1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reparaturprogramm: Apple bestätigt Touch…

finde das verhalten voellig korrekt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. finde das verhalten voellig korrekt

    Autor: narfomat 18.11.16 - 17:04

    wenn denn der fehler durch bending des smartphones auftriff, wie von ifixit vermutet. warum sollte apple einen fehler bezahlen, der durch fehlbenutzung des telefons auftritt? hier wurde schon korrekt gesagt, bending gibts inzwischen bei haufenweise smartphones. am tollsten find ich den bendtest mit dem nexus 6p... also den "ich zerbreche es" test. ergo: wer nen robustes telefon will muss sich halt was anderes kaufen. wenn ueberhaupt kann man apple dahingehend verklagen mmn. weil evtl kein hinweis! auf der bedienungsanleitung stand, das sich das telefon verbiegen kann, wenn man es "gewoehnlich" stark belastet, zb in der hosentasche, weil es nun mal "normales benutzerverhalten" bei telefonen ist, das ding in die hosentasche zu stecken... richtig auch: google/motorola wird wohl kaum jemandem den defekten screen des nexus6p ersetzen, wenn das telefon verbogen eingeliefert wuerde... das zeug soll halt immer duenner werden, aber es soll aus alu sein... wow, newsflash, es verbiegt sich. dazu muss man kein materialexperte sein um das zu wissen. kauft halt nen telefon aus kunststoff oder mit nem ausreichend breiten stahlrahmen wie bei BBs...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.16 17:11 durch narfomat.

  2. Re: finde das verhalten voellig korrekt

    Autor: Teeklee 18.11.16 - 18:51

    Naja ich finde, dass es eher ein Konstruktionsfehler der IPhones ist...

    Es Handy muss eben mit normalen Alltagssituationen umgehen können. Dazu gehören auch Belastungen, die entstehen, wenn das Handy in der Hosentasche transportiert wird.

    Bei anderen Herstellern und anderen Apple Modellen passieren solche Sachen auch nicht (oder selten), obwohl diese den gleichen Belastungen ausgesetzt sind.

    Apple ist dies vermutlich auch bewusst, weil sonst würden sie ja nicht so "kulant" sein... Bei anderen durch Kunden verschuldete Schäden sind sie ja auch nicht kulant.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erzbistum Paderborn, Hardehausen bei Warburg
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. Weiss Mobiltechnik GmbH, Rohrdorf
  4. PROSIS GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. Messenger: Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook
    Messenger
    Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook

    Theoretisch könnte Blackberry dafür sorgen, dass die Apps von Whatsapp, Facebook und Instagram in Deutschland vom Markt genommen werden, weil sie gegen gültige Patente verstoßen. Facebook hat bereits Updates vorbereitet.

  2. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
    Glasfaserausbau in Region Stuttgart
    20.000 Haushalte bekommen FTTH

    Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

  3. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
    Disney+
    Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

    Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.


  1. 22:22

  2. 18:19

  3. 16:34

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 14:38

  7. 14:06

  8. 13:39