1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Royole Flexpai im Hands on: Display top…

Hätte Samsung oder Apple sowas vorgestellt...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hätte Samsung oder Apple sowas vorgestellt...

    Autor: Pecker 09.01.19 - 11:20

    Das Gerät wäre von der Presse zerissen worden.
    Unfertig, fehlerhaft, prototypenstatus einfach irgendwie nicht fertig entwickelt.
    Vermutlich auch der Grund, warum Samsung da noch nichts öffentlich gezeigt hat. So ein Gerät passt da einfach nicht zu einem Branchenprimus.

    Trotzdem cool zu sehen, dass es in diesem Bereich wirklich was neues gibt.

  2. Re: Hätte Samsung oder Apple sowas vorgestellt...

    Autor: gadthrawn 09.01.19 - 11:38

    Ich denke es wäre bejubelt worden.

    He man kann vielleicht keine MMS schreiben, aber das Iphone 1 ist ja cool.
    He man kann vielleicht nicht telefonieren, weil die Verbindung immer abbricht - aber die dämlichen Kunden halten das einfach falsch.
    He das Ding kommt verbogen aus der Originalverpackung - das gehört halt so.

  3. Re: Hätte Samsung oder Apple sowas vorgestellt...

    Autor: Gl3b 09.01.19 - 12:31

    Was hat das mit he man zu tun?

    Das Leben geht weiter und kümmert sich weder um Zeit, noch um Raum

  4. Re: Hätte Samsung oder Apple sowas vorgestellt...

    Autor: chuck 09.01.19 - 12:41

    Es war eine massentaugliche Verschmelzung aller Handys und PDAs die es so gab auf dem Markt. Dafür wurde es (vom durchschnittlichen Kunden und Apple-Aktionären) gefeiert. Was du hier an Mängel aufführst sind Kleinigkeiten, die nerven, aber offenbar nicht genug.

    Das Falthandy hier versucht m. E. eine Verbesserung eines bestehendes Konzepts wie Edges bei Samsung. Mal sehen, ob's einschlägt. Mich haut es nicht um, beim herausrollenden OLED von LG schon mehr.

  5. Re: Hätte Samsung oder Apple sowas vorgestellt...

    Autor: Trollversteher 09.01.19 - 13:21

    >Ich denke es wäre bejubelt worden.

    Da denkst Du imho falsch.

    >He man kann vielleicht keine MMS schreiben, aber das Iphone 1 ist ja cool.

    Das hängt wohl alleine vom Nutzer und dem Anwendungszweck ab. Ich hatte zwar (als damals noch überzeugter Apple-Hater) nie ein iPhone 1, aber habe auch auf meinem damaligen Smartphone von der Konkurrenz nie MMS genutzt, das hätte mir persönlich also wirklich nicht gefehlt.

    >He man kann vielleicht nicht telefonieren, weil die Verbindung immer abbricht - aber die >dämlichen Kunden halten das einfach falsch.
    >He das Ding kommt verbogen aus der Originalverpackung - das gehört halt so.

    Also ich habe noch keinen Apple Kunden gefunden, der diese Fehler "bejubelt" hätte - einige hartgesottenen Apple-Fanboys haben es vielleicht klein geredet, aber sicher nicht bejubelt - diese Art von Fanboy ist (zumindest in meinem Freundes- und Bekanntenkreis) imho mittlerweile eh längst ausgestorben - viele Apple Nutzer in meinem Umfeld machen keinen Hehl aus ihrer Kritik an ihren Geräten und manch ein ehemals überzeugter Mac-Nutzer ist nach der letzten Vorstellung der neuen Modellreihe enttäuscht in die Windows/Linux Welt geflüchtet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evotec SE, Hamburg
  2. medavis GmbH, Karlsruhe
  3. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  4. thinkproject Deutschland GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme