1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Priv: Blackberry kündigt offiziell…

die Manager sind auch auf Drogen ..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die Manager sind auch auf Drogen ..

    Autor: jjo 25.09.15 - 21:42

    das ist ja für mich das absolute eingeständniss das die mit eigenem zeug auf keinen grünen zweig mehr kommen.

    wie wäre es mal ein SOLIDES sp zu entwickeln (ne, weder slider, noch passport "nischen scheis" sorry). von mir aus 3 Versionen, 4", 4,7" und 5,5". Jährlich aktualisieren.
    Dazu 3 Jahre OS Updates VERSPRECHEN. Schöne locale Full Backup- und Synchronisations Funktion (nen iTunes Clone). Wert legen auf nen ansprechendes Design, Flotte und Flüssige bedienung und dann noch Fehlerfreiheit > featuritis.

    ok, zugegeben, ein iPhone Clone mit eigenem Betriebssystem.
    Es ist doch so einfach.
    Es ist doch alles vor der Nase.
    Man muss es nur KOPIEREN.
    Kann doch nicht so schwer sein.

    und solides und STYLISCHES SP und dazu Werbung, Werbung, Werbung!
    Ich kann mich an keine einzige TV Werbung erinnern.
    Dank Werbeblocker seh ich auch im Internet nichts von Blackberry.
    Wie sollen die Leute wissen was sie haben wollen, wenn man es ihnen nicht ständig und immer wieder präsentiert???

    Soweit ich das richtig verstanden habe liefen sogar Android Apps auf dem BB OS.
    WAS WILL MAN MEHR?

    Wer tut sich dann bitteschön gern Android an (außer Bastler).
    Wer bei einem Hersteller seiner Wahl (z.b. SAMSUNG) einmal richtig schön auf die Fresse geflogen ist, wird hoffentlich erstmal ein paar jahre einen großen Bogen um diesen Crap machen.
    (ich bin bei LG richtig schön auf die Fresse geflogen)


    Ich check einfach nicht was diese ganzen Millionärs Manager den ganzen Tag in ihrer Firma treiben.
    Die laufen doch am Leben vorbei.
    Das kann doch nicht so schwer sein, einfach kopieren und besser machen.
    Verdammt da werd ich echt traurig, wenn ich sehe wie diese Manager eine nach der anderen Firma runterwirtschaften :(


    Android nutzen:
    Das ultimative eingeständniss das man die nächsten jahre das BB OS einstampfen und fallen lassen wird.
    Und dann hallte auf den Grabbelmarkt android, mit 1000 Herstellern und 353.113 Modellen.

    Klar, da wird man richtig marge machen. Das wird die Firma retten. Das wird einen im Windschatten an Apple vorbeizischen lassen.

    man man man.
    kann nur noch mit dem Kopf schütteln ...

  2. Re: die Manager sind auch auf Drogen ..

    Autor: daarkside 25.09.15 - 22:21

    Z10 und Z30 sind doch 0815 Touchscreen only Baren.

    http://geizhals.de/blackberry-z10-weiss-a898520.html
    http://geizhals.de/blackberry-z30-weiss-a1087604.html


    Ohne Hardware Tastatur ist BB nur noch gewöhnlich, Nicht wir sollten uns zurück entwickeln, sondern der Rest endlich einsehen, dass ihn die Touch Tastatur verkrüppelt.

  3. Re: die Manager sind auch auf Drogen ..

    Autor: Käx 25.09.15 - 23:57

    Der letzte der auf Drogen ist, ist John Chen. Der hat BB wieder eine klare Linie verpasst. Die Smartphone Sparte hat allerdings den schlechten Nachruf von RIM. Die alten BBs vor dem Z10 (also die ohne BB10) waren einfach grottig in der Usability. BlackBerry hätte die Geräte unter neuem Name vermarkten sollen. Das war der einzige Fehler, den BB gemacht hat... Der Name Blackberry ist bei vielen noch so angeschlagen wie die Titanic als sie den Eisberg gerammt hat. Und das wird noch Jahre und viel Überzeugungsarbeit brauchen, bis BlackBerry wieder mit State of the Art assoziiert wird.

