Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google…

Zumindest beim Preis beweisen sie Mut

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zumindest beim Preis beweisen sie Mut

    Autor: jsm 17.10.17 - 16:33

    Ich finde die Geräte auch langweilig, aber zumindest bei diesen Luxus-Preisen hat Google doch sehr viel Mut gehabt, ich kann mir absolut nicht vorstellen ein Handy in dieser Preisregion zu kaufen. Nicht weil ich es mir nicht leisten kann, sondern weil ich es mir nicht leisten will.

    Abgesehen davon finde ich das Design langweilig und unschön, die Farben sind auch nicht mein Geschmack und meine Fotos will ich bestimmt nicht in irgend eine fremde Cloud laden, auch nicht kostenlos. Sämtliche alten Nexus-Geräte waren damals wesentlich interessanter, das einzige was mir an den neuen Geräten wirklich gefällt ist die wohl gute Kamera.

  2. Re: Zumindest beim Preis beweisen sie Mut

    Autor: oldathen 17.10.17 - 16:42

    die Preisgrenze bei mir für Google Geräte liegt genau bei 349,95 Euro und keinen Cent mehr. Dafür nutze ich die Geräte und Google erhält auch noch eine Menge verwertbare Daten. Eher kaufe ich mir 4 Nokia oder Moto G Geräte also das Geld dafür auszugeben.

  3. Re: Zumindest beim Preis beweisen sie Mut

    Autor: Dwalinn 17.10.17 - 16:43

    So geht es mir auch. So ein Smartphone kann ganz schnell mal kaputt gehen oder geklaut werden selbst die rund 500¤ von meinem S8 waren mir eigentlich schon zu teuer für einen alltags Gegenstand.

  4. defekte telefone

    Autor: t_e_e_k 17.10.17 - 17:28

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So geht es mir auch. So ein Smartphone kann ganz schnell mal kaputt gehen
    > oder geklaut werden

    Wobei ich doch sagen muss, das ich mit meinem Pixel 1 nicht gerade zimperlich umgehe. Es fiel schon des häufigeren auf den Boden und das Alu hat ordentliche Maken. So starke, das ich mich schon frage, warum das teil noch funktioniert. ABER es funktioniert und es sind nur Maken im Alu. Display hat keinen sprung und keine Macken. Leichte kratzer, die man halt hat, wenn ein Telefon 1 Jahr lang neben anderen dingen in der Tasche unterwegs ist.
    Also in sachen Haltbarkeit bekommt es von mir eine 10/10.


    und ja..ich könnte eine hülle drum machen, aber ich kaufe mir kein 8mm telefon, wenn ich dann noch eine 4mm hülle drum packen muss.

  5. Re: Zumindest beim Preis beweisen sie Mut

    Autor: unbuntu 17.10.17 - 18:23

    Werden die Dinger überhaupt verkauft? Ich habe bis heute noch nicht eine Person mit nem "Pixel" gesehen...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  6. Re: Zumindest beim Preis beweisen sie Mut

    Autor: chriz.koch 17.10.17 - 18:37

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So geht es mir auch. So ein Smartphone kann ganz schnell mal kaputt gehen
    > oder geklaut werden selbst die rund 500¤ von meinem S8 waren mir eigentlich
    > schon zu teuer für einen alltags Gegenstand.

    Das blöder dabei ist aber leider, dass nur Apple richtig lange Updates liefert (5 Jahre im Schnitt). Man kann also noch jetzt ein iPhone vom letzten Jahr kaufen und längeren Support bekommen als bei den Pixeln. Das es sowas bei Google nicht gibt es einfach nur ne Blamage: Selbst auf den billigsten Notebooks bekommt man Updates für Ewigkeiten; aber bei Telefonen (die oft erheblich teurer sind) gibt es maximal 5 Jahre bei der teuersten Marke.

    Da ist es dann auch blöd weniger Geld auszugeben und dann nach 2 Jahren im Regen zu stehen mit Updates...

  7. Re: Zumindest beim Preis beweisen sie Mut

    Autor: ML82 17.10.17 - 20:14

    was ewig hält bringt keinem geld, und ob nun die umwelt dafür hinüber geht, ist der profitorientiert anlegenden person dabei reichlich egal, denn die stirbt in spätestens 85 jahren - warum sollte sie sich über ihren natürlichen horizont hinaus für irgend etwas stark machen?

    wir haben nuneinmal den kapitalismus als vollendung unserer selbst gewählt bekommen, lebt doch endlich einmal zufrieden mit den entscheidungen/unvermögen euer vorväter!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.17 20:17 durch ML82.

  8. Re: Zumindest beim Preis beweisen sie Mut

    Autor: stiGGG 17.10.17 - 20:33

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was ewig hält bringt keinem geld, und ob nun die umwelt dafür hinüber geht,
    > ist der profitorientiert anlegenden person dabei reichlich egal, denn die
    > stirbt in spätestens 85 jahren - warum sollte sie sich über ihren
    > natürlichen horizont hinaus für irgend etwas stark machen?
    >
    > wir haben nuneinmal den kapitalismus als vollendung unserer selbst gewählt
    > bekommen, lebt doch endlich einmal zufrieden mit den
    > entscheidungen/unvermögen euer vorväter!

    Was deiner These widerspricht: Die Masse juckt es nicht ob ihr Androide voller Lücken ist, die wissen das nicht einmal und wenn du es ihnen sagst, haben sie es morgen vergessen.
    Es liegt nicht mal nur an den Herstellern, die würden oft sogar gerne liefern (siehe die ganzen gebrochenen Update-Versprechen). Es ist einfach die verkorkste Situation aus monolithischem Linux Kernel und den Chip-Herstellern, die keine Lust auf offene Specs haben.

  9. Re: Zumindest beim Preis beweisen sie Mut

    Autor: oldathen 18.10.17 - 09:45

    Lieferbar waren die soweit ich weiss bisher noch nicht. Daher läuft damit auch noch keiner durch die Gegend.

  10. Re: Zumindest beim Preis beweisen sie Mut

    Autor: Trollversteher 18.10.17 - 09:47

    >Lieferbar waren die soweit ich weiss bisher noch nicht. Daher läuft damit auch noch keiner durch die Gegend.

    Ich glaube, er meinte den Vorgänger, das Pixel 1...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Schmitz-Stelzer Datentechnik GmbH, Geilenkirchen
  2. OUTFITTER GmbH, Neu-Isenburg
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei Mün­chen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Autonomes Fahren: Singapur kündigt fahrerlose Busse an
    Autonomes Fahren
    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

    Die Straßen in Singapur sind oft verstopft. Autonome Nahverkehrsmittel sollen helfen, das Verkehrsproblem zu verringern. Ab 2022 sollen im ÖPNV des Stadtstaats fahrerlose Busse unterwegs sein.

  2. Coinhive: Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt
    Coinhive
    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

    Unternehmen, die ein Chat-Widget zum Kundensupport nutzen, haben in den vergangenen Tagen heimlich bei den Kunden die Kryptowährung Monero geschürft. Betroffen waren auch der Speicherhersteller Crucial und der Sportanbieter Everlast.

  3. Monster Hunter World angespielt: Die Nahrungskettensimulation
    Monster Hunter World angespielt
    Die Nahrungskettensimulation

    Großes Monster frisst kleines Monster - meistens: In Monster Hunter World dürfen wir von der Spurensuche bis zum Endkampf die Jagd auf Fantasybestien nacherleben. Golem.de hat das teils faszinierend glaubwürdige Actionspektakel ausprobiert.


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00