1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pro 7 und Pro 7 Plus: Meizu präsentiert…

Pro 7 Namensrechte?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pro 7 Namensrechte?

    Autor: trust 27.07.17 - 10:47

    Ich dachte erst Pro 7 hätte ein Smartphone im Angebot... kann man jetzt auch Smartphones Verkaufen und sie Apple nennen oder BMW usw... Man kann es kaum glauben, dass in unserer Zeit nicht geklagt wird, oder sind die Rechtsanwälte schon unterwegs?

  2. Re: Pro 7 Namensrechte?

    Autor: TarikVaineTree 27.07.17 - 10:49

    trust schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte erst Pro 7 hätte ein Smartphone im Angebot... kann man jetzt
    > auch Smartphones Verkaufen und sie Apple nennen oder BMW usw... Man kann es
    > kaum glauben, dass in unserer Zeit nicht geklagt wird, oder sind die
    > Rechtsanwälte schon unterwegs?


    Ist nicht die selbe Branche. Apples Anwälten wäre das vermutlich egal, aber bei der MediaGroup ... mal sehen. :P

  3. Re: Pro 7 Namensrechte?

    Autor: FrankGallagher 27.07.17 - 11:07

    Ich wusste ja gar nicht, dass Pro7 auch in China aktiv ist... Das Meizu nicht in DE aktiv ist, weiß ich, weil ich Artikel zu ende lesen kann.

  4. Re: Pro 7 Namensrechte?

    Autor: Meta_Wolf 27.07.17 - 11:26

    Bei Metro und Metronome hat es auch nicht gestört des eines eine Eisenbahn- und das andere ein Einzelhandelsunternehmen ist.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Metronom_Eisenbahngesellschaft

  5. Re: Pro 7 Namensrechte?

    Autor: thbth 27.07.17 - 11:34

    Ganz ehrlich?
    Die Serie wird doch lediglich durchnummeriert... Also was soll da schon geschehen, selbst wenn sich Meizu dazu entscheiden würde in Deutschland aktiv zu werden mit dem Pro 7 (Plus)

  6. Re: Pro 7 Namensrechte?

    Autor: oiskkin 27.07.17 - 11:48

    Naja, in Zeiten, wo Computer und Smartphone langsam zu Fernsehern werden, ist es gar nicht mal so Branchenfremd. Und im deutschsprachigen Raum assoziiert der Normale den Begriff Pro 7 mit dem gleichnamigen Sendern. Ich hab auch zuerst gedacht, der Sender Pro 7 bringt ein Smartphone raus.
    Und zu Deinem Vergleich, Metro als Markenname eines Einzelhandelsunternehmen ist nicht so bekannt, da war die ehemalige Tochter Galeria Kaufhof oder Saurn wesentlich bekannter.
    Und zuletzt, für Untergrundbahnen ist Metro im deutschsprachigem Raum auch weniger geläufig, hier eher U-Bahn.

  7. Re: Pro 7 Namensrechte?

    Autor: GossipGirl 27.07.17 - 12:04

    Da Meizu im deutschen Markt nicht angeboten wird, kann ich mir keine Klage vorstellen. Personen - welche sich nicht gerade auf IT-Newsseiten rumtreiben, kriegen wohl gar nichts von diesem Gerät mit...

  8. Re: Pro 7 Namensrechte?

    Autor: h3nNi 27.07.17 - 13:33

    TarikVaineTree schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > trust schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich dachte erst Pro 7 hätte ein Smartphone im Angebot... kann man jetzt
    > > auch Smartphones Verkaufen und sie Apple nennen oder BMW usw... Man kann
    > es
    > > kaum glauben, dass in unserer Zeit nicht geklagt wird, oder sind die
    > > Rechtsanwälte schon unterwegs?
    >
    > Ist nicht die selbe Branche. Apples Anwälten wäre das vermutlich egal, aber
    > bei der MediaGroup ... mal sehen. :P

    Gerade Apple würde klagen, wenn es nur ansatzweise an die Marke erinnern könnte.
    Siehe: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/markenstreit-cafe-apfelkind-besiegt-apple-1.1784653

  9. Re: Pro 7 Namensrechte?

    Autor: TarikVaineTree 27.07.17 - 14:00

    h3nNi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TarikVaineTree schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > trust schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich dachte erst Pro 7 hätte ein Smartphone im Angebot... kann man
    > jetzt
    > > > auch Smartphones Verkaufen und sie Apple nennen oder BMW usw... Man
    > kann
    > > es
    > > > kaum glauben, dass in unserer Zeit nicht geklagt wird, oder sind die
    > > > Rechtsanwälte schon unterwegs?
    > >
    > >
    > > Ist nicht die selbe Branche. Apples Anwälten wäre das vermutlich egal,
    > aber
    > > bei der MediaGroup ... mal sehen. :P
    >
    > Gerade Apple würde klagen, wenn es nur ansatzweise an die Marke erinnern
    > könnte.
    > Siehe: www.sueddeutsche.de


    Ich warte auf den ersten, der ein Bild von auch postet, wie er auf dem Teil Pro 7 streamt.

  10. Re: Pro 7 Namensrechte?

    Autor: George99 27.07.17 - 14:07

    oiskkin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und zu Deinem Vergleich, Metro als Markenname eines
    > Einzelhandelsunternehmen ist nicht so bekannt

    Sorry, das ist Blödsinn, jeder Selbstständige/Gewerbetreibende kennt Metro oder ist sogar dort Kunde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Bielefeld, Bielefeld
  2. thinkproject Deutschland GmbH, Köln, München
  3. ABUS Security Center GmbH & Co. KG, Affing
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    IT-Jobs: Feedback für Freelancer
    IT-Jobs
    Feedback für Freelancer

    Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
    Ein Bericht von Louisa Schmidt

    1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
    2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"