1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RCS Messaging: Telekom startet Whatsapp…

Nachdem man Join in den Sand gesetzt hat,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nachdem man Join in den Sand gesetzt hat,

    Autor: Sharra 08.12.15 - 12:40

    Probiert man es eben mit der nächsten Sau. Und wieder wird man es so dermaßen an die Wand donnern. Schon alleine, dass Prepaidkunden dafür zahlen sollen. Welchen Anreiz hat der interessierte Kunde denn, das Ding zu nutzen, wenn er alle anderen Messenger kostenlos bekommt? Keinen? Ach... Und da kommt die Telekom mal wieder nicht alleine drauf... Na sowas aber auch.

  2. Re: Nachdem man Join in den Sand gesetzt hat,

    Autor: spezi 08.12.15 - 13:05

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Probiert man es eben mit der nächsten Sau. Und wieder wird man es so
    > dermaßen an die Wand donnern. Schon alleine, dass Prepaidkunden dafür
    > zahlen sollen.

    Gilt wohl nur, solange man kein Datenpaket hat bz. nur jeweils die Tagesflat für 1 Euro bucht. Bucht man ein größeres Datenpaket (ab 2 Euro) ist es inklusive.

    Extra zahlen müssen also Smartphonebesitzer, die für jeden Tag Datennutzung eine extra Tagesflat buchen. Dürfte jetzt kein so großer Anteil sein...

  3. Re: Nachdem man Join in den Sand gesetzt hat,

    Autor: Sharra 08.12.15 - 13:07

    spezi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Probiert man es eben mit der nächsten Sau. Und wieder wird man es so
    > > dermaßen an die Wand donnern. Schon alleine, dass Prepaidkunden dafür
    > > zahlen sollen.
    >
    > Gilt wohl nur, solange man kein Datenpaket hat bz. nur jeweils die
    > Tagesflat für 1 Euro bucht. Bucht man ein größeres Datenpaket (ab 2 Euro)
    > ist es inklusive.
    >
    > Extra zahlen müssen also Smartphonebesitzer, die für jeden Tag Datennutzung
    > eine extra Tagesflat buchen. Dürfte jetzt kein so großer Anteil sein...

    Du vergisst die Leute, die zwar Telefon über Prepaid machen, aber Internet über Wlan. Die dürfen auch zahlen... Und das dürften einige sein.

  4. Re: Nachdem man Join in den Sand gesetzt hat,

    Autor: foo bar 08.12.15 - 13:07

    Message+ ist Joyn.

  5. Re: Nachdem man Join in den Sand gesetzt hat,

    Autor: spezi 08.12.15 - 13:08

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du vergisst die Leute, die zwar Telefon über Prepaid machen, aber Internet
    > über Wlan. Die dürfen auch zahlen... Und das dürften einige sein.

    "Die Nutzung von joyn Diensten über alternative Datenverbindungen (z.B. WLAN/WiFi) ist für alle Kunden unentgeltlich."

    http://www.telekom.de/dlp/agb/pdf/43402.pdf

  6. Re: Nachdem man Join in den Sand gesetzt hat,

    Autor: Sharra 08.12.15 - 13:55

    Ah, danke, war mir nicht bekannt.

  7. Re: Nachdem man Join in den Sand gesetzt hat,

    Autor: spezi 08.12.15 - 14:08

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah, danke, war mir nicht bekannt.

    Hab's auch nur vorhin beim Nachschauen der aktuellen Konditionen entdeckt. Ich hatte mich nur erinnert, dass Joyn früher auch bei Prepaid inklusive war, sobald man Daten und/oder SMS-Flat gebucht hatte.

    Ich denke, die Preiskonditionen sind realistisch. Ob sie damit jetzt mehr Erfolg haben als in der Vergangenheit bleibt natürlich abzuwarten.

    Ich habe ein bisschen die Vermutung, dass diese neuen Features von RCS, vor, während und nach eines Telefonanrufs die Smartphoneanbieter dazu animieren sollen, RCS/Message+ enger in ihre Geräte zu integrieren. Denn einen weiteren Messenger hat bisher sicher kaum jemand vermisst. Sollten die Nutzer aber gefallen an diesen kleinen Zusatzfeatures rund ums telefonieren finden, dann könnte das die RCS-Integration und RCS-Nutzung vorantreiben.

  8. Re: Nachdem man Join in den Sand gesetzt hat,

    Autor: tingelchen 08.12.15 - 21:41

    Ich sehe da eigentlich wenig Hoffnung. Da muss schon ein echtes Killer Feature bei sein um Brocken wie WhatsApp schlagen zu können. Wo ja praktisch alle vertreten sind. Das ist auch immer das größte Problem bei Social Services aller Art. Sobald ein Dienst einen gewissen Schwellwert überschritten hat, wird er zu einem Selbstläufer, da einfach zu viele im Umfeld einer Person diesen Dienst nutzen.

    Sich da als neuer rein zu quetschen ist sehr schwer. Dies hat am Ende auch Vodafones Joy(n?) das Genick gebrochen. Das es in den Kosten aufgetaucht ist, und daher nicht 100% klar war/ist ob man es nun kostenlos nutzen kann oder nicht, hat dem ganzen nur noch die Krone aufgesetzt.

    Mit RCS von Telekom wird es nicht anders sein. Alleine schon die Frage ob man damit alle seine Kontakte auch mit nutzen kann, ist eigentlich schon ein Knockout Kriterium. Wenn dann noch nicht mal klar ist ob es was kostet oder nicht, ist es schlicht zum Scheitern verurteilt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, München
  2. Hays AG, Nürnberg
  3. ICon GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 11,00€
  2. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
    Die mit Abstand besten Desktop-APUs

    Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
    2. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"
    3. Matisse Refresh (MTS2) AMDs Ryzen 3000XT nutzen extra Takt

    Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
    Mars 2020
    Was ist neu am Marsrover Perseverance?

    Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer