1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Phone im Hands on: Razers 120…

Unsinniges Statement:

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unsinniges Statement:

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.17 - 06:50

    Aus dem Artikel:
    "Wer sein Smartphone viel benutzt, merkt die flüssigere Darstellung definitiv. In den Einstellungen können Nutzer auch einen geringeren Maximalwert für die Bildwiederholrate einstellen: Möglich sind neben 120 Hertz auch 90, 60 und 30 Hertz."

    Also 60Hz und 120Hz Displays sehen exakt identisch aus. Zwischen 30 Bildern pro Sekunde und 60 Bildern pro Sekunde sieht man praktisch auch keinen Unterschied.
    Also was heißt hier "merkt die flüssigere Darstellung definitiv"?
    Oder ist das ein bezahlter Werbeartikel?
    (Und mir ist klar das man den Unterschied definitiv messen kann - aber der Mensch ist nunmal kein Messgerät.)

    ...und dann wäre da nich die Frage ob Android zu einer flüssigen Darstellung 5 Minuten nach dem Neustart überhaupt in der Lage ist...
    Das mag etwas überspitzt formuliert sein, aber effektiv muss man Android regelmäßig neu starten - und dden Cache leeren hilft auch, da sonst das Gerät immer langsamer wird... Das ist vor allem bei Firefox zu beobachten der nach längerer Benutzung immer längere Denkpausen einlegt bis man alle temporäre Daten löscht und es plötzlich wieder flotter voran geht...

  2. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Eheran 02.11.17 - 06:53

    >sieht man praktisch auch keinen Unterschied.
    >(Und mir ist klar das man den Unterschied definitiv messen kann - aber der Mensch ist nunmal kein Messgerät.)

    Manche machen Videos im Hochformat und merken nix, manche parken auf >= 2 Parkplätzen gleichzeitig und merken nix...
    Du siehst: Nur weil man selbst etwas nicht merkt heißt das noch lange nichts.

  3. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.17 - 07:00

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >sieht man praktisch auch keinen Unterschied.
    > >(Und mir ist klar das man den Unterschied definitiv messen kann - aber der
    > Mensch ist nunmal kein Messgerät.)
    >
    > Manche machen Videos im Hochformat und merken nix, manche parken auf >= 2
    > Parkplätzen gleichzeitig und merken nix...
    > Du siehst: Nur weil man selbst etwas nicht merkt heißt das noch lange
    > nichts.

    Ich glaube nicht das "merken nichts" in den beiden Fällen zutrifft.
    Das vertikale Video ist ja zum Teil eine Folge der Spiele-Telefone mit den vertikalen Bildschirmen. (Googles Android is definitiv nicht "smart" ... )
    Und für Telefonnutzer ist ein vertikales Video ja ganz praktisch - auch wenn es Computernutzer in den Wahnsinn treibt.
    (Die Ergonomie von Mobiltelefonen in der horizontalen Lage ist auch eher katastrophal...)

    Und in Bezug auf das Parken, vermute ich dass das Menschen sind, welche den Rest der Welt als irrelevant einstufen, klassischer Egoismus also. Wobei es hier eigentlich eine gute Lösung gäbe: Konsequentes kostenpflichtiges Abschleppen - und am besten nach ein paar Mal Führerscheinentzug, das dürfte wirken.

  4. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 02.11.17 - 07:15

    Ändert nichts daran, dass es genug Leite gibt, die diese Unterschiede deutlich wahrnehmen...

  5. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: ssj3rd 02.11.17 - 07:27

    Ich habe auf der Arbeit einen 60hz Bildschirm und zu Hause einen 120Hz. Der Unterschied ist schon recht deutlich wahrnehmbar, obwohl ich kein menschliches Messgerät bin...

    Ich finde deiin Statement viel unsinniger als der von Golem.

  6. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Eheran 02.11.17 - 07:28

    Um noch mal etwas genauer zu sein:
    Im Kino merke ich, wie der Film nur so daher ruckelt und finde das störend. Jedes mal wenn die Kamera irgendwie höhere Winkelgeschwindigkeiten (Schwenks) hat ist das ein Graus.
    Bei Youtube mit 30fps ebenso.
    Bei 60fps ist das Problem mehr oder weniger weg, gibt es zunehmend bei Youtube.
    Zu 120fps sehe dennoch einen deutlichen Unterschied, das ist noch mal flüssiger.
    Allerdings hatte ich den 120Hz Monitor durch einen mit ordentlicher Farbdarstellung und Blickwinkelstabilität ausgetauscht... Ich hoffe dass es mal ordentliche OLED/QLCD/? (120Hz, ordentlicher Farbraum, Blickwinkelstabil, Latzenz <5ms) geben wird bei denen das Bild auch bei Bewegungen scharf bleibt und nicht verschmiert - das wäre dann übrigens auch beim Zocken ein großer Vorteil. Die aktuellen LCD verschmieren einfach alles, ich vermute mal wegen der Persistenz. Wenn ich etwa das Browserfenster hin und her schiebe wird der Text hier sofort unlesbar...

