Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Purism: Librem 5 kann telefonieren

Eigentlich der Zeit voraus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigentlich der Zeit voraus...

    Autor: GodFuture 11.01.19 - 04:08

    Noch sind die allgegenwärtigen Algorithmen und Daten dezent eingesetzt, aber sobald sich das ändert, und das wird es, braucht es umso mehr Kontrolle und Vertrauen, vor allem über die eigene Hardware. Man könnte hier nur Huawei oder Foxconn anführen, bei denen bis heute niemand so richtig weiss, ob sie nun Backdoors in ihre Produkten einbauen oder nicht. Im Modem gäbe es viele Möglichkeiten dies zu tun...

    Ich habe mir jedenfalls das Librem 5 gekauft, weil ich die Philosophie als Gegenbewegung zu aktuellen Trends verstehe. Und leider ist Purism mit diesen (Hardware-) Ambitionen so ziemlich alleine. Wenn die Menschen nur verstehen würden, was Purism versucht aufzubauen...das ist sehr viel mehr Geld wert als jede noch so tolle, neue CPU Generation.

    Potential ist mächtig vorhanden.

  2. Gekauft?

    Autor: Kondom 11.01.19 - 12:27

    Du meinst Vorrauskasse auf ein Produkt geleistet , dass es noch gar nicht gibt.

  3. Re: Gekauft?

    Autor: GodFuture 13.01.19 - 02:51

    Joa, Geld gegen Versprechen. Viele andere Hersteller sind auch schon mit weniger ambitionierten Projekten gescheitert (Nokia, Canonical). Wer würde es also finanzieren? Gibt bestimmt nicht viele Investoren...

    Ich würde mal behaupten, dass der Großteil der Librem 5 Anhänger Idealisten sind. Deshalb...ohne Happy End ist die Vorauskasse eine Investition in die richtige Sache. Hab mein Geld schon dümmer verschwendet. Sie arbeiten an GNOME upstream!

    Immerhin: die Dev Kits wurden schon geliefert und mit anderen Platformen kennen sie sich auch aus...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Mobilität: Überrollt von Autos
    Mobilität
    Überrollt von Autos

    CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
    2. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
    3. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

    Hunt Showdown (Beta) im Test: Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm
    Hunt Showdown (Beta) im Test
    Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm

    Tolle Optik, klasse Sound, dichte Atmosphäre: Hunt Showdown von Crytek macht solo oder im Duo schon im Early Access viel Spaß, wenn man sich auf das Spielprinzip einlässt. Wer laut ist, stirbt oft und schnell.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Laufzeitumgebung Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten

    1. DEV Systemtechnik: Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen
      DEV Systemtechnik
      Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen

      Mit neuen Distributed-CCAP-Geräten, die bis zu 1.000 angeschlossene Kabelmodems pro Gerät unterstützen, soll ein maximaler Datendurchsatz von mehr als 10 GBit/s pro Knoten im Kabelnetz erreicht werden. Die Docsis-3.1.-Technik kommt aus Deutschland.

    2. Ausrüster: Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab
      Ausrüster
      Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab

      Bei Nokia Deutschland werden 15 Prozent der Arbeitsplätze in allen Bereichen gestrichen. Offenbar laufen die Geschäfte trotz 5G-Einführung nicht zufriedenstellend, weil die USA den Handelskrieg mit China weiter anheizen.

    3. Amazon: Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis
      Amazon
      Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis

      Amazon verkauft den normalen Fire TV Stick mit einer verbesserten Fernbedienung. Damit lässt sich auch die Lautstärke des Fernsehers oder einer Soundbar steuern. Kurzzeitig gibt es die Fire-TV-Fernbedienung einzeln zum halben Preis.


    1. 20:07

    2. 18:46

    3. 18:00

    4. 17:40

    5. 17:25

    6. 17:13

    7. 17:04

    8. 16:22