    Nevertheless:

    "wie wäre es mal ein SOLIDES sp zu entwickeln (ne, weder slider, noch passport "nischen scheis" sorry). von mir aus 3 Versionen, 4", 4,7" und 5,5". Jährlich aktualisieren.
    Dazu 3 Jahre OS Updates VERSPRECHEN. Schöne locale Full Backup- und Synchronisations Funktion (nen iTunes Clone). Wert legen auf nen ansprechendes Design, Flotte und Flüssige bedienung und dann noch Fehlerfreiheit > featuritis. "

    Z30/Leap:
    OS-Updates: Check
    Lokales Full-BackUp & Sync: Check
    Flüssige Bedienung: Check
    Bugfrei: Spätestens seit 10.3 ist BB10 erwachsen
    Android-Apps: Check

    BB10 und die Geräte sind je nach Preisklasse einem iPhone ebenbürtig, die Software in jedem Fall überlegen. Handoff hatte BlackBerry schon vor Apple. Nennt sich dort Blend. Damit hast dein BackBerry Hub aufm Win-Desktop, Mac oder sogar iPad/Android Tablet. Notfalls sogar auf einem anderen Smartphone. Und bei BB kann man sich wenigstend drauf verlassen, dass die Verschlüsselung zwischen den Geräten gewährleistet ist. Da pfuscht sogar Apple zum Teil massiv. Man lasse sich auf der Zunge zergehen, dass iTunes WiFi-Sync nicht verschlüsselt ist. Nicht nur aber vA bei öffentlichen WLANs eine Katastrophe.

    Das Problem an BB10 ist, dass es in der Bedienung so manchen User überfordert. Wischgesten und eine intelligente Tastatur dem Durchschnitts-iPhone User zu geben resultiert häufig in einem abwertenden "viel zu kompliziert" "nicht intuitiv". Mit nem iPhone kommt sich sogar der DAU schlau vor, weil er das System mastert, aber sobald man auch nur etwas Lernaufwand nötig ist, schreckt so mancher zurück. Man erinnere sich an die ersten Reviews vom Passport, deren Ergebnis lediglich war, dass der Tester keine Ahnung hatte.

  4. Re: die Manager sind auch auf Drogen ..

    Autor: igor37 26.09.15 - 00:14

    jjo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie wäre es mal ein SOLIDES sp zu entwickeln (ne, weder slider, noch
    > passport "nischen scheis" sorry). von mir aus 3 Versionen, 4", 4,7" und
    > 5,5". Jährlich aktualisieren.

    Damit Blackberry zum 100. Durchschnitts-Produzenten wird? Es gibt aber mit dem Z10, Z30 und Leap schon einmal 3 "gewöhnliche" Geräte.

    > Dazu 3 Jahre OS Updates VERSPRECHEN.

    Ich habe von keinem BB10-Gerät gehört, das nicht das aktuellste Update bekommen hat.

    > Schöne locale Full Backup- und
    > Synchronisations Funktion (nen iTunes Clone).

    Gibt es schon lange mit BB Link.

    > Wert legen auf nen
    > ansprechendes Design, Flotte und Flüssige bedienung und dann noch
    > Fehlerfreiheit > featuritis.

    Mein Passport habe ich noch kaum ruckeln gesehen, Multitasking und Bedienung stellt jedes andere mobile System in den Schatten. Und ansprechendes Design ist rein subjektiv. Ich finde, das Passport ist ein wunderschönes Gerät. Liegt auch gut in der Hand.

    > ok, zugegeben, ein iPhone Clone mit eigenem Betriebssystem.
    > Es ist doch so einfach.
    > Es ist doch alles vor der Nase.
    > Man muss es nur KOPIEREN.
    > Kann doch nicht so schwer sein.

    Viele Hersteller versuchen Apple "nur" zu kopieren, erfolgreich waren bisher nicht viele dabei. Vielleicht hat BB aber auch eine andere Zielgruppe als die Selfie-Handies?

    > Wie sollen die Leute wissen was sie haben wollen, wenn man es ihnen nicht
    > ständig und immer wieder präsentiert???

    Leute, die nur über Werbung etwas von der Welt mitbekommen, sind an physikalischen Tastaturen interessiert? Seit wann?

  5. Re: die Manager sind auch auf Drogen ..

    Autor: Käx 26.09.15 - 00:53

    > Viele Hersteller versuchen Apple "nur" zu kopieren, erfolgreich waren bisher nicht viele > dabei. Vielleicht hat BB aber auch eine andere Zielgruppe als die Selfie-Handies?

    This. Wer ein iPhone will, der kauft sich auch eines. Gibt genug Gründe dafür.
    Allerdings auch dagegen. Produktivität ist einer davon. Das iPhone taugt einfach nicht als Communicator. Und damit meine ich nicht Facebook.
    Eine einfache Aufgabe, die mit einem iPhone nicht vernünftig machbar ist: 3 Attachments aus 3 verschiedenen Mails (oder auch anderen Programmen) speichern und in einer email weiterleiten. In Steve Jobs Welt lädt man das alles in die iCloud und versendet den Link. Die echte Welt sieht aber anders aus. Und wenn man den uA wichtigsten Teil einer Mail (das Attachment) dann erst unterhalb der Mail gelistet wird wo man uU erst ewig scrollen muss, dann frag ich mich, wie manche Leute sowas ernsthaft im Berufsalltag einsetzen können.
    Android hingegen krankt an anderen Problemen. Abgesehen von ActiveSync ist ein Android ein Kommunikationskrüppel. CalDav, CardDav, IMAP IDLE,... Fehlanzeige. In dem Zusammenhang sollte man vlt. erwähnen, dass der kleine Exchange-Server in Form eines SBS ausstirbt. Es gibt keinen Nachfolger für SBS2011, was vermutlich viele kleinere Firmen zu Cloud-Lösungen oder eben Alternativ-Lösungen drängen wird, die zT auf oben genannte Protokolle setzen.

    IMHO: Apple bedient einen anderen Markt als BlackBerry. Wieviel Leute laufen heute mit einem privaten iPhone/Androiden und einem Firmen iPhone/SamsungGalaxyS_ rum? Es sind nicht diese privaten iPhones für die sich so manche ewig in die Schlange vor dem Apple-Store stellen, die BlackBerry als Kunde möchte, sondern die Firmen, die ihren Mitarbeitern ein vernünftiges Kommunikationswerkzeug in die Hand geben wollen. Das hat Chen auch schon ziemlich konkret erwähnt, dass der Endkundenmarkt wenig interessant ist, weil für BB nur schwer erreichbar.

  6. Re: die Manager sind auch auf Drogen ..

    Autor: jjo 26.09.15 - 02:54

    Das ist alles schön und gut, aber die machen derzeit ein schönes Minus Geschäfft.
    Die brauchen etwas, was schotter abwirft, und zwar so richtig.
    Und da empfiehlt es sich in den Mainstream Markt einzusteigen und mit nem richtigen Kracher oder nem "iPhone Killer" (ist ja nicht so, als könnte man daran nicht 1000 Sachen besser machen) aufzutrumpfen.
    Den Nischenmarkt können sie später immer noch bedienen (Tastatur, Business, etc).

  7. Re: die Manager sind auch auf Drogen ..

    Autor: Anonymer Nutzer 26.09.15 - 05:30

    die meisten Leute haben sich doch nie mit der Nutzung von Blackberry 10 auseinandergesetzt oder schlimmer noch nutzen Iphones und meinen deren Bedienung sei intuitiv

    ich mag meine Blackberry Passport weil er einfach das perfekte Format hat zum lesen von Texten,Emails etc. und ich ihn bequem halten kann, ansonsten bräuchte ein 5,5" Smartphone um ansatzweise an das Format ranzukommen welches natürlich nicht mehr in meine Hostentasche passt

    mal von der Auflösung abgesehen, wenn man einmal daran gewöhnt hat ist es schwer davon loszukommen wie ich gestern beim Iphone 6S eines Kollegen sehen konnte, tolles Spielzeug aber ist viel zu unscharf im Browser,Emails etc. - Apple und ihr Quatsch von Retina - muhaha

