1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Priv im Test: Blackberry kann…

Für Kidst die herausstechen wollen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Für Kidst die herausstechen wollen?

    Autor: daarkside 11.11.15 - 12:29

    Von den offensichtlichen Vorteilen einer hw Tasta abgesehen. Ist das BB Priv doch eines der wenigen Smartphones auf dem Markt, dass auf dem Schulhof noch überhaupt auffallen kann. Der Rest? Barenx, Bareny und ganz selten mal Barenö.
    Angeblich prallen die Kids doch so gerne mit ihren hippen Phones. Nun, dann ist BB mit diesem Teil offiziell BACK!

    @topic
    Super Ansatz, hätte ich kein Smartphone, wäre damit zufrieden und wäre mir die Umwelt scheiß egal. Würde ich überlegen mir eines anzuschaffen. So aber bleibe ich bei meinem BB Q10. Ist einfach perfekt für mich, denn sowohl Internet als auch Games auf einem Smartphone betrachte ich als eine Entwürdigung beider Medien. Was bleibt? Kommunikation. Mit einer qwerty hw Tasta.

    Sorge dass BB ihr OS fallen lässt und keine BB core Nachfolger bringt, habe ich nicht. Dafür schienen sie ihr Rezept in der Vergangenheit - trotz Markt Schwierigkeiten - zu sehr zu lieben und beinahe ideologisch voran zu treiben. Eher wird BB Android zur Subventionierung benutzt, als das BB ihre ureigene Plattform einstampft und auf Android only umsteigt.

  2. Re: Für Kidst die herausstechen wollen?

    Autor: Bill Carson 11.11.15 - 13:02

    daarkside schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (...) denn sowohl
    > Internet als auch Games auf einem Smartphone betrachte ich als eine
    > Entwürdigung beider Medien.

    Aus welchem Jahr stammt denn diese Meinung? Viele Games und Internetbasierten Apps sind erst auf Smartphones sinnvoll nutzbar und extra dafür geschaffen statt 'entwürdigt'.

    #nurmeinemeinung

  3. Re: Für Kidst die herausstechen wollen?

    Autor: MESH 11.11.15 - 13:04

    daarkside schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorge dass BB ihr OS fallen lässt und keine BB core Nachfolger bringt, habe
    > ich nicht. Dafür schienen sie ihr Rezept in der Vergangenheit - trotz Markt
    > Schwierigkeiten - zu sehr zu lieben und beinahe ideologisch voran zu
    > treiben. Eher wird BB Android zur Subventionierung benutzt, als das BB ihre
    > ureigene Plattform einstampft und auf Android only umsteigt.

    Ich kann dazu nur sagen was man als Entwickler von BB erfährt:
    - keine neuen APIs
    - keine neuen Funktionen
    - keine neuen SDK Versionen mehr
    - Android Engine im BBOS bleibt auf momentan veröffentlichter Version stehen (4.3) keine Weiterentwicklung geplant

    Die Unterstützung der aktuellen Version werden sie sicher fortführen, Aktualisierungen oder großartig neue Apps sollte man für das 10er aber nicht mehr erwarten.

  4. Re: Für Kidst die herausstechen wollen?

    Autor: BilboBeutlin 11.11.15 - 13:37

    MESH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > daarkside schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sorge dass BB ihr OS fallen lässt und keine BB core Nachfolger bringt,
    > habe
    > > ich nicht. Dafür schienen sie ihr Rezept in der Vergangenheit - trotz
    > Markt
    > > Schwierigkeiten - zu sehr zu lieben und beinahe ideologisch voran zu
    > > treiben. Eher wird BB Android zur Subventionierung benutzt, als das BB
    > ihre
    > > ureigene Plattform einstampft und auf Android only umsteigt.
    >
    > Ich kann dazu nur sagen was man als Entwickler von BB erfährt:
    > - keine neuen APIs
    > - keine neuen Funktionen
    > - keine neuen SDK Versionen mehr
    > - Android Engine im BBOS bleibt auf momentan veröffentlichter Version
    > stehen (4.3) keine Weiterentwicklung geplant
    >
    > Die Unterstützung der aktuellen Version werden sie sicher fortführen,
    > Aktualisierungen oder großartig neue Apps sollte man für das 10er aber
    > nicht mehr erwarten.

