1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Porsche Design Mate RS im Test: Das P20…

warum das Mate RS allerdings mehr kostet, können wir auch in diesem Punkt nicht rational begründen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum das Mate RS allerdings mehr kostet, können wir auch in diesem Punkt nicht rational begründen

    Autor: Private Paula 21.06.18 - 12:10

    Kinners, Kinners.

    Man zahlt bei Porsche Design nicht fuer bessere Materialien oder Hochleistungsprozessoren, sondern fuer...

    *trommelwirbel*

    ...das Porsche Design Logo! Und den Schriftzug!

    Und 128 GiB mehr Speicher... Warum die wieder die Displaykanten abgerundet haben... Die sind beim Mate 9 Pro so unglaublich nervig. Irgendetwas in Naehe der Displayraender kann man schlicht nicht bedienen. :(

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  2. Re: warum das Mate RS allerdings mehr kostet, können wir auch in diesem Punkt nicht rational begründen

    Autor: tk (Golem.de) 21.06.18 - 12:25

    Daher der Zusatz "rational". :-)

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  3. Re: warum das Mate RS allerdings mehr kostet, können wir auch in diesem Punkt nicht rational begründen

    Autor: derdiedas 22.06.18 - 07:41

    Tja nicht jeder "bemerkt" überhaupt einen 800Euro Unterschied :-)

    Und da es alleine in Deutschland 1.365.000 Millionäre gibt (Nebst Kinder denen man alles gibt) ist das ein gewaltiger Markt. Und in diesem Markt zählt Alleinstellung mehr als technisches Features.

    Wenn Apple ein iPhone für 6000Euro verkaufen würde, dessen einziger Unterschied ein anderes Design ist - es würde sich Millionenfach verkaufen.

    Gruß ddd

  4. Re: warum das Mate RS allerdings mehr kostet, können wir auch in diesem Punkt nicht rational begründen

    Autor: elgooG 22.06.18 - 07:57

    Ein rotes/goldenes iPhone bemerkt man aber auch sofort. Chinaware - so gut sie auch sei - mit einem Logo ohne Wiederherkennungswert zu versehen erfüllt doch noch nicht einmal den Prestigezweck.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: warum das Mate RS allerdings mehr kostet, können wir auch in diesem Punkt nicht rational begründen

    Autor: Private Paula 22.06.18 - 08:49

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja nicht jeder "bemerkt" überhaupt einen 800Euro Unterschied :-)

    Die einen versaufen jedes Wochenende 100 Euro in einer Disko, andere kaufen sich am Jahresende ein suendhaft teures Smartphone.

    > Und da es alleine in Deutschland 1.365.000 Millionäre gibt (Nebst Kinder
    > denen man alles gibt) ist das ein gewaltiger Markt. Und in diesem Markt
    > zählt Alleinstellung mehr als technisches Features.

    1500 Euro ist jetzt kein Preis, den sich nur Millionaere leisten koennen.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  6. Re: warum das Mate RS allerdings mehr kostet, können wir auch in diesem Punkt nicht rational begründen

    Autor: torrbox 24.06.18 - 04:49

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja nicht jeder "bemerkt" überhaupt einen 800Euro Unterschied :-)
    >
    > Und da es alleine in Deutschland 1.365.000 Millionäre gibt (Nebst Kinder
    > denen man alles gibt) ist das ein gewaltiger Markt. Und in diesem Markt
    > zählt Alleinstellung mehr als technisches Features.
    >
    > Wenn Apple ein iPhone für 6000Euro verkaufen würde, dessen einziger
    > Unterschied ein anderes Design ist - es würde sich Millionenfach verkaufen.
    >
    > Gruß ddd

    Man kann nur ca. 3% nach Steuern und Inflation ausgeben, damit das Vermögen nicht schmilzt. Nach Krankenversicherung noch weniger.

    D.h. man ist erst so ab 3Mio. einigermaßen reich.

  7. Re: warum das Mate RS allerdings mehr kostet, können wir auch in diesem Punkt nicht rational begründen

    Autor: ygrello 24.06.18 - 10:37

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja nicht jeder "bemerkt" überhaupt einen 800Euro Unterschied :-)
    >
    > Und da es alleine in Deutschland 1.365.000 Millionäre gibt (Nebst Kinder
    > denen man alles gibt) ist das ein gewaltiger Markt. Und in diesem Markt
    > zählt Alleinstellung mehr als technisches Features.
    >
    > Wenn Apple ein iPhone für 6000Euro verkaufen würde, dessen einziger
    > Unterschied ein anderes Design ist - es würde sich Millionenfach verkaufen.
    >
    > Gruß ddd


    Apple kann nicht ihre iPhones für 6k verkaufen.
    Apple kann teurer verkaufen aber nicht zu teuer sonst kann der Kevin sein iPhone nicht bezahlen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm
  2. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. über experteer GmbH, Stuttgart
  4. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Echo Dot für 58,48€, Echo Dot mit Uhr für 68,22€
  2. Echo für 97,47€, Echo + Philips Hue Lampe für 97,47€
  3. (u. a. Take Two Promo (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€), Wormageddon...
  4. (u. a. Sony WH-CH510 Bluetooth Kopfhörer + Spider-Man: Far From Home (Blu-ray) für 33,63€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite