1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus…

"[...] das bereits ab 600 Euro zu haben ist."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "[...] das bereits ab 600 Euro zu haben ist."

    Autor: Destroyer2442 20.05.20 - 16:58

    Da habe ich aufgehört zu lesen, bei dem Preis kann ich gleich mein Gehirn ausschalten und mir ein Iphone kaufen. Mein letztes Auto war günstiger.

  2. Re: "[...] das bereits ab 600 Euro zu haben ist."

    Autor: wupme 20.05.20 - 17:01

    Destroyer2442 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da habe ich aufgehört zu lesen, bei dem Preis kann ich gleich mein Gehirn
    > ausschalten und mir ein Iphone kaufen. Mein letztes Auto war günstiger.

    Weswegen du wahrscheinlich auch alle 2 Jahre ein neues brauchst.

  3. Re: "[...] das bereits ab 600 Euro zu haben ist."

    Autor: LoLWildRiftDE 20.05.20 - 18:22

    Ein Auto für 600¤ ist schon sehr sportlich ;)

  4. Re: "[...] das bereits ab 600 Euro zu haben ist."

    Autor: IchBIN 20.05.20 - 18:52

    Soviel hat meins auch gekostet. 2016. Es fährt immer noch, und kommt nächstes Jahr auch locker nochmal durchn TÜV, wenn ich den Airbag-Schleifring in der Lenksäule tauschen lasse.

    Klar sind inzwischen bestimmt locker der 3-fache Kaufpreis an Reparaturen reingeflossen - aber hey, andere nehmen einen Kredit auf und zahlen den dann über irgend einen Zeitraum ab, und haben dafür oft trotzdem die Reparaturen :-)

  5. Re: "[...] das bereits ab 600 Euro zu haben ist."

    Autor: rubens 20.05.20 - 20:07

    Mein Oneplus One hat damals so 300 gekostet. Da musste man sich noch auf eine Einladung, es zu kaufen bewerben... das läuft noch heute, unter Lineagos. Mit aktuellem Security Level.

    Was mich an diesem und allen "Tests" von Smartphones hier stört: kein Wort dazu, ob/wie man das Gerät rooten kann, ob das device von custom roms unterstützt wird. Das sind für mich viel stärkere Kaufgründe als die Anzahl von Kameras auf jeder Seite.

  6. Re: "[...] das bereits ab 600 Euro zu haben ist."

    Autor: Dino13 20.05.20 - 22:45

    IchBIN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soviel hat meins auch gekostet. 2016. Es fährt immer noch, und kommt
    > nächstes Jahr auch locker nochmal durchn TÜV, wenn ich den
    > Airbag-Schleifring in der Lenksäule tauschen lasse.
    >
    > Klar sind inzwischen bestimmt locker der 3-fache Kaufpreis an Reparaturen
    > reingeflossen - aber hey, andere nehmen einen Kredit auf und zahlen den
    > dann über irgend einen Zeitraum ab, und haben dafür oft trotzdem die
    > Reparaturen :-)

    Und wie viel Geld musstest du in dein Fahrzeug investieren?

  7. Re: "[...] das bereits ab 600 Euro zu haben ist."

    Autor: IchBIN 20.05.20 - 22:57

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie viel Geld musstest du in dein Fahrzeug investieren?
    Hab ich doch geschrieben: In den fast 4 Jahren jetzt sicher schon mindestens das 3fache des Kaufpreises - ist halt eine mir angenehmere Form, als es über Ratenzahlungen zu machen und erst mal viel mehr Geld auszugeben, als man eigentlich hat, um das danach dann erzwungen und ohne Freiraum zurückzahlen zu müssen. So kann ich die "Ratenzahlung" halt nach meinen eigenen Anforderungen und Möglichkeiten gestalten. Davon abgesehen bin ich bei den gesamten monatlichen Kosten für alles (inkl. Kaufpreis, Sprit, Steuern, Versicherung, Wartung etc.) beim letzten Durchrechnen auf irgendwas im Bereich unter 200¤ gekommen - der ADAC sagt, ein Auto zu haben kostet mind. 400 im Monat... ;-)

    Wobei ich durch einen Freund, der KFZ-Mechatroniker ist, durchaus günstigere Werkstattpreise habe, als normal - so hat mich ein komplettes Fahrwerk mit 4 Stoßdämpfen, Domlagern, Querlenkern etc. neulich nur irgendwas um die 400¤ gekostet.

  8. Re: "[...] das bereits ab 600 Euro zu haben ist."

    Autor: hotrod22 21.05.20 - 08:35

    Meine liebste hat sich vor 2 Wochen ein Huawei P40 Lite besorgt für nicht mal ¤ 300. Kamera ist top. Anfangs war es ungewohnt keinen Google Play Services zu haben, aber wir konnten für alles einen Ersatz finden. Mittlerweile haben wir auch herausgefunden, wie wir Google Play Services drauftun können, wenn es notwendig wird.

  9. Re: "[...] das bereits ab 600 Euro zu haben ist."

    Autor: Sportstudent 22.05.20 - 00:38

    Vor allem auf einem Portal für Profis.
    Normalerweise bringen andere den Spruch Aber hierbei kann ich es auch gut nachempfinden^^.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.05.20 00:40 durch Sportstudent.

  10. Re: "[...] das bereits ab 600 Euro zu haben ist."

    Autor: XAEA-12 22.05.20 - 14:53

    rubens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Oneplus One hat damals so 300 gekostet. Da musste man sich noch auf
    > eine Einladung, es zu kaufen bewerben... das läuft noch heute, unter
    > Lineagos. Mit aktuellem Security Level.
    >
    > Was mich an diesem und allen "Tests" von Smartphones hier stört: kein Wort
    > dazu, ob/wie man das Gerät rooten kann, ob das device von custom roms
    > unterstützt wird. Das sind für mich viel stärkere Kaufgründe als die Anzahl
    > von Kameras auf jeder Seite.

    Naja, das kannst du auch kurz selbst gucken, was da auf XDA verfügbar ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen, Oberschleißheim bei München
  3. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  4. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bagdad

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de