1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RIM: Blackberry Playbook ist dem iPad…

Tablet-Flash ist ein Placebo

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tablet-Flash ist ein Placebo

    Autor: Schlaumeier 17.11.10 - 18:19

    Prima, wenn man Flash-Inhalte darstellen kann – aber leider nicht damit interagieren kann, weil es keine Touch-Unterstützung gibt…

    IMHO ein ziemliches Non-Feature in der aktuellen Fassung.

  2. Re: Tablet-Flash ist ein Placebo

    Autor: Lolllipop 17.11.10 - 18:35

    Es gibt sehr wohl Touch-Unterstützung von Flash, sogar Multitouch:
    http://help.adobe.com/en_US/FlashPlatform/reference/actionscript/3/flash/ui/Multitouch.html

  3. Re: Tablet-Flash ist ein Placebo

    Autor: Birnenmann 17.11.10 - 19:01

    Multilag gibt's gratis dazu.

  4. Re: Tablet-Flash ist ein Placebo

    Autor: ruckeleric 17.11.10 - 22:37

    Niemand entwickelt mehr neue Flash-Applikationen. Diese Zeit ist endlich vorbei.

  5. Re: Tablet-Flash ist ein Placebo

    Autor: HansPeter87 17.11.10 - 23:28

    ruckeleric schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niemand entwickelt mehr neue Flash-Applikationen. Diese Zeit ist endlich
    > vorbei.
    Logisch. Man nimmt lieber wieder animierte GIF's :-p
    Von einer Ablösung durch Html5 sind wir leider noch ein gutes Stück entfernt. Aber wenn es soweit ist, wird es sicher auch ein ipad geben, dass die nötige Renderingperformance und Akkukapazität hat, um entsprechende Html5-Seiten anzuzeigen.

  6. Re: Tablet-Flash ist ein Placebo

    Autor: serien-fan 17.11.10 - 23:34

    Genau und Video oder Audiokoferenz programmierst Du ja mal eben in Javascript. ;-)

    http://www.instantpresenter.com/Web-Conferencing-Comparison.aspx

    Bis Flash durch HTML5 abgelöst ist, vergehen noch Jahre.
    Und die Mobilbrowser auf den heutigen Phones und Pads, können nur einen Bruchteil von HTML5!

  7. Re: Tablet-Flash ist ein Placebo

    Autor: Setzen6 17.11.10 - 23:53

    serien-fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau und Video oder Audiokoferenz programmierst Du ja mal eben in
    > Javascript. ;-)
    >
    > www.instantpresenter.com
    >
    > Bis Flash durch HTML5 abgelöst ist, vergehen noch Jahre.
    > Und die Mobilbrowser auf den heutigen Phones und Pads, können nur einen
    > Bruchteil von HTML5!

    ...und einen Bruchteil von Flash.

  8. Re: Tablet-Flash ist ein Placebo

    Autor: setzen6- 18.11.10 - 00:26

    Flash gibts entweder voll oder garnicht(mal die offenen Varianten ausgenommen), das ist fest in Adobes Hand.

  9. Re: Tablet-Flash ist ein Placebo

    Autor: Schnarchnase 18.11.10 - 08:19

    serien-fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis Flash durch HTML5 abgelöst ist, vergehen noch Jahre.

    Was habt ihr immer mit eurem HTML5? HTML5 wird Flash NIE ablösen, es ist nur HTML wie bisher auch, zwar mit ein paar Neuerungen und einem Video-Element, aber man kann doch KEINERLEI Logik reinpacken. Wenn überhaupt irgendwas Flash ablösen kann, dann ist das Javascript in Verbindung mit einer anderen Technik wie zum Beispiel SVG oder Canvas.

  10. Re: Tablet-Flash ist ein Placebo

    Autor: Fingerheber 18.11.10 - 08:28

    serien-fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau und Video oder Audiokoferenz programmierst Du ja mal eben in
    > Javascript. ;-)

    Warum nicht? In Verbindung mit den HTML5-Audio- und Video-Eigenschaften und Canvas könnte eine JS-Lösung funktionieren.

    Aber warum muss eine Audio- Video-Konferenz überhaupt im Browser laufen? Skype, Facetime und Konsorten kommen doch auch ohne Browser aus.

  11. Re: Tablet-Flash ist ein Placebo

    Autor: Der realexistierende Realimus 18.11.10 - 08:41

    Lolllipop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt sehr wohl Touch-Unterstützung von Flash, sogar Multitouch:
    > help.adobe.com


    Das es diese Möglichkeit theoretisch gibt, bringt mir als user auf Seiten, die von dieser Technik keinen Gebrauch machen, jedoch herzlich wenig.

    Ich würde schätzen, dass 98% der Flash-Seiten keine Touch-Unterstützung haben. Somit ist die Benutzung dieser Seiten mit einem touchgerät schlichtweg eine Qual.

  12. Re: Tablet-Flash ist ein Placebo

    Autor: Der Pupu 18.11.10 - 09:10

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was habt ihr immer mit eurem HTML5? HTML5 wird Flash NIE ablösen, es ist
    > nur HTML wie bisher auch, zwar mit ein paar Neuerungen und einem
    > Video-Element, aber man kann doch KEINERLEI Logik reinpacken. Wenn
    > überhaupt irgendwas Flash ablösen kann, dann ist das Javascript in
    > Verbindung mit einer anderen Technik wie zum Beispiel SVG oder Canvas.

    Danke. Danke. Einer ders verstanden hat. HTML5 kann spannende Sachen, keine Frage. HTML5 ist eine konsequente Weiterentwicklung. Allerdings ohne entsprechendes Scripting nach wie vor eine Markup Language.

    Was die ganzen "Flash ist scheisse"-Brüller, die wahrscheinlich ihren Tag nur auf werbefinanzierten Websites mit erotischen Flashbannern verbringen, nicht sehen: Flash ist wesentlich mehr als nur ein Werbetool. Schonmal die Demo für Flash mit 3D-Unterstützung gesehen? Schonmal mit AIR etwas genauer auseinandergesetzt? Schonmal zu betreibenden Aufwand und letztendliche Performance für eine HTML5/JavaScript/AJAX-Anwendung mit einer identischen Flash-Anwendung verglichen? Nein? Welch Wunder.

    Ganz abgesehen davon das spätestens mit Evercookie oder Permacookie oder wie diese JS-Klasse heisst jedem auffallen dürfte, welche Interessanten Usertracking und Datenschutz-"Features man sich mit HTML5 ins Haus holt.

  13. Re: Tablet-Flash ist ein Placebo

    Autor: OhMeinGott 22.11.10 - 08:59

    Der Pupu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ganz abgesehen davon das spätestens mit Evercookie oder Permacookie oder
    > wie diese JS-Klasse heisst jedem auffallen dürfte, welche Interessanten
    > Usertracking und Datenschutz-"Features man sich mit HTML5 ins Haus holt.


    Wie du siehst, sie geben sich alle Mühe die Flash Funktionalität anzubieten :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. h.a.l.m. elektronik gmbh, Frankfurt am Main
  2. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Münster
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Geforce RTX 3070 DUAL für 599€, EVGA Geforce RTX 3070 XC3 Black Gaming für 619€)
  2. ab 108,90€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen