Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Play Store: Nexus 4 kann wieder bestellt…

Weihnachtsgeschenk...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weihnachtsgeschenk...

    Autor: Anonymer Nutzer 04.12.12 - 22:33

    Ich wollte meinen Eltern das Nexus 10 zu Weihnachten schenken und da ich denke das es da nicht anders aussehen wird, war es das wohl...

  2. Re: Weihnachtsgeschenk...

    Autor: elgooG 05.12.12 - 07:45

    Ramott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wollte meinen Eltern das Nexus 10 zu Weihnachten schenken und da ich
    > denke das es da nicht anders aussehen wird, war es das wohl...

    Ich weiß es widerspricht völlig den ursprünglichen kapitalistischen Gedanken von Weihnachten, aber du könntest Ihnen doch auch einen selbst gebastelten Gutschein schenken. Wenn es denn verfügbar ist, können sie ihn bei dir einlösen und du kannst du es ja ihnen immer noch kaufen.

    Es sei denn Weihnachten funktioniert bei euch nur indem ihr euch gegenseitig eure Konsumgeilheit demonstriert. Dann hast du natürlich ein Problem. Ansonsten werden sie es sicher verstehen und freuen sich über deinen Besuch und dass du an sie gedacht hast.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Weihnachtsgeschenk...

    Autor: gou-ranga 05.12.12 - 08:50

    Ich bin mir sicher, er wollte seinen Eltern ein Geschenk machen, da diese sich das Nexus 10 wahrscheinlich nicht selbst leisten können und handelt damit aus reiner Nächstenliebe.

    Konsumgeilheit zu unterstellen ist natürlich die primitivere Vorurteilsbehaftete Annahme die nur bei unzureichender Information über die tatsächliche Gegebenheiten zu unterstellen wäre.

  4. Re: Weihnachtsgeschenk...

    Autor: LH 05.12.12 - 09:18

    gou-ranga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mir sicher, er wollte seinen Eltern ein Geschenk machen, da diese
    > sich das Nexus 10 wahrscheinlich nicht selbst leisten können und handelt
    > damit aus reiner Nächstenliebe.

    Oder sie wollen nur irgendein Tablet, aber der Technik-Geile Nachkomme schenkt natürlich nur ein Nexus 10, da alles andere unter seinem Niveau ist ;)

    > Konsumgeilheit zu unterstellen ist natürlich die primitivere
    > Vorurteilsbehaftete Annahme die nur bei unzureichender Information über die
    > tatsächliche Gegebenheiten zu unterstellen wäre.

    Oder man geht einfach vom wahrscheinlichsten aus, und gibt der Gegenseite Möglichkeit zur Korrektur, falls man sich irrt.

  5. Re: Weihnachtsgeschenk...

    Autor: The Unknown 05.12.12 - 09:35

    Ramott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wollte meinen Eltern das Nexus 10 zu Weihnachten schenken und da ich
    > denke das es da nicht anders aussehen wird, war es das wohl...

    Ich sehe da kein Problem. Wenn es bis Weihnachten noch nicht da ist, dann wird eine Pappschachtel entsprechend aufbereitet.

    Kannst denen eventuell auch schon an deinem Tablet oder Smartphone vielleicht die Möglichkeiten präsentieren.
    Die Hardware bekommen sie dann halt später, sollte wenn es so kommuniziert wird auch nicht dermaßen problematisch sein für die Eltern.

  6. Re: Weihnachtsgeschenk...

    Autor: GeroflterCopter 05.12.12 - 11:13

    Schenk ihnen ein Schokoladentablet (gibts tatsächlich, hab ich erst eines gekauft, 100% leckere Schokolade) und einen humorvollen Gutschein dass sie damit schon mal üben können bis das echte kommt.
    Eltern verstehen sowas, sie sind ja keine 12 Jahren Buben die unbedingt bis zum Schulanfang das neueste Handy brauchen um damit in der Klasse als die Coolsten dazustehen.

  7. Re: Weihnachtsgeschenk...

    Autor: Anonymer Nutzer 05.12.12 - 17:23

    GeroflterCopter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schenk ihnen ein Schokoladentablet (gibts tatsächlich, hab ich erst eines
    > gekauft, 100% leckere Schokolade) und einen humorvollen Gutschein dass sie
    > damit schon mal üben können bis das echte kommt.

    Das ist eine lustige Idee. Ich glaube das werde ich machen. Danke. :D

  8. Re: Weihnachtsgeschenk...

    Autor: elgooG 14.12.12 - 19:07

    gou-ranga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mir sicher, er wollte seinen Eltern ein Geschenk machen, da diese
    > sich das Nexus 10 wahrscheinlich nicht selbst leisten können und handelt
    > damit aus reiner Nächstenliebe.
    >
    > Konsumgeilheit zu unterstellen ist natürlich die primitivere
    > Vorurteilsbehaftete Annahme die nur bei unzureichender Information über die
    > tatsächliche Gegebenheiten zu unterstellen wäre.

    Das Geschenk kann er auch später machen, deshalb der Gutschein. Seit wann darf man seinen eigenen Eltern nur einmal im Jahr an einen von der Gesellschaft Wirtschaft festgelegten Tag etwas schenken?

    Warum ist es so wichtig, dass sie das Tablet an genau diesem Tag erhalten? Muss man der ganzen versammelten Verwandtschaft unbedingt die eigene Großzügigkeit demonstrieren? Muss es ein Tablet sein? Geht es nur darum extravagante Waren auszutauschen?

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. DeutschlandCard GmbH, München
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn
  3. Teambank AG, Nürnberg
  4. SICK AG, Sexau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
OWASP Top 10
Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

  1. Webserver: Nginx 1.13 erscheint mit TLS-1.3-Support
    Webserver
    Nginx 1.13 erscheint mit TLS-1.3-Support

    Der freie Webserver Nginx ist in der Version 1.13 erschienen. Er bringt unter anderem Unterstützung für TLS 1.3 mit, das aktuelle Browser zwar unterstützen, OpenSSL allerdings noch nicht offiziell.

  2. Europäischer Gerichtshof: Streaming aus illegalen Quellen ist rechtswidrig
    Europäischer Gerichtshof
    Streaming aus illegalen Quellen ist rechtswidrig

    Der Europäische Gerichtshof hat sich gegen das Streaming von illegalen Kopien entschieden. Doch nur Premium-Nutzer von illegalen Plattformen müssten mit Abmahnungen rechnen, wenn die Server beschlagnahmt wurden.

  3. Cryogenic Memory: Rambus arbeitet an tiefgekühltem Quantenspeicher
    Cryogenic Memory
    Rambus arbeitet an tiefgekühltem Quantenspeicher

    Gemeinsam mit Microsoft möchte Rambus eine Speichertechnologie entwickeln, die für Quantencomputer geeignet ist. Dadurch sollen die Effizienz von Supercomputern gesteigert und die Betriebskosten verringert werden. Erste Prototypen seien fast fertig.


  1. 13:07

  2. 12:47

  3. 12:45

  4. 12:07

  5. 12:04

  6. 11:55

  7. 11:46

  8. 11:22