  8. Re: die Manager sind auch auf Drogen ..

    Autor: Fisics 26.09.15 - 07:08

    Nun will ich auch mal kurz meinen Senf abgeben;

    IPhone kopieren? Darauf baut der Markt seit Jahren auf.. Oder wer hatte nochmal das erste richtige FullTouch Smartphone? War doch der apfel.. seit dem gings doch rund..

    Ich hatte schon einige dieser Dinger bei Kunden in den Fingern. Schön verarbeitet, fix, aber unflexibel und diese itunes Abhängigkeit... da ist nicht viel würdig zu kopieren.

    Privat hatte ich nach meinem Curve einige Androiden. Zwar flexibel, dafür von Version zu Version immer träger und imho unübersichtlicher was die Einstellungsmoglichkeiten angeht.

    Zwischendurch hatte ich ein Windows 8 Phone - super klasse Gerät - würde ich jederzeit wieder kaufen! Schnell, geringe Hardware Anforderung und übersichtliche Bedienung. Update Unterstützung war ebenfalls gut.

    Dann kam das Z10 raus - gekauft und ;Juhu ein BlackBerry!
    Gekauft und begeistert, doch etwas fehlte.
    Dann kam das Passport - nicht gekauft, da zu groß für meine Hände. Das eckige gefiel mir auch nicht so.

    Nun zu meinem classic ; ein echtes Arbeitstier!
    Die Tastatur ist BlackBerry typisch eine wucht. Wer viel tippt der will nichts anderes mehr. Endlich wieder resonanz beim tippen und nicht dieses dumpfe auf den Bildschirm klopfen und ständige vertippen.
    Dann die Akkulaufzeit;
    Ich habe 2 private Mail Konten dran und 1 Firmenkonto mit täglich im schnitt 60 Mails allein auf dem Firmenkonto.
    Dazu BBM und WA. Und ständig blinkt die LED. Ton hab ich prinzipiell aus, sonst dreh ich durch.
    Laufzeit mit verbundener Pebble: 2 Tage
    Ohne Pebble; 3,5 bis 4 Tage. Nachweisbar im Gerätemonitor.

    Jeder dem ich das bisher zeigte wurde blass vor Neid ;-)
    Vor allem Apple User die Ihr Gerät auch beruflich nutzen und immer ein Ladegerät in der Nähe haben wollen..

    Dazu noch die Flexibilität der Android Apps (Snap) und deren Berechtigungsvergabe die jeder versteht.

    Der Hub sucht sowieso seinesgleichen was Übersicht angeht.

    Insofern (auch wennich mich im Text jetzt etwas verloren habe) ;

    Was sollte BlackBerry groß anders machen, außer besseres Marketing (und evtl mal etwas bessere CPUs verbauen)?

    Die Geräte sind TOP Verarbeitet, fix, übersichtlich, klasse laufzeiten und die Preise sind P/L technisch perfekt!

    Mein Classic kostete Anfang Dezember 2014 ohne Simlock etc 349,- Euro. Besser gehts nicht!

    Das wars ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.15 07:14 durch Fisics.

  9. Re: die Manager sind auch auf Drogen ..

    Autor: longthinker 26.09.15 - 07:46

    Immer wieder schön zu sehen, dass es noch Leute gibt, die wissen, wie einfach doch alles ist, die aber viel zu bescheiden sind, um das selbst in die Tat umzusetzen... Zum Glück gibt es nur sehr wenig Leute, die von dieser ultimativen Einfachheit Gebrauch machen - sonst gäbe es 3 Milliarden Smartphone-Firmen, die alle richtig Schotter machen...

  10. Re: die Manager sind auch auf Drogen ..

    Autor: jjo 26.09.15 - 16:41

    Fisics schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun will ich auch mal kurz meinen Senf abgeben;
    >
    > IPhone kopieren? Darauf baut der Markt seit Jahren auf.. Oder wer hatte
    > nochmal das erste richtige FullTouch Smartphone? War doch der apfel.. seit
    > dem gings doch rund..

    Naja, ein iPhone mit Android zu kopieren ist ja schon ein fail by design.
    Ein entscheidender Punkt wird dabei übersehen:
    Software und Hardware kommen aus einer Hand.

    Wenn man den Markt dazu noch im 3 Monatsrhythmus mit 14 neuen Modellen überflutet, ja dann ist auch die letzte Apple "Magie" verbraten.

    > Ich hatte schon einige dieser Dinger bei Kunden in den Fingern. Schön
    > verarbeitet, fix, aber unflexibel und diese itunes Abhängigkeit... da ist
    > nicht viel würdig zu kopieren.

    Nagut man muss ja nicht die negativen Eigenschaften von iTunes übernehmen (:
    Aber ein vollwertiges lokales Backup ist für mich schon pflicht.

    > Was sollte BlackBerry groß anders machen, außer besseres Marketing (und
    > evtl mal etwas bessere CPUs verbauen)?

    So wie ihr davon schwärmt, würd ich mir auch gern mal ein billiges bei Ebay schießen zum testen (:
    Aber ja, Marketing, Marketing, Marketing.
    Davon könnten die meiner Meinung nach im Moment garnicht genug haben.
    Denn mir ist absolut keine Werbung von BB bekannt, was eigentlich schade ist, denn hier wird das Gerät hochgelobt.

    longthinker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer wieder schön zu sehen, dass es noch Leute gibt, die wissen, wie
    > einfach doch alles ist, die aber viel zu bescheiden sind, um das selbst in
    > die Tat umzusetzen... Zum Glück gibt es nur sehr wenig Leute, die von
    > dieser ultimativen Einfachheit Gebrauch machen - sonst gäbe es 3 Milliarden
    > Smartphone-Firmen, die alle richtig Schotter machen...

    Wenn doch das Gründen einer Firma so einfach wäre..
    Die Manager da oben schlagen sich doch mit solchen nicht existierenden Problemen rum, die wissen doch meist gar nicht woran es an der Basis krankt.

    Tipps können sich auf jeden Fall gebrauchen, denn zu laufen scheint es bei denen im Moment nicht.

  11. Re: die Manager sind auch auf Drogen ..

    Autor: spiderbit 26.09.15 - 20:19

    genau noch mehr einheitsbrei wir brauchen von jedem hersteller ein absolut gleiches geraet.

    deine theorie das bb schneller sei mag so sein wenn man nur die 5 internen apps benutzte sobald man den java app android muell nutzt, frisst dir java halt den speicher auf schneller als du auf 3 zaehlen kann auch das BB OS nix aendern.

    Wenn sie es Opensource machen bitte, dann bin ich der erste der weg ist von android, aber so nein danke. Aber auch dann wuerde ich ein passport oder was aehnliches nur wegen der Tastatur kaufen Opensource ist android auch schon, gerade die 2 sachen machen solche hardware interessant opensource OS + tastatur. Nur liegen Preis ausserhalb von meinem rahmeen und das design gefaellt mir anders wie beim passport nicht. oder classic oder wie die heissen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  3. Stadtwerke Köln GmbH, Köln
  4. SCHMIDT + HAENSCH GmbH & Co., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (bis zu 30 Euro sparen, mit Rabattcode "POWERMONDAY20")
  2. (u. a. Wireless Desktop 3050 schwarz Tastatur/Maus-Set für 34,99€, Pro Intelli Mouse für 32...
  3. (u. a. Ghost Recon: Breakpoint für 13,99€, Metro: Exodus für 15,99€, Dying Light: The...
  4. (u. a. Gaming-Monitore, LG- & Sony-TVs, Xiaomi-Smartphones, Bosch Professional uvm. zu Bestpreisen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen