Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pixel Buds: Googles Bluetooth-Ohrhörer…

Da kann man mal sehen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da kann man mal sehen ...

    Autor: gast22 05.10.17 - 07:38

    ... wie weit die Firma doch von anderen Herstellern entfernt ist, allen voran wahrscheinlich Apple, denn die verkaufen ihre kabellosen für 179 Euro, haben eine besseren Akku, eine einfache Installation und können gleichfalls ohne Stromdose aufgeladen werden.

    Es scheint auch so, dass Google gar nicht bis zu Ende denken möchte und ein ohne Umstände nutzbares Produkt auf den Markt bringen will. Unterhaltung mit anderen Sprachen klingt zwar gut - aber doch nicht so umständlich. Warum können sie nicht einfach mal etwas wirklich Richtiges machen. Halbprodukte auf den Markt werfen vergrault doch nur Kunden. Oder?

  2. Re: Da kann man mal sehen ...

    Autor: SanderK 05.10.17 - 10:35

    Gibt sogar welche die noch weniger Kosten und auch vorher auf dem Markt waren als beide zusammen oX
    Jeder hat ein etwas anderes Konzept und das finde ich Gut!
    (Zumal man die Google Dinger auch Mobil aufladen kann.)

  3. Re: Da kann man mal sehen ...

    Autor: Bouncy 05.10.17 - 11:47

    gast22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wie weit die Firma doch von anderen Herstellern entfernt ist, allen
    > voran wahrscheinlich Apple, denn die verkaufen ihre kabellosen für 179
    > Euro, haben eine besseren Akku, eine einfache Installation und können
    > gleichfalls ohne Stromdose aufgeladen werden.
    Also ist Apple um 1 Euro billiger und bietet nur einen vermeintlich besseren Akku, sonst ist alles gleich. Wow, Regen -> Traufe..
    > Unterhaltung
    > mit anderen Sprachen klingt zwar gut - aber doch nicht so umständlich.
    Naja da hat sich der Ingo P aber auch ordentlich Mühe gegeben, es möglichst umständlich klingen zu lassen. Wenn das Handy auf dem Tisch liegt macht der Translator alles automatisch, schon seit langer Zeit. Einfach drauflosquasseln reicht...

  4. Re: Da kann man mal sehen ...

    Autor: rico33 05.10.17 - 14:49

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gast22 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... wie weit die Firma doch von anderen Herstellern entfernt ist, allen
    > > voran wahrscheinlich Apple, denn die verkaufen ihre kabellosen für 179
    > > Euro, haben eine besseren Akku, eine einfache Installation und können
    > > gleichfalls ohne Stromdose aufgeladen werden.
    > Also ist Apple um 1 Euro billiger und bietet nur einen vermeintlich
    > besseren Akku, sonst ist alles gleich. Wow, Regen -> Traufe..

    Der größte Vorteil dürfte doch sein das es gar kein Kabel gibt...

  5. Re: Da kann man mal sehen ...

    Autor: Abseus 09.10.17 - 04:08

    gast22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wie weit die Firma doch von anderen Herstellern entfernt ist, allen
    > voran wahrscheinlich Apple, denn die verkaufen ihre kabellosen für 179
    > Euro, haben eine besseren Akku, eine einfache Installation und können
    > gleichfalls ohne Stromdose aufgeladen werden.
    >
    > Es scheint auch so, dass Google gar nicht bis zu Ende denken möchte und ein
    > ohne Umstände nutzbares Produkt auf den Markt bringen will. Unterhaltung
    > mit anderen Sprachen klingt zwar gut - aber doch nicht so umständlich.
    > Warum können sie nicht einfach mal etwas wirklich Richtiges machen.
    > Halbprodukte auf den Markt werfen vergrault doch nur Kunden. Oder?

    Ich kann mich noch gut daran erinnern wie alle geschrien hab als Apple die rausgebracht hat. So ein Scheiß, braucht kein Mensch, bla bla bla. Jetzt mach Google das auch aber diesmal ist das natürlich kein Scheiß. Derweil sind die Teile hässlich und haben ein nerviges Kabel dran. Verstehe einer die Google-Jünger...

  6. Re: Da kann man mal sehen ...

    Autor: SanderK 09.10.17 - 09:04

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gast22 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... wie weit die Firma doch von anderen Herstellern entfernt ist, allen
    > > voran wahrscheinlich Apple, denn die verkaufen ihre kabellosen für 179
    > > Euro, haben eine besseren Akku, eine einfache Installation und können
    > > gleichfalls ohne Stromdose aufgeladen werden.
    > >
    > > Es scheint auch so, dass Google gar nicht bis zu Ende denken möchte und
    > ein
    > > ohne Umstände nutzbares Produkt auf den Markt bringen will. Unterhaltung
    > > mit anderen Sprachen klingt zwar gut - aber doch nicht so umständlich.
    > > Warum können sie nicht einfach mal etwas wirklich Richtiges machen.
    > > Halbprodukte auf den Markt werfen vergrault doch nur Kunden. Oder?
    >
    > Ich kann mich noch gut daran erinnern wie alle geschrien hab als Apple die
    > rausgebracht hat. So ein Scheiß, braucht kein Mensch, bla bla bla. Jetzt
    > mach Google das auch aber diesmal ist das natürlich kein Scheiß. Derweil
    > sind die Teile hässlich und haben ein nerviges Kabel dran. Verstehe einer
    > die Google-Jünger...

    Dir ist schon klar, das es so was schon vor den beiden Großen gab? Verstehe eh nicht, bei so einer großen Auswahl. Ich habe keins von beiden und es geht doch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. niiio finance group AG, deutschlandweit
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. yourfirm GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)
  2. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  3. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  4. ab 119,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

  1. Europäischer Gerichtshof: Filesharing bleibt nicht mehr in der Familie
    Europäischer Gerichtshof
    Filesharing bleibt nicht mehr in der Familie

    Die Schuld für illegales Filesharing an ein Familienmitglied weiterzureichen, über das wegen Grundrechtsschutz keine Auskunft erteilt werden muss, wird nicht mehr so einfach akzeptiert. Der Europäische Gerichtshof sieht das Urheberrecht als gleichwertiges Grundrecht an.

  2. Google: Der Markt braucht keine Pixel-Smartphones
    Google
    Der Markt braucht keine Pixel-Smartphones

    Mit den ersten Nexus-Smartphones war Google wegweisend - starke Hardware, pures Android, niedriger Preis. Das Pixel 3 hingegen zeigt, dass der Hersteller den Anschluss verloren hat. Das Unternehmen braucht entweder bessere Ideen für die Hardware oder sollte sich wieder auf seine Software konzentrieren.

  3. Raumfahrt: Eine Rakete pro Woche
    Raumfahrt
    Eine Rakete pro Woche

    Massenproduktion senkt die Stückkosten, das gilt auch für Raketen. Die neuseeländische Firma Rocketlab hat eine Fabrik eröffnet, in der Raketen in Serie produziert werden sollen.


  1. 14:53

  2. 14:44

  3. 14:23

  4. 13:35

  5. 12:01

  6. 11:50

  7. 11:42

  8. 11:06