Außerdem sollen sie das Kontrastverhältnis verbessern.

  2. Wemo: Einfache Homekit-Authentifizierung für Altgeräte
    Wemo
    Einfache Homekit-Authentifizierung für Altgeräte

    Belkin ist der erste Hersteller, der Apples neues Software-Authentifzierungsverfahren nutzt, um ein Smart-Home-Produkt der Serie Wemo nachträglich Homekit-kompatibel zu machen. Weitere Hersteller könnten folgen.

  3. Telekom Speedport Pro: Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring
    Telekom Speedport Pro
    Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring

    Der Telekom Speedport Pro ist noch gar nicht auf dem Markt, gewinnt aber schon einen Designpreis. Einige Details zu den Funktionen lassen sich auch bereits finden.


  1. 07:36

  2. 07:21

  3. 16:00

  4. 14:45

  5. 13:26

  6. 11:28

  7. 13:24

  8. 12:44