1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prepaid-Tarife: Blau senkt die Preise…

Ziemlich teuer...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ziemlich teuer...

    Autor: GrandmasterA 31.01.20 - 12:40

    Wenn man eh bei Telefonica im Netz ist, warum sollte man dann diese immer noch recht "teuren" Tarife wählen und nicht irgendein Angebot von Drillisch und Konsorten?
    Ich zahle bei WinSIM für 10 GB + Allnetflat pro Monat 9,99 Euro. Ohne Laufzeit.
    OK, das war ein Sonderangebot aber auch sonst kosten dort 4 GB + Allnetflat nur 7,99 Euro. Und es ist ein Monat und nicht nur 4 Wochen. Und Sonderangebote wie bei mir gibt es eigentlich auch immer. Letzte Woche gab es noch 10 GB für 11,99 bei DeinHandy oder so (Werbung gesehen). Irgendwo gibt es eigentlich immer was.

    Die neuen Blau-Preise nähern sich dem ganzen zwar (zumindest bei 3 GB), aber sind immer noch teurer.
    Welchen Vorteil bietet Blau.de denn dafür? Dass man im D-Netz ggf. mehr bezahlt, sehe ich ja ein, aber im selben Netz? Ich war früher bei Simyo, was ja dann in Blau aufging, aber damals gab es auch nicht wirklich was günstigeres...

  2. Re: Ziemlich teuer...

    Autor: trinkhorn 04.02.20 - 10:24

    Bei mir ist es ganz einfach:
    Als ich meinen Vertrag bei Blau.de inkl. Rufnummermitnahme gemacht habe war es das für meine bedürfnisse passendste/günstigste. Derzeit könnte ich anderswo 1-2 Euro/Monat sparen, habe aber keine Lust auf den Stress des Anbieterwechsels mit Rufnummermitnahme, etc.

  3. Re: Ziemlich teuer...

    Autor: GrandmasterA 04.02.20 - 10:55

    Wenn es nur ein paar Euro wären. Teilweise hat man ja die Rufnummernmitnahme nach 2-3 Monaten schon wieder drin... und man hat auch noch mehr Leistung.

    Ich wundere mich nur, dass hier so über Blau berichtet wird, als wären das sehr gute Preise. Sind es nicht. Oder ist das ein Sponsored Post?

    Ich kenne das auch mit der Bequemlichkeit. Das Problem hab ich auch. Hab auch letztes Jahr endlich mal die Krankenkasse gewechselt und spare da jetzt 300 Euro pro Jahr. Darf gar nicht dran denken, dass ich das schon vor Jahren hätte machen sollen... und ich bin auch erst recht spät mit meinem Handytarif gewechselt und hatte jahrelang 1 GB für 9,99 ohne Flat (damals noch bei Simyo/Blau), obwohl es das woanders schon lange für die Hälfte oder noch weniger gab.

  4. Re: Ziemlich teuer...

    Autor: trinkhorn 04.02.20 - 16:04

    Ich habe bei blau.de den Basistarif + Surf L:
    > Der Surf-L-Tarif kostet künftig 9,99 Euro statt 13,99 Euro und umfasst ein Datenvolumen von 4,5 GByte statt bisher 4 GByte; die Laufzeit beträgt auch hier vier Wochen.
    mit den 14¤ tatsächlich recht teuer gewesen, mit der Änderung jetzt aber tatsächlich genau 1¤ teurer als in deinem Basispost. (wenn man die ca. 5 Minuten die ich im Monat telefoniere einrechnet 1,45 teurer, da "dein" Tarif eine Allnet Flat enthält) - da sind es mehr als ein paar Monate bis zum break even. Meiner (evtl veralteten) Erfahrung nach ist Wechsel mit Rufnummernmitnahme stressig, da man zwischenzeitlich doppelt zahlt oder garkeinen Tarif hat, etc.

  5. Re: Ziemlich teuer...

    Autor: GrandmasterA 04.02.20 - 16:19

    9,99 Euro für 4,5 GB ohne Flat...
    Ich zahle 9,99 Euro für 10 GB mit Flat. Das war ein Angebot zum Black Friday bei WinSim damals.
    Gut, wenn man auch mit 4,5 GB klar kommt, lohnt sich der Wechsel nicht. Ich hab früher immer auf die Daten geschaut und z.B. unterwegs kaum Videos angesehen. Darüber mache ich mir jetzt keinen Kopf mehr... Das waren mir die 2 Euro Aufpreis zu meinen vorherigen 3 GB für 7,99 wert.

    Aber wie gesagt, ich rede von ANGEBOTEN, nicht von Standardtarifen. Da sieht es aber tatsächlich momentan laut Check24 auch bei den Discountern nicht VIEL besser aus (auch wenn Du für Deinen Preis eigentlich immer 'ne Flat dazu bekämst...)

    Aber bei WinSim.de gibt es zum Beispiel aktuell 4 GB + Flat für 7,99 Euro. Ja, da würde es 'ne Weile dauern, bis man die Wechselgebühren wieder rein hat... Für Neukunden wäre das wahrscheinlich das bessere Angebot.

    Und ich sehe eigentlich ständig Werbebanner á la 5 GB für 7,99, 10 GB für 11,99 usw. - jeweils mit Flat. Verschiedenste Anbieter. Eines haben alle gemeinsam: Sie sind wie Blau.de im Telefonica-Netz. Von daher wüsste ich jetzt nicht, warum man da Blau.de wählen sollte, wenn man nicht schon dort ist...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  3. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  4. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)
  2. (u. a. MSI Optix MAG272CRX für 299€ + 6,99€ Versand statt ca. 450€ im Vergleich und Corsair...
  3. (u. a. The Crew 2 für 10,49€, Mount & Blade II - Bannerlord für 33,99€ und Mortal Kombat 11...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display