1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qualcomm: Snapdragon 835 und Snapdragon…

Das "ultimative gerät"...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das "ultimative gerät"...

    Autor: Mik30 25.11.16 - 12:37

    Aha...

    Warum machen sie das dann nicht schon beim 950XL?

    Statt zu verbessern und die Bugs aus der vorhandenen
    Software zu entfernen, wird funktionierende Software mit
    Updates einfach rausgeschmiessen. Das ist die Wirklichkeit bei W10M:

    Ab Werk kommt das 950XL etwa mit UKW-Radio und
    einer dafuer integrierten Radio-Software. Diese Software
    war eine der wenigen Apps, die einwandfrei lief.

    Das Anniversary Update löscht einem diese Radio Software.
    Es gibt sie auch nicht ersatzweise im Store als Download.

    Das ist alles andere als "ultimativ"... das ist schlichte Idotie
    zum Nachteil des Kunden, der fuer die Radio-Software bereits
    bezahlt hat.

  2. Re: Das "ultimative gerät"...

    Autor: Kleba 25.11.16 - 16:06

    Mik30 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum machen sie das dann nicht schon beim 950XL?
    >
    > Statt zu verbessern und die Bugs aus der vorhandenen
    > Software zu entfernen, wird funktionierende Software mit
    > Updates einfach rausgeschmiessen. Das ist die Wirklichkeit bei W10M:

    Es gibt doch regelmäßige Updates und Verbesserungen. Wenn das was du willst nicht dabei ist, einfach mal den Feedback-Hub benutzen (ja, das hat tatsächlich eine Auswirkung).

    > Ab Werk kommt das 950XL etwa mit UKW-Radio und
    > einer dafuer integrierten Radio-Software. Diese Software
    > war eine der wenigen Apps, die einwandfrei lief.
    >
    > Das Anniversary Update löscht einem diese Radio Software.
    > Es gibt sie auch nicht ersatzweise im Store als Download.

    Achja, und weil eine App entfernt wird ist natürlich gleich alles kacke, oder was? Nimm eine der verfügbaren alternativen aus dem Store und gut ist.

  3. Re: Das "ultimative gerät"...

    Autor: pre3 25.11.16 - 16:32

    ...naja so ganz Unrecht hat er ja nicht!
    Das ist zumindest eine Art von Bevormundung die kein User zu schätzen weiß.

  4. Re: Das "ultimative gerät"...

    Autor: Kleba 25.11.16 - 16:44

    pre3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist zumindest eine Art von Bevormundung die kein User zu schätzen weiß.

    Ich denke nicht, dass das etwas mit Bevormundung zu tun hat. Ich denke es liegt ganz schlicht daran, dass die Anwendung nur selten benutzt wird und MS sich deshalb den Support dafür sparen möchte. Das kann man zwar verwerflich finden, aber irgendwie muss ein Hersteller priorisieren. Vielleicht war die Verwendung früher größer weshalb die App überhaupt noch dabei war.

    Aber im Zweifel: einfach im Feedback-Hub melden und abwarten, dass genug Leute das auch so sehen. Dann kommt das erfahrungsgemäß auch wieder.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München
  2. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  3. BARMER, Wuppertal
  4. EGT Energievertrieb GmbH, Triberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 4,32€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
    Elektroschrott
    Kauft keine kleinen Konsolen!

    Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
    2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

    Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
    Weltraumsimulation
    Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

    Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
    2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
    3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

    1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
      Datendiebstahl
      Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

      Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

    2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


    1. 14:08

    2. 13:22

    3. 12:39

    4. 12:09

    5. 18:10

    6. 16:56

    7. 15:32

    8. 14:52