1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qualcomm: Snapdragon 835 und Snapdragon…

Das Surface-Phone...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Surface-Phone...

    Autor: pre3 25.11.16 - 16:30

    ...rückt in greifbare Nähe; gut so!

  2. Re: Das Surface-Phone...

    Autor: stiGGG 26.11.16 - 02:32

    Das wird auf jeden Fall ein riskantes Unterfangen für Microsoft. Man muss kein Hellseher sein um zu erkennen dass dieses Gerät eigentlich mit x86 SoC hätte kommen sollen. Da Intel das aber nicht hinbekommen und jetzt sogar aufgegeben hat, stehen sie vor einem Problem. Ich sehe nicht wie sich ein Surface Phone jetzt von den letzten im oberen Segment angesiedelten Lumias absetzen soll.
    Sie haben nur einen Schuss, wenn sich das Teil nicht durch ein Wunder bahnbrechend besser verkauft, also ebenfalls floppt, können die die Phone Geschichte endgültig beerdigen und ihre ganze Strategie steht in Frage.

  3. Re: Das Surface-Phone...

    Autor: pre3 26.11.16 - 07:29

    Soweit so richtig.
    Aber was ist die Alternative? Mit den dahinsiechenden Lumias weitermachen? Da steckt mE zu viel altes Nokia drin, das scheidet aus.

    Ich als Konsument bin wirklich neugierig auf das SPhone, denn mit fast allen anderen Mobilgeräten am Markt (Ausnahme BB10) kann man wenn überhaupt nur sehr eingeschränkt produktiv arbeiten.

    Microsofts Surface-Strategie geht ja auf, warum also nicht jetzt ein ultramobiles Gerät nachschieben?

  4. Re: Das Surface-Phone...

    Autor: sofries 26.11.16 - 18:10

    Ich habe natürlich auch auf ein natives X86 SoC gehofft, aber Intel hat im letzten Jahrzehnt im Ultramobilen Bereich versagt und daran ändern auch die Core M Modelle nichts.

    Die Emulation klingt interessant und nicht so abwegig. Die meisten Programme, die Nutzer im Alltag benutzen sind Office, Browser und einige Tools je nach Arbeitszweck. Diese sind meist relativ genügsam und trotz des Leistungsverlusts aufgrund der Emulation sollte es nicht mehr allzu lange dauern, bis SoCs verfügbar sind, die die meisten Programme problemlos ausführen können.
    Wenn das erstmal möglich ist, könnte man in den Jahren dann SoCs haben, die auch Photoshop und einfache Videobearbeitung/Gaming in niedrigen Einstellungen packen.

    Und dann hätte man ein Gerät, was man an verschiedenen Bildschirmen anschließen und zum Tablet/Laptop/Desktop machen könnte, also das ultimative mobile Gerät.

    Ich hoffe, Microsoft vergeigt es nicht. Ansonsten ist deren Mobilsparte tot.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  3. Stadtwerke Herborn GmbH, Herborn
  4. AKKA Deutschland GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

  1. Arin: Angeklagter weist IPv4-Betrug von sich
    Arin
    Angeklagter weist IPv4-Betrug von sich

    In den USA soll sich ein Mann die Rechte an rund 735.000 IPv4-Adressen erschlichen haben. Dieser dementiert die Vorgänge nicht und beteuert in einem Medienbericht seine Unschuld.

  2. Bundesförderung: Millionen kommen nicht bei Spielentwicklern an
    Bundesförderung
    Millionen kommen nicht bei Spielentwicklern an

    Mit einer praxisfernen Regelung sperrt das zuständige Bundesministerium ausgerechnet kleine Entwicklerstudios vor dringend benötigten Fördergeldern aus. Überhaupt: Trotz der bereitgestellten Millionen ist die Spielebranche unzufrieden mit der Politik.

  3. K61: LG präsentiert neues Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera
    K61
    LG präsentiert neues Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera

    Mit dem K61 hat LG ein neues Smartphone mit Vierfachkamera samt hochauflösendem Hauptkamerasensor vorgestellt. Dieser hat mit 48 Megapixeln so viel wie kein Bildsensor in einem LG-Smartphone zuvor - das K61 ist aber ein Mittelklassegerät.


  1. 16:20

  2. 16:04

  3. 15:41

  4. 15:23

  5. 15:04

  6. 14:39

  7. 13:45

  8. 13:31