1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Phone im Hands on: Razers 120…
  6. Thema

Unsinniges Statement:

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.17 - 08:42

    Randalmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du musst einfach akzeptieren, dass die Wahrnehmung subjektiv ist. Im Kino
    > ruckelt auch für mich das Bild EXTREM, sobald es schnelle Kamera-Schwenks
    > gibt. Das geht soweit, dass ich teilweise Probleme habe, die dargestellten
    > Objekte zu erkennen. Wenn der Sprung der Inhalte von Bild zu Bild zu groß
    > ist, sieht es eben überhaupt nicht mehr flüssig aus bzw. scharf.
    >
    > Schön für dich, dass du das Problem nicht hast. Andere wie z.B. mich stört
    > das aber immens!

    Es mag ja einige wenige Menschen geben die Bewegtes besser sehen - für diese kleine Gruppe mag es einen Unterschied geben. Allerdings rechtfertigt so etwas auch nicht einen Satzbau der dies als Universelle Wahrheit darstellt.
    Hätte der Autor geschrieben "uns erscheint das Display flüssiger" hätte ich gesagt "whatever" - und genauso wie sich Leute einreden können das Silberkabel besser klingen als Kupferkabel.

    Und wenn man bedenkt wie lange wir schon 24fps oder 30fps nutzen, kann man davon ausgehen dass ein Großteil der Leute damit kein Problem haben - sonst hätte man sich schon vorher darum gekümmert.
    Jetzt sind wir in der typischen "ich kann mehr"-Schlacht wo Hersteller einmal wieder mit zahlen um sich werfen nach dem Motto "wer bietet am meisten".

  2. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.17 - 08:43

    silentburn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne polemisch pöbeln zu wollen und wirklich besorgt gemeint geh bitte zum
    > Augenarzt kenn mich nicht damit aus aber da kann was nicht Ordnung sein.
    > Der Unterschied ist dermassen gravierend .

    Mit meinem Augen ist alles in Ordnung - außer vielleicht dass ich kurzsichtig bin, aber das lässt sich ja mit einer Brille korrigieren. (Und ohne geht es bei Notebooks oder Smartphones auch.)
    Ich neige auch dazu vieles kleiner zu stellen weil ich - in Standbildern - auch ziemlich kleine Details relativ gut sehe.

  3. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: violator 02.11.17 - 08:49

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es mag ja einige wenige Menschen geben die Bewegtes besser sehen - für
    > diese kleine Gruppe mag es einen Unterschied geben.

    Wer sagt denn, dass diese Leute die kleine Gruppe sind und nicht du?

    Dass Kinofilme 24fps haben hat übrigens rein technische Gründe von vor 100 Jahren dazu Kostengründe und hat fast nichts mit dem menschlichen Auge zu tun.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.17 08:53 durch violator.

  4. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Tapirleader 02.11.17 - 08:49

    Schnelle Bewegungen von scharfen Kanten sehen auf der Netzhaut anders aus bei 120 bzw. 60 Bildern pro Sekunde - und zwar ungeachtet der "Abtastrate" des Gehirns.

  5. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.17 - 08:54

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es mag ja einige wenige Menschen geben die Bewegtes besser sehen - für
    > > diese kleine Gruppe mag es einen Unterschied geben.
    >
    > Wer sagt denn, dass diese Leute die kleine Gruppe sind und nicht du?

    Zum Beispiel das wir Jahrzehnte mit 25/30 Bildern pro Sekunde zufrieden waren und zuwerst die Auflösung hochgeschraubt wurde anstatt die Bildwiederholfrequenz zu erhöhen.
    Von 1280*720 auf 1920x1080 verdoppelt man in etwa die Anzahl der Bildpunkte - dementsprechend würden 1280x720 in 60fps genausovie Bandbreite brauchen wie 1920x1080 in 30fps.
    Jetzt plappern alle über "4K" ...
    (In der Realität dürfte es nicht linear skalieren, auch da die Kompression eventuell mehr oder weniger effizient arbeitet, je nach Bildinhalt - aber unkomprimiert trifft die Rechnung zu.)

  6. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: BeFoRe 02.11.17 - 09:02

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn man bedenkt wie lange wir schon 24fps oder 30fps nutzen, kann man
    > davon ausgehen dass ein Großteil der Leute damit kein Problem haben - sonst
    > hätte man sich schon vorher darum gekümmert.
    > Jetzt sind wir in der typischen "ich kann mehr"-Schlacht wo Hersteller
    > einmal wieder mit zahlen um sich werfen nach dem Motto "wer bietet am
    > meisten".

    Es gibt einen Unterschied zwischen "kein Problem haben" und "keinen Unterschied spüren".
    Ich merke bei jedem YouTube Video sofort ob es 30 oder 60 fps sind. Ich merke auch sofort ob CS:GO auf einem 75 oder 144 Hertz Monitor läuft. Jeder den ich kenne der sich einen neuen 144 Hertz Monitor hingestellt hat um es direkt zu vergleichen merkt den Unterschied sofort.