    Schade ich wollte eigentlich nochmal zum Passport wechseln...
    Im Prinzip bin ich zufrieden, Nachrichten sind übersichtlich dargestellt, surfen geht mit dem Q10 auch (das Display könnte größer sein), deshalb meine Überlegung zum PP zu greifen.

  5. Re: Für Kidst die herausstechen wollen?

    Autor: daarkside 11.11.15 - 14:05

    Bill Carson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > daarkside schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > (...) denn sowohl
    > > Internet als auch Games auf einem Smartphone betrachte ich als eine
    > > Entwürdigung beider Medien.
    >
    > Aus welchem Jahr stammt denn diese Meinung? Viele Games und
    > Internetbasierten Apps sind erst auf Smartphones sinnvoll nutzbar und extra
    > dafür geschaffen statt 'entwürdigt'.

    Zu simpel, zu wenig Optionen, zu wenig Freiheit. Limitiert, durch und durch. Die paar Neuheiten machen die Beschränktheit der Plattform nicht mal ansatzweise wett.

  6. Re: Für Kidst die herausstechen wollen?

    Autor: Bill Carson 11.11.15 - 15:21

    daarkside schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu simpel, zu wenig Optionen, zu wenig Freiheit. Limitiert, durch und
    > durch. Die paar Neuheiten machen die Beschränktheit der Plattform nicht mal
    > ansatzweise wett.

    Ach, deswegen nutzt kaum jemand ein Smartphone ;)
    Nein, ernsthaft: Komplexität, Optionen ohne Ende und zu viel Freiheit ist nicht immer gut, vor allem nicht unterwegs. Für ein richtiges Spiel ist ein Smartphone auch nicht mein Mittel der Wahl, aber für kleine Dinge wie Uhrzeit, Nachrichtenticker, Kurse, Chat oder Email machen die meisten doch selbst zu Hause kaum noch extra den PC an (wenn sie überhaupt noch einen haben).

    #nurmeinemeinung

  7. Re: Für Kidst die herausstechen wollen?

    Autor: daarkside 11.11.15 - 17:32

    Bill Carson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > daarkside schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zu simpel, zu wenig Optionen, zu wenig Freiheit. Limitiert, durch und
    > > durch. Die paar Neuheiten machen die Beschränktheit der Plattform nicht
    > mal
    > > ansatzweise wett.
    >
    > Ach, deswegen nutzt kaum jemand ein Smartphone ;)
    > Nein, ernsthaft: Komplexität, Optionen ohne Ende und zu viel Freiheit ist
    > nicht immer gut, vor allem nicht unterwegs. Für ein richtiges Spiel ist ein
    > Smartphone auch nicht mein Mittel der Wahl, aber für kleine Dinge wie
    > Uhrzeit, Nachrichtenticker, Kurse, Chat oder Email machen die meisten doch
    > selbst zu Hause kaum noch extra den PC an (wenn sie überhaupt noch einen
    > haben).

    Sicher, wenn man sich in seinem Tun einschränkt, dann reicht auch ein Smartphone. Nur optimal ist es eben bei weitem nicht. Vor allem wenn man nicht nur passiv konsumiert, sondern selber aktiv gestaltet. Uhrzeit, Nachrichtenticker, Kurse sind diametral zu Chat und Email.
    Sicher, für die Uhrzeit ist ein SP super. War die Uhr ja auch mal. Aber für Chat? Für Email? Bereits hier ist ein SP doch schon ein Kompromiss.

    Zum Thema, "alle benutzen es", vor kaum 10 Jahren haben auch sehr viele Leute sehr viele SMS geschrieben. War das wirklich ein Merkmal für die Qualität von Handys und ein Anzeichen dafür, dass die Konsumenten es WOLLTEN? Dieses bis zu 4 mal drücken einer Taste um einen Buchstaben zu schreiben. Cmon.

    Ständig sprechen Leute - vor allem irgendwelche Marktanalysten - davon, dass der PC stirbt. Und doch kenn ich niemanden - mit Ansprüchen - der sein Digitales ausschließlich per SP/Tablet erledigt.
    Einige die es versucht haben, klar, die gibt es wohl in jedem Bekanntenkreis. Aber ihr unausweichliche Erleuchtung kam selbstverständlich sehr zügig und ohne mein Zutun.

  8. Re: Für Kidst die herausstechen wollen?

    Autor: Tecardo 11.11.15 - 19:04

    daarkside schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bill Carson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > daarkside schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Zu simpel, zu wenig Optionen, zu wenig Freiheit. Limitiert, durch und
    > > > durch. Die paar Neuheiten machen die Beschränktheit der Plattform
    > nicht
    > > mal
    > > > ansatzweise wett.
    > >
    > > Ach, deswegen nutzt kaum jemand ein Smartphone ;)
    > > Nein, ernsthaft: Komplexität, Optionen ohne Ende und zu viel Freiheit
    > ist
    > > nicht immer gut, vor allem nicht unterwegs. Für ein richtiges Spiel ist
    > ein
    > > Smartphone auch nicht mein Mittel der Wahl, aber für kleine Dinge wie
    > > Uhrzeit, Nachrichtenticker, Kurse, Chat oder Email machen die meisten
    > doch
    > > selbst zu Hause kaum noch extra den PC an (wenn sie überhaupt noch einen
    > > haben).
    >
    > Sicher, wenn man sich in seinem Tun einschränkt, dann reicht auch ein
    > Smartphone. Nur optimal ist es eben bei weitem nicht. Vor allem wenn man
    > nicht nur passiv konsumiert, sondern selber aktiv gestaltet. Uhrzeit,
    > Nachrichtenticker, Kurse sind diametral zu Chat und Email.
    > Sicher, für die Uhrzeit ist ein SP super. War die Uhr ja auch mal. Aber für
    > Chat? Für Email? Bereits hier ist ein SP doch schon ein Kompromiss.
    >
    > Zum Thema, "alle benutzen es", vor kaum 10 Jahren haben auch sehr viele
    > Leute sehr viele SMS geschrieben. War das wirklich ein Merkmal für die
    > Qualität von Handys und ein Anzeichen dafür, dass die Konsumenten es
    > WOLLTEN? Dieses bis zu 4 mal drücken einer Taste um einen Buchstaben zu
    > schreiben. Cmon.
    >
    > Ständig sprechen Leute - vor allem irgendwelche Marktanalysten - davon,
    > dass der PC stirbt. Und doch kenn ich niemanden - mit Ansprüchen - der sein
    > Digitales ausschließlich per SP/Tablet erledigt.
    > Einige die es versucht haben, klar, die gibt es wohl in jedem
    > Bekanntenkreis. Aber ihr unausweichliche Erleuchtung kam selbstverständlich
    > sehr zügig und ohne mein Zutun.

    Schön das du das so siehst, ich nicht und wer sich informiert weis das dies nicht stimmt. OmniFocus oder Omniplan, etc. als Beispiel. Da gibt's noch mehr. Aber du sagst ja Quasi das es gar nicht geht , was wirklich falsch ist. Ja ich muss manchmal auf PC ausweichen, aber sehr selten

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
  2. Software Integration and Test Engineer HPC (m/f / diverse)
    Continental AG, Wetzlar
  3. Softwarearchitekt (m/w/d) in einem Cloud-Native-Stack
    PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)
  4. Ingenieur (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,39€ als Vorbestellung (Vergleichspreis 163,89€, ebenfalls vorbestellbar)
  2. 59€ (Vergleichspreis 72€)
  3. 29,99€ (Preis-Tipp!)
  4. (u. a. Kingston A400 240 GB für 17,50€ und 480 GB für 32€ statt 27,10€/37,97€ im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus

Datenschutz: GPS-Ortung in Firmenwagen meist unzulässig
Datenschutz
GPS-Ortung in Firmenwagen meist unzulässig

Manche Firmen statten ihre Dienstwagen mit GPS-Sendern aus, einige machen das sogar mit Diensthandys. Solcherlei Überwachung ist meist nicht rechtens.
Von Harald Büring

  1. Schweiz Alles andere als ein Datenschutzparadies
  2. Alternativen zu Google Analytics Tools für Reichweitenanalyse datenschutzkonform nutzen
  3. Anonyme Kritik Glassdoor muss Nutzerdaten an Arbeitgeber herausgeben

Return to Monkey Island angespielt: Schön, mal wieder hier zu sein
Return to Monkey Island angespielt
Schön, mal wieder hier zu sein

Guybrush Threepwood ist zurück - und mit ihm sein Erfinder Ron Gilbert. Aber ist das neue Monkey Island auch so gut wie seine Vorgänger?
Eine Rezension von Daniel Ziegener

  1. Boox Mira im Test Ein Display wie aus Papier