Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reparierbarkeit: Fairphone 3 bekommt…

wird es auch ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wird es auch ...

    Autor: spagettimonster 11.09.19 - 18:07

    modell-übergreifend modular sein, also z.b. das fairphone 4 mit den gleichartigen untereinander tauschbaren modulen bestückt sein, so dass man die camera vom 4 aufs 3er stecken kann und das display vom 3er aufs 4er? müssen alle module verbaut werden oder gibt es auch blindmodule für z.b. die kamera, das gps oder/und modem wenn man diese nicht braucht? wird es anderen herstellern erlaubt sein module beizusteuern und phones zu bauen die fairphone module aufnehmen können? wird es ein tricorder-modul geben?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.19 18:18 durch spagettimonster.

  2. Re: wird es auch ...

    Autor: Spaghetticode 11.09.19 - 19:29

    Auf eine modellübergreifende Modularität wurde verzichtet, die Module des Fairphone 2 und 3 sind zueinander inkompatibel.

    Die Fairphones 2 und 3 funktionieren auch mit entfernten Einzelmodulen, natürlich ohne die entsprechenden Funktionalitäten. Die Batterie muss aber zwingend eingelegt sein. Es wird berichtet, dass das FP3-Display nur funktioniert, wenn es festgeschraubt ist. Ein Blindmodul für das Kameramodul gibt's nicht, das muss ggf. aus dem 3D-Drucker kommen. Die Frontkamera muss aus dem Topmodul demontiert werden (Garantieverlust!), da dieses Modul noch den Ohrhörer, Näherungssensor, Benachrichtigungs-LED und Kopfhörerbuchse hat. Der Funktionalitäten dieser Module entspricht also der des FP2.

    GPS und Modem können nicht demontiert werden, weil es sich um einen SoC handelt: GPS und Modem sind auf dem gleichen Chip wie die CPU untergebracht.

    Drittanbieter-Module werden seitens Fairphone geduldet. Im Gegensatz zum FP2 besitzt das FP3 aber keine Erweiterungsschnittstelle auf der Rückseite mehr (beim FP2 wurde diesbezüglich an eine mögliche NFC-Hülle gedacht). Erweiterungsmodule für das FP3 sind also sehr unwahrscheinlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg / Murr
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  3. über experteer GmbH, Raum Sindelfingen
  4. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. (-78%) 11,00€
  3. (-83%) 2,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. iOS 13 im Test: Apple macht iOS hübscher
    iOS 13 im Test
    Apple macht iOS hübscher

    Ab dem 19. September 2019 wird die fertige Version von iOS 13 verteilt. Apple hat den Fokus diesmal mehr auf sichtbare Verbesserungen des Nutzererlebnisses gelegt: Wir haben uns den neuen Dark Mode, die verbesserte Kamera-App und weitere Neuerungen angeschaut und interessante Funktionen gefunden.

  2. T-Systems: Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"
    T-Systems
    Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"

    Die komplizierte Struktur bei T-Systems konnte dem Chef Adel Al-Saleh niemand logisch erklären. Nun wechseln 5.000 T-Systems-Beschäftigte zur Telekom Deutschland.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft will mit Unterlassungsbriefen DDoS-Cheater bekämpfen
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft will mit Unterlassungsbriefen DDoS-Cheater bekämpfen

    Unterlassungsbriefe sollen dabei helfen, das mittlerweile schwerwiegende Problem von DDoS-Angriffen in Rainbow Six Siege zu bekämpfen. Ubisoft will allerdings auch eigene technische Makel in der Netzwerkinfrastruktur beheben und die Cheater so effizienter verbannen.


  1. 12:03

  2. 12:02

  3. 11:17

  4. 11:05

  5. 10:50

  6. 10:33

  7. 10:11

  8. 09:56