Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Premium Suite: Samsungs Galaxy S3 erhält…

Unsinnige Funktionen.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unsinnige Funktionen.

    Autor: Unix_Linux 09.12.12 - 16:26

    Es wäre echt schön, wenn die Smartphone Hersteller sich mal sinnvolle Sachen ausdenken als so ein Schwachsinn.

    "Mit Multi Window lassen sich zwei Android-Anwendungen nebeneinander auf dem Display anzeigen. Nutzer können damit Informationen aus einer anderen App im Auge behalten, während sie Aktionen in einer anderen durchführen."

    Mein Gott, ich kann jetzt schon sagen dass sowas totaler Schwachsinn ist auf einem Handy. Das ist genauso Sinnvoll wie die tolle Videofunktion die das S3 hat bei dem man das Video als Fenster neben einer anderen Anwendung laufen lassen kann.

    Ich wennte hier mit jedem, das diese und auch die anderen Schwachsinnigen "Kompfortfunktionen" nicht einmal von 0.1% der User benutzt werden.

    Alles Spielereien mit Null Nutzen.

  2. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: LibertaS 09.12.12 - 16:35

    Leider muss ich dich enttäuschen.

    Hast du ein s3 und dort schon ml die previews ausprobiert?

    Ich nutze immer die neueste omega custom Rom und finde diese Funktionen sehr nützlich.

  3. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: divStar 09.12.12 - 17:33

    Also dass beim Einstecken des Kopfhörers die Musik-App auf geht und evtl. auch gleich das Abspielen beginnt, fände ich super, denn ich höre viel Musik unterwegs - aber eben mit normalen Kopfhörern und kann daher nicht wirklich viel steuern.

  4. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: badlyjester 09.12.12 - 17:41

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also dass beim Einstecken des Kopfhörers die Musik-App auf geht und evtl.
    > auch gleich das Abspielen beginnt, fände ich super, denn ich höre viel
    > Musik unterwegs - aber eben mit normalen Kopfhörern und kann daher nicht
    > wirklich viel steuern.


    Dann sieh dir mal die App "Tasker" an. Kostet zwar ein bisschen was und hat eine gewissen Lernkurve, aber damit lässt sich so ungefähr ALLES automatisieren. Nutze das z.B. für genau das Szenario, das du beschrieben hast.

  5. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: bastie 09.12.12 - 17:56

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also dass beim Einstecken des Kopfhörers die Musik-App auf geht und evtl.
    > auch gleich das Abspielen beginnt, fände ich super, denn ich höre viel
    > Musik unterwegs - aber eben mit normalen Kopfhörern und kann daher nicht
    > wirklich viel steuern.

    Ich hab mir für mein S1 mal den Audio-Player Poweramp geholt. Da kannst du einstellen, ob der Player sich automatisch starten soll, wenn du die Kopfhörer einsteckst. Er spielt auch direkt weiter, wenn du das so willst.

    Zum ersten Post: Das einzige, was ich als neu und gleichzeitig sinnvoll empfand, war der Zwei-Fenster-Modus!
    Ich muss aber sagen, dass ich nur Teil 1 der Präsentation (also nur das hier eingebettete Video) gesehen habe.

  6. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: vKaras 09.12.12 - 22:57

    nimm Llama, das kost nix :]

  7. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: Hösch 09.12.12 - 23:46

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wennte hier mit jedem, das diese und auch die anderen Schwachsinnigen
    > "Kompfortfunktionen" nicht einmal von 0.1% der User benutzt werden.
    >
    > Alles Spielereien mit Null Nutzen.

    Sehe ich ähnlich. Aber da man es ja nicht nutzen muss, wenn man nicht will, sehe ich da kein Problem. Vielleicht sind das auch die Funktionen die eigentlich keiner braucht, aber man sich irgendwann so daran gewöhnt, dass man ohne nicht mehr klar kommt (war bei mir z.B beim Ambilight bei Philips Fernsehern so: geht prima ohne, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, fehlt es einem bei anderen Geräten).

  8. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: nf1n1ty 10.12.12 - 00:57

    bastie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also dass beim Einstecken des Kopfhörers die Musik-App auf geht und
    > evtl.
    > > auch gleich das Abspielen beginnt, fände ich super, denn ich höre viel
    > > Musik unterwegs - aber eben mit normalen Kopfhörern und kann daher nicht
    > > wirklich viel steuern.
    >
    > Ich hab mir für mein S1 mal den Audio-Player Poweramp geholt. Da kannst du
    > einstellen, ob der Player sich automatisch starten soll, wenn du die
    > Kopfhörer einsteckst. Er spielt auch direkt weiter, wenn du das so willst.

    Mit Abstand der beste Player für Android. Zumindest auf dem Smatphone, Tablet habe ich noch nicht ausprobiert.
    Extrem viele Einstellungen und die besten Möglichkeiten zur Klanganpassung. Hat zB auch verschiedene (zB Equalizer-)Profile für Kopfhörer und Telefonlautsprecher.

    > Zum ersten Post: Das einzige, was ich als neu und gleichzeitig sinnvoll
    > empfand, war der Zwei-Fenster-Modus!
    > Ich muss aber sagen, dass ich nur Teil 1 der Präsentation (also nur das
    > hier eingebettete Video) gesehen habe.

    Sah ich genau so, bis ich ihn mal ausprobiert habe -> die Bildschirmgröße gibt das einfach nicht her.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Aber richtig!

  9. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: Hassan 10.12.12 - 02:42

    nf1n1ty schrieb:

    > Mit Abstand der beste Player für Android.

    Ist die Soundqualität auch besser als der Standardplayer?

  10. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: bastie 10.12.12 - 10:51

    Hassan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nf1n1ty schrieb:
    >
    > > Mit Abstand der beste Player für Android.
    >
    > Ist die Soundqualität auch besser als der Standardplayer?

    Poweramp hat einen richtig guten Equalizer. Nur mit dem konnte ich meine (hochwertigen) In-Ear-Kopfhörer ausreizen, das ist wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ansonsten auch ein toller Player. Mir gefällt, dass man sehr viele Einstellungsmöglichkeiten hat. Einen eigenen Sperrbildschirm zur Musiksteuerung gibt es auch, so kann man "blind" per Wischen auf das nächste Lied wechseln oder mit einem Tippen auf das nächste Album.

    Aber am besten, du probierst die kostenlose Testversion aus!
    play.google.com/store/apps/details?id=com.maxmpz.audioplayer

  11. Re: Unsinnige Funktionen.

    Autor: Hu5eL 13.12.12 - 12:09

    von dir auf andere schließen...

    finde die Idee mit den Fenster sehr gut. Kann mir einige Ideen vorstellen, wo eine solche Anordnung echten Mehrwert bietet und genutzt wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  2. Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hannover
  3. Hermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn bei München
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-33%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Hauptversammlung: Rocket Internet will eine Bank sein
    Hauptversammlung
    Rocket Internet will eine Bank sein

    Die Klonfabrik Rocket Internet will in neue Bereiche vordringen und wird Anfang Juni ihre Satzung ändern. Dann sind auch Finanzgeschäfte möglich.

  2. Alphabet: Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar
    Alphabet
    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

    Der relativ unbekannte Sundar Pichai ist der bestbezahlte Mitarbeiter von Alphabet. Pichai führt Google erst seit dem Konzernumbau.

  3. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01