  7. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.17 - 07:37

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe auf der Arbeit einen 60hz Bildschirm und zu Hause einen 120Hz. Der
    > Unterschied ist schon recht deutlich wahrnehmbar, obwohl ich kein
    > menschliches Messgerät bin...
    >
    > Ich finde deiin Statement viel unsinniger als der von Golem.

    Recht deutlich??? Oder eher Placebo-Effekt? Menschen glauben ja auch das Silberkabel besser klingen als Kupfer oder das teure Audioausrüstung besser sein muss, nur weil diese mehr kostet...
    (Zum Thema Audio: http://nwavguy.blogspot.fr/2012/04/what-we-hear.html?m=1
    Mein HP OMEN Notebook hat einen 120Hz Bildschirm - Unterschied? Gar kein. (Gab allerdings keine andere Konfiguration, also zum Glück nichts wofür ich extra dediziert Geld ausgeben musste.)

  8. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.17 - 07:38

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um noch mal etwas genauer zu sein:
    > Im Kino merke ich, wie der Film nur so daher ruckelt und finde das störend.
    > Jedes mal wenn die Kamera irgendwie höhere Winkelgeschwindigkeiten
    > (Schwenks) hat ist das ein Graus.
    > Bei Youtube mit 30fps ebenso.
    > Bei 60fps ist das Problem mehr oder weniger weg, gibt es zunehmend bei
    > Youtube.
    > Zu 120fps sehe dennoch einen deutlichen Unterschied, das ist noch mal
    > flüssiger.
    > Allerdings hatte ich den 120Hz Monitor durch einen mit ordentlicher
    > Farbdarstellung und Blickwinkelstabilität ausgetauscht... Ich hoffe dass es
    > mal ordentliche OLED/QLCD/? (120Hz, ordentlicher Farbraum,
    > Blickwinkelstabil, Latzenz <5ms) geben wird bei denen das Bild auch bei
    > Bewegungen scharf bleibt und nicht verschmiert - das wäre dann übrigens
    > auch beim Zocken ein großer Vorteil. Die aktuellen LCD verschmieren einfach
    > alles, ich vermute mal wegen der Persistenz. Wenn ich etwa das
    > Browserfenster hin und her schiebe wird der Text hier sofort unlesbar...

    Sind Sie eine Fliege/Libelle? (Oder Ähnliches Objekt?)
    Seit wann ruckelt denn ein Kino??? Da ruckelt absolut nichts...
    (Auch wenn ich doch sehr selten im Kino bin...)

  9. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: ssj3rd 02.11.17 - 07:46

    Hier ist eindeutig ein Klugscheißer unterweg, dass Niveau sinkt gerade enorm. Ich bin raus hier.

  10. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: violator 02.11.17 - 07:49

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind Sie eine Fliege/Libelle? (Oder Ähnliches Objekt?)
    > Seit wann ruckelt denn ein Kino??? Da ruckelt absolut nichts...

    Schön disqualifiziert. Bist du einer von denen, die meinen, dass das menschliche Auge nicht mehr als 24fps wahrnehmen kann? :D

  11. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.17 - 07:55

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sind Sie eine Fliege/Libelle? (Oder Ähnliches Objekt?)
    > > Seit wann ruckelt denn ein Kino??? Da ruckelt absolut nichts...
    >
    > Schön disqualifiziert. Bist du einer von denen, die meinen, dass das
    > menschliche Auge nicht mehr als 24fps wahrnehmen kann? :D

    Insekten können mehr Bilder pro Sekunde wahrnehmen - dass ist erwiesen. (Ich weiß aber nicht ob alle.)
    Es hat auch nichts mit meinen zu tun:
    Ich habe ein 120Hz Display im Notebook und es ist kein Unterschied zu 60Hz. Es gibt auch keinen Unterschied zwischen 30fps und 60fps in allen praktischen Anwendungen.
    Ob ein Film mit 30fps oder 60fps lauft ist tatsächlich egal.

    Und ja, mehr als 24fps lohnen sich tatsächlich nicht (außer es gibt technische Gründe) - so ab 22fps fängt es an zu stottern, wobei man das auch nicht unbedingt wahrnehmen muss (hängt davon ab wie lange).

  12. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Peace Ð 02.11.17 - 07:57

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus dem Artikel:
    > "Wer sein Smartphone viel benutzt, merkt die flüssigere Darstellung
    > definitiv. In den Einstellungen können Nutzer auch einen geringeren
    > Maximalwert für die Bildwiederholrate einstellen: Möglich sind neben 120
    > Hertz auch 90, 60 und 30 Hertz."
    >
    > Also 60Hz und 120Hz Displays sehen exakt identisch aus.

    Ab da hab ich dann aufgehört zu lesen, weil dann nur noch Unwissen kommen kann. Schonmal den Vergleich zwischen 60 und 120 Hz gesehen? Offensichtlich nicht.

  13. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Dangerzone94 02.11.17 - 08:06

    2012 will seine Diskussion zurück.