    Man kann Aussagen sehr wohl universell treffen, auch wenn sie auf einen Teil der Bevölkerung auf Grund individueller Schwächen nicht zutreffen.

    Oder beschwert sich jetzt auch deine schwerhörige Oma, dass im Test der neuen Sony Lautsprecher einfach mal universell behauptet wurde, dass damit der Klang besser ist? Deine Oma hört aber keinen Unterschied! Deine Oma ist aber nicht der Benchmark...

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe ein 120Hz Display im Notebook und es ist kein Unterschied zu 60Hz.
    > Es gibt auch keinen Unterschied zwischen 30fps und 60fps in allen
    > praktischen Anwendungen.
    > Ob ein Film mit 30fps oder 60fps lauft ist tatsächlich egal.

    Sorry aber deine Augen sind dafür wohl ungeeignet. Und nur weil deine Augen dafür ungeeignet sind und die von Millionen anderer nicht, macht es deine Aussagen nicht wahrer...

    edit: Rechtschreibfehler korrigiert.



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.17 09:21 durch BeFoRe.

  7. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Peace Ð 02.11.17 - 09:15

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > silentburn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ohne polemisch pöbeln zu wollen und wirklich besorgt gemeint geh bitte
    > zum
    > > Augenarzt kenn mich nicht damit aus aber da kann was nicht Ordnung sein.
    > > Der Unterschied ist dermassen gravierend .
    >
    > Mit meinem Augen ist alles in Ordnung - außer vielleicht dass ich
    > kurzsichtig bin, aber das lässt sich ja mit einer Brille korrigieren. (Und
    > ohne geht es bei Notebooks oder Smartphones auch.)
    > Ich neige auch dazu vieles kleiner zu stellen weil ich - in Standbildern -
    > auch ziemlich kleine Details relativ gut sehe.


    Fällt dir denn dann wirklich nicht auf, dass Bewegungen bei 120Hz flüssiger dargestellt werden, als bei 60Hz? Und mit weniger Verzerrungen? Allein der Mauszeiger bewegt sich auf dem Desktop schon flüssiger/schärfer/angenehmer.

  8. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: koriwi 02.11.17 - 09:17

    Also wer den Unterschied zwischen 60hz und 75hz nicht merkt, muss sich absolut keine Gedanken machen. Aber zwischen 60hz und 90hz/120hz liegt einer himmelweiter Unterschied. Wenn du das nicht siehst, gehe bitte zum nächsten Augenarzt. Und das hat nichts mit Gamer bla etc. zu tun.

  9. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Trollversteher 02.11.17 - 09:21

    >Aus dem Artikel:
    >"Wer sein Smartphone viel benutzt, merkt die flüssigere Darstellung definitiv. In den Einstellungen können Nutzer auch einen geringeren Maximalwert für die Bildwiederholrate einstellen: Möglich sind neben 120 Hertz auch 90, 60 und 30 Hertz."

    >Also 60Hz und 120Hz Displays sehen exakt identisch aus. Zwischen 30 Bildern pro Sekunde und 60 Bildern pro Sekunde sieht man praktisch auch keinen Unterschied. Also was heißt hier "merkt die flüssigere Darstellung definitiv"?
    >Oder ist das ein bezahlter Werbeartikel?

    Wo entnimmst Du denn aus dem Zitat die Aussage, dass man zwischen 30, 60 und 120 Hz keinen Unterschied sieht? Das wird doch nirgendwo im Artikel behauptet?

  10. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Trollversteher 02.11.17 - 09:24

    >Sind Sie eine Fliege/Libelle? (Oder Ähnliches Objekt?)
    >Seit wann ruckelt denn ein Kino??? Da ruckelt absolut nichts...
    >(Auch wenn ich doch sehr selten im Kino bin...)

    Dann achte mal bei schnellen Kameraschwenks gezielt darauf - das ist sehr deutlich sichtbar (auch im Heimkino mit 24 Hz Wiedergabe auf einem Beamer).

  11. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Trollversteher 02.11.17 - 09:27

    >Ich habe ein Notebook mit 120Hz Display (weil es keine Wahl gab) - und es gibt keinen >Unterschied zu einem Display mit 60Hz.
    >Und ob ich das Ding auch 60Hz stelle oder auf 120Hz, es gibt gar keinen Unterschied.

    Hängt eben vom Content ab - wenn Du Dir 30Hz oder 24Hz Videos darauf ansiehst, oder nicht häufiger mal Spiele spielst, die auf Deinem Laptop mit konstanten 120Hz laufen, siehst Du *natürlich* keinen großen Unterschied.

  12. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: razer 02.11.17 - 09:53

    wenn man einmal rocket league auf 144hz gewohnt ist, braucht man 3 wochen eingewöhnungsphase um wieder auf 60hz zu spielen. habe den verkauf meines 144hz panels sehr bereut.

  13. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.17 - 09:56

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > silentburn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ohne polemisch pöbeln zu wollen und wirklich besorgt gemeint geh bitte
    > > zum
    > > > Augenarzt kenn mich nicht damit aus aber da kann was nicht Ordnung
    > sein.
    > > > Der Unterschied ist dermassen gravierend .
    > >
    > > Mit meinem Augen ist alles in Ordnung - außer vielleicht dass ich
    > > kurzsichtig bin, aber das lässt sich ja mit einer Brille korrigieren.
    > (Und
    > > ohne geht es bei Notebooks oder Smartphones auch.)
    > > Ich neige auch dazu vieles kleiner zu stellen weil ich - in Standbildern
    > -
    > > auch ziemlich kleine Details relativ gut sehe.
    >
    > Fällt dir denn dann wirklich nicht auf, dass Bewegungen bei 120Hz flüssiger
    > dargestellt werden, als bei 60Hz? Und mit weniger Verzerrungen? Allein der
    > Mauszeiger bewegt sich auf dem Desktop schon flüssiger/schärfer/angenehmer.

    Für mich sieht alles gleich aus - egal ob 60Hz oder 120Hz.
    (30Hz habe ich nicht getestet - aber 30fps sind für mich auch kein Problem.)

  14. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Niaxa 02.11.17 - 09:58

    Klar und du hast das bestimmt mit Word verglichen. ^^.

  15. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.17 - 09:58

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ich habe ein Notebook mit 120Hz Display (weil es keine Wahl gab) - und es
    > gibt keinen >Unterschied zu einem Display mit 60Hz.
    > >Und ob ich das Ding auch 60Hz stelle oder auf 120Hz, es gibt gar keinen
    > Unterschied.
    >
    > Hängt eben vom Content ab - wenn Du Dir 30Hz oder 24Hz Videos darauf
    > ansiehst, oder nicht häufiger mal Spiele spielst, die auf Deinem Laptop mit
    > konstanten 120Hz laufen, siehst Du *natürlich* keinen großen Unterschied.

    Ich brauche in Spielen nicht einmal 60fps - ich schraube die Einstellungen eigentlich immer so hoch es geht mit dem Ziel über 24fps zu sein. (Wenn ich unter 24fps falle, dann fängt es an zu ruckeln.)
    Das Notebook mit einer 1060 schafft je nach Spiel auch mit hohen Einstellungen hohe fps.

  16. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.17 - 09:59

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar und du hast das bestimmt mit Word verglichen. ^^.

    Ich benutze kein Word - und wenn ich mich doch mal mit einem Word Dokument abplage, dann wenn schon lieber Libre Office - das kostet dann auch nichts und ist platformunabhänig.

  17. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Niaxa 02.11.17 - 10:06

    Ich glaube dennoch nicht, das dein Arbeitsrechner deinem Gamingrechner gleich kommt. Oder willst mir jetzt weis machen, du hast auf Arbeit al ne halbe Stunde nen Shooter oder irgendwas schnelles gezockt, bei dem man dann minimale Vorteile durch mehr Bilder hat? Optisch gesehen. Wenn du natürlich auf Arbeit ne dicke Gamingkiste hingestellt bekommen hast, dann glaub ich das halt auch noch.

  18. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: Niaxa 02.11.17 - 10:10

    Das kommt stark auf das Eingansmaterial an. Bei Moorhuhn wurst du zwischen 30 und 120 nicht mal nen Unterschied erkennen.

  19. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: packansack 02.11.17 - 10:27

    Man weiß garnicht wo man anfangen soll bei Detlev.
    Zuerst dachte ich, ein klarer Fall von schlechter Troll, aber der meint's ernst!

  20. Re: Unsinniges Statement:

    Autor: gaym0r 02.11.17 - 10:31

    Ich empfehle: https://frames-per-second.appspot.com/
    Wenn du hier keinen Unterschied zwischen 24 und 60 fps siehst, dann weiß ich auch nicht... Zwischen 60 und 120 kann ich nichts zu sagen, da ich hier nur einen 60Hz Bildschirm habe.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verwaltungs-Berufsgenossenschaft VBG gesetzliche Unfallversicherung, Hamburg
  2. Klinikum der Universität München, Großhadern
  3. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg, Landshut, Nürnberg, München
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis (bis zum 12. April)
  2. 799€ statt 934€ im Vergleich
  3. (Canon EOS 250D Spiegelreflexkamera, 24,1 Megapixel mit Objektiv 18-55 mm (7,7 cm Touchscreen...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
Acht Wörter sollen reichen

Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
Von Justus Staufburg

  1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
  2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
  3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch