1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reparaturprogramm: Apple bestätigt Touch…

Wow

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow

    Autor: maze_1980 18.11.16 - 09:04

    Apple ist sehr kulant: Vom Kunden verursachte Fehler werden günstigere repariert, wenn viele Kunden mit dem gleichen Fehler kommen. Dass man durch Massenproduktion günstiger herstellen kann weiss ich, bei Massenreparatur geht das offensichtlich auch. Schön für die Kunden und nett von Apple. So profitieren beide.

  2. Re: Wow

    Autor: Shadow76 18.11.16 - 09:09

    Ist das jetzt ironisch gemeint oder doch wirklich dein ernst?

  3. Re: Wow

    Autor: nightmar17 18.11.16 - 09:15

    Shadow76 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das jetzt ironisch gemeint oder doch wirklich dein ernst?

    Er ist ein Troll.

  4. Re: Wow

    Autor: florianmaislinger 18.11.16 - 09:33

    Dir kann man wahrscheinlich auch die Beine mit dem Argument "dann können Sie beim Laufen nicht mehr hinfallen" absägen, und selbst dafür würdest du noch freudvoll bezahlen, wenn es denn von Apple gemacht wird.

  5. Re: Wow

    Autor: Darktrooper 18.11.16 - 09:39

    Leider Geil *lol*

  6. Re: Wow

    Autor: freddypad 18.11.16 - 10:28

    maze_1980 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple ist sehr kulant: Vom Kunden verursachte Fehler werden günstigere
    > repariert, wenn viele Kunden mit dem gleichen Fehler kommen. Dass man durch
    > Massenproduktion günstiger herstellen kann weiss ich, bei Massenreparatur
    > geht das offensichtlich auch. Schön für die Kunden und nett von Apple. So
    > profitieren beide.


    Es gibt weder Einhörner, Regenbögen mit Goldtopf und absolut kein "nettes Apple". Werd doch mal bitte einfach wach und steh auf!

  7. Re: Wow

    Autor: Trollversteher 18.11.16 - 12:35

    >Es gibt weder Einhörner, Regenbögen mit Goldtopf und absolut kein "nettes Apple". Werd doch mal bitte einfach wach und steh auf!

    Na, dann setz Dich doch mal auf ein >5" Smartphone eines beliebigen anderen Herstellers ("Bent" Tests zu allen gängigen Modellen findet man ja auf youtube) , und versuch es dann umzutauschen...

  8. Re: Wow

    Autor: freddypad 18.11.16 - 15:46

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Es gibt weder Einhörner, Regenbögen mit Goldtopf und absolut kein "nettes
    > Apple". Werd doch mal bitte einfach wach und steh auf!
    >
    > Na, dann setz Dich doch mal auf ein >5" Smartphone eines beliebigen anderen
    > Herstellers ("Bent" Tests zu allen gängigen Modellen findet man ja auf
    > youtube) , und versuch es dann umzutauschen...


    Was ich sagen wollte:
    Ein Unternehmen wie Apple ist niemals "nett"! Es ist völlig albern es so zu formulieren! "Kulant" kann man vielleicht gerade noch sagen. Aber Unternehmen sind niemals "nett", sondern sind grundsätzlich nur an Dingen wie Umsatz, Gewinn und Image interessiert. Am Image auch nur deshalb, weil es eben den Umsatz massiv beeinflussen kann.
    Es gibt weder "nette" Unternehmen noch "unsere Freunde, die Amerikaner". Das nur mal als ein Beispiel, weil man das auch immer wieder mal lesen kann.
    Unternehmen sind niemals "nett", sondern haben nur ihre eigenen Interessen im Kopf.
    Und Großmächte sind niemals "Freunde", sondern haben ebenfalls nur ihre eigenen Interessen im Kopf.
    Ich finde einfach, man sollte die Welt mal durch etwas klarere Brillengläser betrachten, als durch die mehr oder weniger stark rosa gefärbten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberfranken, Bamberg, Hof, Coburg
  2. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  3. Stadt Paderborn, Paderborn
  4. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Weilheim, Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für 500-Dollar-Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der noch günstigere Snapdragon 7c wird zusätzlich in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45