1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessoren: Samsung will auch…

Ist doch logisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch logisch

    Autor: Johnny Cache 12.09.13 - 11:27

    Selbstverständlich wir man bei Mobilgeräten in kürze auch an die 4GB-Grenze rennen wie es um 2000 bei den PCs der Fall war. Es ist durchaus positiv zu sehen daß sie aus den damaligen Fehlern lernen und jetzt schon deutlich früher den Arsch hoch bekommen und versuchen diesem Problem entgegen zu wirken.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  2. Re: Ist doch logisch

    Autor: Flexor 12.09.13 - 11:32

    4GB-Grenze 2000?

    Im Jahr 2000 war das Problem das viele Programme festdefiniert 19XX hatten und nur die letzten beiden Zahlen änderbar waren, somit wären alle Rechner auf das Jahr 1900 gesprungen, was das große Problem war. Nur Server haben mit bspw. Windows 2000 64 Bit bekommen, was aber auch da noch nicht direkt notwendig war da es nur wirklich wenige Unternehmen betraf.

    Die Grenze 4GB wurde erst gegen ende der XP Zeit wirklich erreicht, daher gab es auch erst sehr spät ein XP mit 64 Bit.

  3. Re: Ist doch logisch

    Autor: Johnny Cache 12.09.13 - 11:37

    Flexor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Grenze 4GB wurde erst gegen ende der XP Zeit wirklich erreicht, daher
    > gab es auch erst sehr spät ein XP mit 64 Bit.

    Also meine ersten Kisten mit 4GB habe ich vermutlich irgendwann um 2001 gebaut, also als das gute alte Tyen Tiger MP auf den Markt kam. Mehr ging ja mit den damals verfügbaren Betriebssystemen nicht. Erst ab Vista konnte man mehr als 4GB sinnvoll nutzen.

    Sicher war und bin ich alles andere als repräsentativ, aber ich sehe nicht den geringsten Grund warum immer erst Leute an eine lang bekannte technische Grenze rennen müssen bevor sie irgendwann beseitigt wird.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  4. Re: Ist doch logisch

    Autor: Der schwarze Ritter 12.09.13 - 11:45

    Glaub ich dir so aber nicht. Wir reden von PCs, nicht irgendwelche megateuren Server oder Hochleistungs-Worksstations. 2001 waren PCs mit 512 MB RAM noch Oberklasse, 1GB war schon enorm, wenn man das hatte.

  5. Re: Ist doch logisch

    Autor: Flexor 12.09.13 - 11:45

    Gut ausnahmen bestätigen die Regeln aber dass das mit dem an die Grenze rennen ist überall so. Wenns ums Geld geht (was bei der Programmierung von 2 Kerneln 1 mal 32 Bit und 1 mal 64 Bit Vorraussetzung ist) halten alle so lange inne wie es nur geht.
    Sieh dir doch mal unsere Welt an, wir werden alle samt so lange Benzinautos nutzen bis von heute auf morgen kein Öl mehr da ist und dann kommt der große Weckruf "Wir haben ja schon seit Jahren gesagt steigt um auf Elektroautos, es wollte ja keiner machen bla bla bla".

    Aber zurück zum Thema: Ab Vista 4GB Sinnvollnutzen... ich sag mal Jain, Ja weil es ab da langsam 64 Bit Programme gab und Nein weil wie gesagt es gab auch schon ein XP mit 64 Bit.

    Aber ich beschwere mich sicherlich nicht das sie bei Smartphones jetzt schon diesen Schritt machen. Ganz im Gegenteil, wenn man jetzt selber noch Smartphones selber zusammenbauen könnte wäre ich glücklich. :D

  6. Re: Ist doch logisch

    Autor: Johnny Cache 12.09.13 - 11:54

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaub ich dir so aber nicht. Wir reden von PCs, nicht irgendwelche
    > megateuren Server oder Hochleistungs-Worksstations. 2001 waren PCs mit 512
    > MB RAM noch Oberklasse, 1GB war schon enorm, wenn man das hatte.

    Glauben brauchst du gar nichts, aber das ändert nichts an der Tatsache daß ich schon damals solche Kisten hatte und mich mit dem 4GB-Elend rumschlagen durfte.
    Ich sagte ja daß ich nicht repräsentativ war. Ich bin auch noch niemand über dem Weg gelaufen der damals ebenfalls einen Dual-PentiumII/266 hatte. Die meisten sind erst mit dem guten alten Abit BP6 auf SMP-Systeme umgestiegen und hatten auch mit diesen Plattformen einige sehr interessante und völlig unnötige Probleme welche schon lange hätten ausgeräumt sein können.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  7. Re: Ist doch logisch

    Autor: Johnny Cache 12.09.13 - 11:58

    Flexor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber zurück zum Thema: Ab Vista 4GB Sinnvollnutzen... ich sag mal Jain, Ja
    > weil es ab da langsam 64 Bit Programme gab und Nein weil wie gesagt es gab
    > auch schon ein XP mit 64 Bit.

    Wegen XP64 hab ich auch das "sinnvoll" in den Satz eingebaut. Ohne XP64 hätte ich jetzt vermutlich mehr graue Haare, denn bei all den Macken die das OS hatte sind mir die Haare gleich ganz abhanden gekommen. ;)

    > Aber ich beschwere mich sicherlich nicht das sie bei Smartphones jetzt
    > schon diesen Schritt machen. Ganz im Gegenteil, wenn man jetzt selber noch
    > Smartphones selber zusammenbauen könnte wäre ich glücklich. :D

    Darauf werden wir wohl noch sehr lange warten müssen. Es wäre ja schon ein verdammt guter Ansatz wenn wir irgendwann modulare Notebooks bekommen könnten. Irgendwo in ein beliebiges Gerät eine Tastatur mit Trackpoint einbauen zu können wäre für mich ein absoluter Traum.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  8. Re: Ist doch logisch

    Autor: elgooG 12.09.13 - 12:49

    Also die Umstellung war eigentlich nur bei Windows-Systemen ein Problem und auch deshalb so umständlich, weil es nun mal auch viel zu lange keinen entsprechenden Support bei den Entwicklungsumgebungen gab und der Aufwand enorm und eben kaum gerechtfertigt war.

    Bei iOS & Android liegen dagegen einheitliche Toolchains und eine abstrackte Hauptsprache vor, die einen Nahtlosen Wechsel durch Neukompilierung erlauben. Speziell bei Java ist da keine Abhängigkeit an die Hardware vorhanden und der Source muss erst gar nicht geändert werden.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  9. Re: Ist doch logisch

    Autor: MarioWario 12.09.13 - 13:12

    Na man sieht immer wieder Design-Flaws: Microsoft mit unvollständigem Unicode, iOS mit pixel-fixen GUI, Android mit JAVA-IDE, UNIX-Systeme mit halbfertigen Wayland. Die Umstellung bei MacOSX von 32bit auf 64bit hat im Endeffekt schon ca. sechs Jahre gedauert (Tiger: PPC zu x86 -> SnowLeopard: kein PPC-Support mehr -> Lion: Massiver Zuwachs von 64-Bit Code im OS -> ML: mehr 64 bit als 32 bit Versionen (da die Leute auch mit frischem Xcode compilen)). Zudem hatte Apple immer die bessere CPU-Architektur (weniger Inkonsistenzen/Schwächen im Design der benutzten CPU's: Motorola-IBM). Für Windows spricht eigentlich VisualStudio mit der sauberen Sprachimplementation.

  10. Re: Ist doch logisch

    Autor: Johnny Cache 12.09.13 - 13:13

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also die Umstellung war eigentlich nur bei Windows-Systemen ein Problem und
    > auch deshalb so umständlich, weil es nun mal auch viel zu lange keinen
    > entsprechenden Support bei den Entwicklungsumgebungen gab und der Aufwand
    > enorm und eben kaum gerechtfertigt war.

    Das große Elend waren hauptsächlich die Treiber, weswegen diverse Geräte überhaupt nicht funktioniert haben und die welche Treiber hatten waren oft alles andere als stabil. Letztendlich war es den Ärger meist nicht wert, wenn man die Vorteile betrachtet hat.

    > Bei iOS & Android liegen dagegen einheitliche Toolchains und eine
    > abstrackte Hauptsprache vor, die einen Nahtlosen Wechsel durch
    > Neukompilierung erlauben. Speziell bei Java ist da keine Abhängigkeit an
    > die Hardware vorhanden und der Source muss erst gar nicht geändert werden.

    Auch hier sind die Entwickler gefragt die Hardware entsprechend zum laufen zu bringen. Ob auf dem OS dann 64- oder alte 32-Bit Programme laufen ist ja erst einmal egal solange die Plattform mit beidem umgehen kann und stabil ist.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  11. Re: Ist doch logisch

    Autor: kitingChris 12.09.13 - 13:43

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbstverständlich wir man bei Mobilgeräten in kürze auch an die 4GB-Grenze

    Ja in Kürze schon...

    > rennen wie es um 2000 bei den PCs der Fall war.

    2000?

    Im Jahr 2000 waren 128MB eine übliche RAM Größe...

    > Es ist durchaus positiv zu
    > sehen daß sie aus den damaligen Fehlern lernen und jetzt schon deutlich
    > früher den Arsch hoch bekommen und versuchen diesem Problem entgegen zu
    > wirken.

    So ein schmarrn...
    Es hat sogar eher Nachteile. 64bit machen erst wirklich sinn wenn der Adressbereich es notwendig macht... Vorher eingesetzt hat man tendentiell eher Leistungseinbussen statt einer Verbesserung.

    Apples Umstellung auf 64bit ist doch pures Verkaufsargument und Marketing...

  12. Re: Ist doch logisch

    Autor: jonnybravo 23.09.13 - 14:19

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Johnny Cache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbstverständlich wir man bei Mobilgeräten in kürze auch an die
    > 4GB-Grenze
    >
    > Ja in Kürze schon...
    >
    > > rennen wie es um 2000 bei den PCs der Fall war.
    >
    > 2000?
    >
    > Im Jahr 2000 waren 128MB eine übliche RAM Größe...
    >
    > > Es ist durchaus positiv zu
    > > sehen daß sie aus den damaligen Fehlern lernen und jetzt schon deutlich
    > > früher den Arsch hoch bekommen und versuchen diesem Problem entgegen zu
    > > wirken.
    >
    > So ein schmarrn...
    > Es hat sogar eher Nachteile. 64bit machen erst wirklich sinn wenn der
    > Adressbereich es notwendig macht... Vorher eingesetzt hat man tendentiell
    > eher Leistungseinbussen statt einer Verbesserung.
    >
    > Apples Umstellung auf 64bit ist doch pures Verkaufsargument und
    > Marketing...

    Das ist Unsinn.

  13. Re: Ist doch logisch

    Autor: kitingChris 27.09.13 - 12:48

    jonnybravo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kitingChris schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Johnny Cache schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Selbstverständlich wir man bei Mobilgeräten in kürze auch an die
    > > 4GB-Grenze
    > >
    > > Ja in Kürze schon...
    > >
    > > > rennen wie es um 2000 bei den PCs der Fall war.
    > >
    > > 2000?
    > >
    > > Im Jahr 2000 waren 128MB eine übliche RAM Größe...
    > >
    > > > Es ist durchaus positiv zu
    > > > sehen daß sie aus den damaligen Fehlern lernen und jetzt schon
    > deutlich
    > > > früher den Arsch hoch bekommen und versuchen diesem Problem entgegen
    > zu
    > > > wirken.
    > >
    > > So ein schmarrn...
    > > Es hat sogar eher Nachteile. 64bit machen erst wirklich sinn wenn der
    > > Adressbereich es notwendig macht... Vorher eingesetzt hat man
    > tendentiell
    > > eher Leistungseinbussen statt einer Verbesserung.
    > >
    > > Apples Umstellung auf 64bit ist doch pures Verkaufsargument und
    > > Marketing...
    >
    > Das ist Unsinn.

    Gibts zu dieser Meinungsäusserung auch eine Begründung? Oder war dies eine subjektive Bewertung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ProjektAntrieb IT GmbH, Fürth
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  4. Dusyma Kindergartenbedarf GmbH, Schorndorf bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
iPhone, iPad und Co.
Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

  1. Apple Pay EU will Apple zur Freigabe von NFC-Chip bringen
  2. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
  3. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    1. Microsoft: Die 85-Zoll-Version des Surface Hub kommt
      Microsoft
      Die 85-Zoll-Version des Surface Hub kommt

      Das große Surface Hub 2S wird ebenfalls auf Windows 10 Pro aufrüstbar sein. Außerdem gibt es einen Patch auch für die erste Generation.

    2. Cisco und Apple: Chinas Führung hat eigene schwarze Liste gegen US-Konzerne
      Cisco und Apple
      Chinas Führung hat eigene schwarze Liste gegen US-Konzerne

      Cisco und Apple dürften in China ausgeschlossen werden, wenn China die Maßnahmen von Trump kontert. Doch wann das passiert ist umstritten.

    3. Openreach: Alter Fernseher stört ADSL für ein ganzes Dorf
      Openreach
      Alter Fernseher stört ADSL für ein ganzes Dorf

      Anderthalb Jahre brauchen die Openreach-Techniker, um eine Störung in der ADSL-Versorgung zu finden. Eine ganze Kabelstrecke wurde erneuert, doch ohne Ergebnis.


    1. 20:00

    2. 18:56

    3. 17:50

    4. 17:40

    5. 17:30

    6. 17:30

    7. 17:15

    8. 17:00