  14. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Randalmaker 02.11.17 - 08:07

    Also ich kann hier nur aus meiner Erfahrung (bzw. aus der von Bekannten von mir) sprechen und der Unterschied zwischen 60Hz und 120Hz ist riesig! Speziell Spiele, die schnell wechselnde Inhalte darstellen wie Ego-Shooter profitieren spektakulär davon. Bspw. war ich bei nem Freund zuhause, der sich extra einen 120Hz-Monitor neu besorgt hatte aber mir fiel sofort auf, wie ruckelig das Bild war...er hatte es halt noch nicht auf 120Hz umgestellt.

    Bildwahrnehmung ist offensichtlich sehr subjektiv, ich für meinen Teil werde nie wieder unter 120/100Hz gehen bei meinem Monitor, ich bekomme geradezu Motion-Sickness von 60Hz inzwischen. Habe mich da einfach dran gewöhnt. =)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.17 08:19 durch Randalmaker.

  15. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: feierabend 02.11.17 - 08:09

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind Sie eine Fliege/Libelle? (Oder Ähnliches Objekt?)
    > Seit wann ruckelt denn ein Kino??? Da ruckelt absolut nichts...
    > (Auch wenn ich doch sehr selten im Kino bin...)

    Seit wann sietzt man sich bei Golem in den Kommentaren?
    Und zum Kino, nur weil du es nicht wahrnimmst, kann es andere Menschen trotzdem stören.
    Schön, wenn für dich im Kino jeder Kameraschwenk butterweich erscheint.
    Freu dich doch, anstatt hier rum zu pöbeln!

  16. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Mixermachine 02.11.17 - 08:12

    Ein Kinofilm ruckelt durchaus.
    Gerade bei schnellen Schwenks.

    P. S. Die Produkte sind nichts für euch (weil ihr darin kein Vorteil seht).
    Es gibt aber Leute, die den Vorteil erkennen können.

    Bei mir ist es manchmal z. B. so, das ich manche Youtube Videos sehr angenehm finde.
    Ein Klick auf das kleine Zahnrad verrät mir, das ich gerade rein durch mein Auge ein 60 Hz Video erkannt habe.

    Beim Spielen von schnellen Spielen (Quake, TF2,...) wird auch schnell der Unterschied zwischen 60 Hz und 120 Hz deutlich

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  17. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Peace Ð 02.11.17 - 08:15

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Kinofilm ruckelt durchaus.
    > Gerade bei schnellen Schwenks.
    >
    > P. S. Die Produkte sind nichts für euch (weil ihr darin kein Vorteil seht).
    >
    > Es gibt aber Leute, die den Vorteil erkennen können.
    >
    > Bei mir ist es manchmal z. B. so, das ich manche Youtube Videos sehr
    > angenehm finde.
    > Ein Klick auf das kleine Zahnrad verrät mir, das ich gerade rein durch mein
    > Auge ein 60 Hz Video erkannt habe.
    >
    > Beim Spielen von schnellen Spielen (Quake, TF2,...) wird auch schnell der
    > Unterschied zwischen 60 Hz und 120 Hz deutlich


    Falschen Post erwischt? x) Stimme dir nämlich voll und ganz zu :D

  18. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.17 - 08:18

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aus dem Artikel:
    > > "Wer sein Smartphone viel benutzt, merkt die flüssigere Darstellung
    > > definitiv. In den Einstellungen können Nutzer auch einen geringeren
    > > Maximalwert für die Bildwiederholrate einstellen: Möglich sind neben 120
    > > Hertz auch 90, 60 und 30 Hertz."
    > >
    > > Also 60Hz und 120Hz Displays sehen exakt identisch aus.
    >
    > Ab da hab ich dann aufgehört zu lesen, weil dann nur noch Unwissen kommen
    > kann. Schonmal den Vergleich zwischen 60 und 120 Hz gesehen? Offensichtlich
    > nicht.

    Ich habe ein Notebook mit 120Hz Display (weil es keine Wahl gab) - und es gibt keinen Unterschied zu einem Display mit 60Hz.
    Und ob ich das Ding auch 60Hz stelle oder auf 120Hz, es gibt gar keinen Unterschied.

  19. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Randalmaker 02.11.17 - 08:31

    Du musst einfach akzeptieren, dass die Wahrnehmung subjektiv ist. Im Kino ruckelt auch für mich das Bild EXTREM, sobald es schnelle Kamera-Schwenks gibt. Das geht soweit, dass ich teilweise Probleme habe, die dargestellten Objekte zu erkennen. Wenn der Sprung der Inhalte von Bild zu Bild zu groß ist, sieht es eben überhaupt nicht mehr flüssig aus bzw. scharf.

    Schön für dich, dass du das Problem nicht hast. Andere wie z.B. mich stört das aber immens!

  20. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: silentburn 02.11.17 - 08:36

    Ohne polemisch pöbeln zu wollen und wirklich besorgt gemeint geh bitte zum Augenarzt kenn mich nicht damit aus aber da kann was nicht Ordnung sein. Der Unterschied ist dermassen gravierend .

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. Hays AG, Parchim
  3. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
    Schenker Via 14 im Test
    Leipziger Langläufer-Laptop

    Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
    2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
    3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

    Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
    Star Trek - Der Film
    Immer Ärger mit Roddenberry

    Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
    Von Peter Osteried

    1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
    2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
    3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner