1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Ara: Google will nicht nur das…

Identitäts..speichertkartenmodul?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Identitäts..speichertkartenmodul?

    Autor: Neuro-Chef 25.10.14 - 02:34

    Also viel mehr kann das ja nicht sein und oh, gibt's schon.
    Jetzt müsste das Standard-Android dem Anwender nur noch vernünftigen Zugriff auf das Dateisystem ermöglichen und tada..
    Dennoch, für Kameras, LED's und solchen Firlefanz wäre das garnicht schlecht.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  2. Re: Identitäts..speichertkartenmodul?

    Autor: most 25.10.14 - 09:57

    Hab ich mich auch gefragt. Identitätsmodul?

    Einfach eine Micro SD-karte, bei Bedarf auch 128GB groß und alle persönlichen Sachen kommen da drauf. Speicherkarte raus, Handy im "Werkszustand".

  3. Re: Identitäts..speichertkartenmodul?

    Autor: Johnny Cache 25.10.14 - 10:04

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach eine Micro SD-karte, bei Bedarf auch 128GB groß und alle
    > persönlichen Sachen kommen da drauf. Speicherkarte raus, Handy im
    > "Werkszustand".

    Leider werden SD-Karten ja immer seltener und auch der Zugriff darauf wird immer eingeschränkter. Eigentlich gehören wirklich ausnahmslos alle Daten drauf.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  4. Re: Identitäts..speichertkartenmodul?

    Autor: jayjay 25.10.14 - 10:18

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab ich mich auch gefragt. Identitätsmodul?
    >
    > Einfach eine Micro SD-karte, bei Bedarf auch 128GB groß und alle
    > persönlichen Sachen kommen da drauf. Speicherkarte raus, Handy im
    > "Werkszustand".


    Speicherkarte und Google, glaubst doch selber nicht. Denke die Google Lösung ist mehr ein Identitätsmodul a la Simkarte mit einem fest hinterlegten Zugang zu einer Google Cloud wo dann alle persönlichen Daten hinterlegt werden...

  5. Re: Identitäts..speichertkartenmodul?

    Autor: Bigfoo29 25.10.14 - 10:59

    Das vermute ich leider auch. Als "Identitätsmodul" sehe ich: SIM-Karte, (µ)SD-Karte oder "SSD" sowie das im Moment leider obigatorischen TPM.

    Ich finde die Lösung, den Speicher klein zu halten, damit die Leute die Klaut benutzen, unschön. Eine Option, eine Lösung wie Google, Dropbox oder OwnCloud freiwillig zu nutzen, um den Nutzungscomfort(!) zu erhöhen, ja durchaus sinnvoll. Bilder automatisch auf den eigenen OC hochladen, Kontakte und Termine auf dem eigenen Server verwalten...
    Aber wenn es heißt "Der Download ihres 20MB Musikstücks wird 30 Minuten dauern, da nur GPRS verfügbar" ist der Spaß mit der Klaut eben ganz schnell wieder vorbei.

    Regards.

  6. Re: Identitäts..speichertkartenmodul?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.10.14 - 11:35

    Finde ich auch. Alle Apps, App-Daten, etc.

    Zum Glück habe ich noch ein One M8, mit 64 GB Speicherkarte, CM11 und root. Da kann ich mit der SD-Karte machen, was ICH will.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Identitäts..speichertkartenmodul?

    Autor: Nephtys 25.10.14 - 12:50

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das vermute ich leider auch. Als "Identitätsmodul" sehe ich: SIM-Karte,
    > (µ)SD-Karte oder "SSD" sowie das im Moment leider obigatorischen TPM.
    >
    > Ich finde die Lösung, den Speicher klein zu halten, damit die Leute die
    > Klaut benutzen, unschön. Eine Option, eine Lösung wie Google, Dropbox oder
    > OwnCloud freiwillig zu nutzen, um den Nutzungscomfort(!) zu erhöhen, ja
    > durchaus sinnvoll. Bilder automatisch auf den eigenen OC hochladen,
    > Kontakte und Termine auf dem eigenen Server verwalten...
    > Aber wenn es heißt "Der Download ihres 20MB Musikstücks wird 30 Minuten
    > dauern, da nur GPRS verfügbar" ist der Spaß mit der Klaut eben ganz schnell
    > wieder vorbei.
    >
    > Regards.


    Dafür liegt die Schuld aber nicht bei Google, sondern bei unseren Providern.
    Dass das System unter Wifi einwandfrei funktioniert ist ja bereits bewiesen.

  8. Re: Identitäts..speichertkartenmodul?

    Autor: Tobias Claren 25.10.14 - 17:18

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > most schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hab ich mich auch gefragt. Identitätsmodul?
    > >
    > > Einfach eine Micro SD-karte, bei Bedarf auch 128GB groß und alle
    > > persönlichen Sachen kommen da drauf. Speicherkarte raus, Handy im
    > > "Werkszustand".
    >
    > Speicherkarte und Google, glaubst doch selber nicht. Denke die Google
    > Lösung ist mehr ein Identitätsmodul a la Simkarte mit einem fest
    > hinterlegten Zugang zu einer Google Cloud wo dann alle persönlichen Daten
    > hinterlegt werden...

    Diese SIM-losen Smartphones gibt es ja schon in den USA.
    Wenn man ein gebrauchtes Gerät aus den USA kauft, muss man aufpassen.
    Es wäre aber schön, wenn SIMs weltweit verschwinden.
    Man stelle sich vor, man müsste eine Identitäskarte in die Fritzbox stecken, um sich bei seinem Provider einzuloggen.....

    Wenn man durch die fehlende SIM auch noch "DUAL-Sim" ohne extra Hardware nutzen könnte, wäre das noch besser...

  9. Re: Identitäts..speichertkartenmodul?

    Autor: Bigfoo29 28.10.14 - 17:08

    Naja, dann stellt sich aber die Frage, warum ich die "Klaut" unbedingt "auslagern" muss und nicht bei mir daheim haben kann... dann kann ich dann Traffic generieren, wenn ich nicht daheim bin. - Ist aber ne andere Debatte.

    Ansonsten... jein. Einerseits wollen die TelCo-Anbieter nicht, andererseits sollte auf einem Telefon sehrwohl genug Platz sein, dass man nur selten benötigte Daten bei Bedarf nachladen können sollte/müsste.

    Regards.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Endress+Hauser Process Solutions AG, Freiburg im Breisgau
  4. Panasonic Marketing Europe GmbH, Weiterstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme