Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sailfish X im Test: Die Android…

Nett, aber auch mit Launcher unter Android zu bekommen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nett, aber auch mit Launcher unter Android zu bekommen

    Autor: TarikVaineTree 18.03.19 - 14:52

    Was ist das Herausstellungsmerkmal von Sailfish?
    Soweit ich das bis jetzt immer verstanden habe, vor allem die Gesten und der Homescreen-Aufbau.
    Okay, bei Letzterem kann man dann mit den Widgets der Sailfish-eigenen Anwendungen noch interagieren, aber davon ab ... so interessant ich es auch finde (habe bisher jede News von Golem zu dem Thema interessiert gelesen), bekommt jemand aus Endnutzersicht gewiss ein ähnliches Feeling mit einem der inzwischen wirklich unzähligen Android Launcher.

    Bliebe nur der Sicherheitsaspekt. Den hätte man ggf. aber auch mit LineageOS (wenn man eh schon flasht).

    Habe ich was vergessen?

  2. Re: Nett, aber auch mit Launcher unter Android zu bekommen

    Autor: Wahrheitssager 18.03.19 - 15:00

    pures Linux.
    Pulseaudio,
    bash,
    systemd,
    gnu tools,
    ...

    Kommt natürlich auf die Zielgruppe an, aber ich denke die Leute die obiges haben wollen und kein Android haben wollen sind bei SailfishOS dann richtiger.

    > ... bekommt jemand aus Endnutzersicht gewiss ein ähnliches Feeling mit einem der inzwischen wirklich unzähligen Android Launcher.

    Ist mir nicht bekannt wie das gehen soll. Jolla hatte mal einen eigenen Launcher für Android angeboten. Aber dieser wird lange nicht mehr unterstützt auf neueren Geräten.

  3. Re: Nett, aber auch mit Launcher unter Android zu bekommen

    Autor: TarikVaineTree 18.03.19 - 16:12

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist mir nicht bekannt wie das gehen soll. Jolla hatte mal einen eigenen
    > Launcher für Android angeboten. Aber dieser wird lange nicht mehr
    > unterstützt auf neueren Geräten.

    Sicher keinen, der 1:1 Jailfish nachbildet, aber es gibt so unzählige Androidlauncher inklusive eben jener, die vom gewöhnlichen Default-Feeling Androids abweichen.
    Z. B.:
    https://www.youtube.com/watch?v=7soafZkcaUU

    @Linux: Das ist ein guter Punkt. :)

  4. Re: Nett, aber auch mit Launcher unter Android zu bekommen

    Autor: tg-- 18.03.19 - 20:39

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pures Linux.
    > Pulseaudio,
    > bash,
    > systemd,
    > gnu tools,
    > ...
    >
    > Kommt natürlich auf die Zielgruppe an, aber ich denke die Leute die obiges
    > haben wollen und kein Android haben wollen sind bei SailfishOS dann
    > richtiger.

    Ich würde zur Zielgruppe gehören, aber leider gibt es ein paar Faktoren die stören:
    Standard GNU/Linux-Userland ist nett, aber gebraucht wird weiterhin eine Android-Variante des Linux-Kernels mit den proprietären Treibern des Herstellers für Android-Kernels.

    Darüber kommt dann dann ein Mix aus AOSP Middleware (Open Source und teils von proprietären Treibern abhängig) und Standard Linux Middleware (freie Software, auch teils durch Jolla-Beteiligung weiterentwickelt).

    Und dann kommt der der eigentliche Jolla/Sailfish-Teil in Form der Endanwendungen - und die sind im Gegensatz zu den AOSP-Anwendungen (wie z. B. bei LineageOS verwendet) alle closed-source Software.

    Das hält mich leider von SailfishOS fern.
    Ich frage mich ob es nicht ein besseres Geschäftsmodell wäre auch hier auf Open Source oder Freie Software zu setzen und das Geld z. B. durch Spenden und den Verkauf von einsatzbereiten Android-Handys mit vorinstalliertem SailfishOS zu verdienen.

    50 Euro Aufpreis wären mir das absolut wert; vielleicht auch mehr anderen Leuten als der Preis als Lizenzkosten für Closed-Source-Software mit allen Nachteilen von Distributionen wie LineageOS + extra Nachteil in Form von proprietärer Software.

  5. Re: Nett, aber auch mit Launcher unter Android zu bekommen

    Autor: Schnarchnase 18.03.19 - 21:05

    TarikVaineTree schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist das Herausstellungsmerkmal von Sailfish?

    Für mich hauptsächlich die GUI, die komplett auf Gesten ausgelegt ist. Ich bezweifle, dass du das mit Anpassungen unter Android hinbekommst. SFOS kannst du mit minimalen Fingerbewegungen bedienen.

    SSH-Zugang, richtiges Multitasking. Integration verschiedener Messenger in einer App (leider nicht mehr wirklich weiter gepflegt). Die Akkulaufzeit ist auch besser als unter Android (merkt man schnell, wenn man das gleiche Gerät erst unter Android genutzt hat).

    Das eine Killerfeature gibt es für mich nicht, es ist eher eine Kombination vieler Kleinigkeiten die Sailfish OS für mich interessant macht.

  6. Re: Nett, aber auch mit Launcher unter Android zu bekommen

    Autor: Wahrheitssager 18.03.19 - 21:22

    > Ich würde zur Zielgruppe gehören, aber leider gibt es ein paar Faktoren die stören:
    Standard GNU/Linux-Userland ist nett, aber gebraucht wird weiterhin eine Android-Variante des Linux-Kernels mit den proprietären Treibern des Herstellers für Android-Kernels.

    Willkommen in der ARM Welt.

    > Und dann kommt der der eigentliche Jolla/Sailfish-Teil in Form der Endanwendungen - und die sind im Gegensatz zu den AOSP-Anwendungen (wie z. B. bei LineageOS verwendet) alle closed-source Software.

    Das stimmt so nicht.
    Eine große Anzahl ist OpenSource oder hat weite Teile unter einer OpenSource Lizenz, wie z.B. die UI der Programme.
    Einer der Gründe, weshalb es soviele Patches auf Openrepos.net für die UI der Apps gibt.

    > Ich frage mich ob es nicht ein besseres Geschäftsmodell wäre auch hier auf Open Source oder Freie Software zu setzen und das Geld z. B. durch Spenden und den Verkauf von einsatzbereiten Android-Handys mit vorinstalliertem SailfishOS zu verdienen.

    Der Verkauf von Smartphones ist schwieriger. Garantie usw. müsste gehandelt werden.
    Das kostet im Endeffekt eine gute Ecke mehr und wird bisher von niemand anderem so gemacht.

  7. Qt-Apps, die so aussehen wie unter SailfishOS kriegst du auf keinem Android

    Autor: janoP 19.03.19 - 00:16

    Diese flüssige Bedienung mit konsistentem Look-And-Feel und UX-Design in allen Apps (auch 3rd Party) wird es für Android niemals geben. Dafür müsstest du alle Android-Apps noch mal neu schreiben. Und dann natürlich das Linux-Userland: Die Apps sind echte .rpm-Pakete, in denen echte, kompilierte C++-Programme drin sind. Dazu bietet das System Wayland, Bash, Zypper, Pulseaudio und all die netten Sachen, die man aus dem Linux-Umfeld kennt.

    Abgesehen davon ist es eben eine Alternativentwicklung zu Android. Und sag mir bitte nicht, dass du diese Android-Monokultur nicht gefährlich findest.

  8. Re: Qt-Apps, die so aussehen wie unter SailfishOS kriegst du auf keinem Android

    Autor: tg-- 19.03.19 - 01:40

    janoP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese flüssige Bedienung mit konsistentem Look-And-Feel und UX-Design in
    > allen Apps (auch 3rd Party) wird es für Android niemals geben. Dafür
    > müsstest du alle Android-Apps noch mal neu schreiben. Und dann natürlich
    > das Linux-Userland: Die Apps sind echte .rpm-Pakete, in denen echte,
    > kompilierte C++-Programme drin sind. Dazu bietet das System Wayland, Bash,
    > Zypper, Pulseaudio und all die netten Sachen, die man aus dem Linux-Umfeld
    > kennt.
    >
    > Abgesehen davon ist es eben eine Alternativentwicklung zu Android. Und sag
    > mir bitte nicht, dass du diese Android-Monokultur nicht gefährlich findest.

    Oh, ich bin kein Fan.
    Aber Closed Source Software, auch wenn es vielleicht weniger ist als ich dachte, kommt absolut nicht in Frage.
    Ich bin daher ein Backer von Purism (was definitiv ein Long-shot ist), nicht weil ich glaube, dass sie ein brauchbares Telefon liefern werden, sondern weil ich ihnen eine Chance geben will lange genug im Geschaeft zu bleiben bis sie den Nachfolger produzieren koennen.

  9. Re: Qt-Apps, die so aussehen wie unter SailfishOS kriegst du auf keinem Android

    Autor: redmord 19.03.19 - 01:58

    tg-- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > janoP schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese flüssige Bedienung mit konsistentem Look-And-Feel und UX-Design in
    > > allen Apps (auch 3rd Party) wird es für Android niemals geben. Dafür
    > > müsstest du alle Android-Apps noch mal neu schreiben. Und dann natürlich
    > > das Linux-Userland: Die Apps sind echte .rpm-Pakete, in denen echte,
    > > kompilierte C++-Programme drin sind. Dazu bietet das System Wayland,
    > Bash,
    > > Zypper, Pulseaudio und all die netten Sachen, die man aus dem
    > Linux-Umfeld
    > > kennt.
    > >
    > > Abgesehen davon ist es eben eine Alternativentwicklung zu Android. Und
    > sag
    > > mir bitte nicht, dass du diese Android-Monokultur nicht gefährlich
    > findest.
    >
    > Oh, ich bin kein Fan.
    > Aber Closed Source Software, auch wenn es vielleicht weniger ist als ich
    > dachte, kommt absolut nicht in Frage.
    > Ich bin daher ein Backer von Purism (was definitiv ein Long-shot ist),
    > nicht weil ich glaube, dass sie ein brauchbares Telefon liefern werden,
    > sondern weil ich ihnen eine Chance geben will lange genug im Geschaeft zu
    > bleiben bis sie den Nachfolger produzieren koennen.

    Mit Android OSS only kommt auch nicht gerade weit.

  10. Ambiente!

    Autor: Schnarchnase 19.03.19 - 08:18

    Ich habe total die Ambiente vergessen. Das gibt es in der Qualität und ins System integriert nirgends sonst.

  11. Re: Qt-Apps, die so aussehen wie unter SailfishOS kriegst du auf keinem Android

    Autor: TarikVaineTree 19.03.19 - 12:37

    janoP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese flüssige Bedienung mit konsistentem Look-And-Feel und UX-Design in
    > allen Apps (auch 3rd Party) wird es für Android niemals geben. Dafür
    > müsstest du alle Android-Apps noch mal neu schreiben. Und dann natürlich
    > das Linux-Userland: Die Apps sind echte .rpm-Pakete, in denen echte,
    > kompilierte C++-Programme drin sind. Dazu bietet das System Wayland, Bash,
    > Zypper, Pulseaudio und all die netten Sachen, die man aus dem Linux-Umfeld
    > kennt.
    >
    > Abgesehen davon ist es eben eine Alternativentwicklung zu Android. Und sag
    > mir bitte nicht, dass du diese Android-Monokultur nicht gefährlich findest.


    Ich frage mich, ob man nicht von Sailfish profitieren kann, wenn es darum geht, Android-Apps unter Linux zu nutzen. Im Moment gibt es dafür nur Anbox und ARC Welder. Beides ist sehr dürftig, leider.

  12. Re: Nett, aber auch mit Launcher unter Android zu bekommen

    Autor: denta 19.03.19 - 12:44

    TarikVaineTree schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bliebe nur der Sicherheitsaspekt. Den hätte man ggf. aber auch mit
    > LineageOS (wenn man eh schon flasht).

    Sicherheitsaspekt?
    In welcher Hinsicht?

    Rein technisch ist Android sicherer. Nur leider sind die Android-Apps mit Trackern verseucht. In Sailfish OS sind dagegen die Apps untereinander nicht so gut abgeschirmt wie unter Android. Also alles eine Frage der Sichtweise.

  13. Re: Nett, aber auch mit Launcher unter Android zu bekommen

    Autor: denta 19.03.19 - 12:47

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Akkulaufzeit ist auch besser als unter Android (merkt man schnell, wenn man das gleiche Gerät erst unter Android genutzt hat).

    Das XA2 verbraucht unter der Original-ROM von Sony wesentlich weniger Strom als unter Sailfish OS. Mein Sailfish-Gerät muss ich einmal am Tag laden, auch wenn ich es nicht nutze. Android läuft dann tagelang.

  14. Re: Nett, aber auch mit Launcher unter Android zu bekommen

    Autor: Wahrheitssager 19.03.19 - 12:53

    Das XA2 hat in AOSP und damit, weil SailfishOS die gleichen Treiber verwendet, einen WLAN Bug der den Akkuverbrauch erheblich vergrößert.
    Sobald das gefixt wurde sollte der Akkuverbrauch besser werden.

    Unter dem Xperia X z.B. ist die Akkulaufzeit sogar etwas besser als unter dem von Sony ausgelieferten Android.

  15. Re: Nett, aber auch mit Launcher unter Android zu bekommen

    Autor: Schnarchnase 19.03.19 - 13:21

    Ich nutze das Xperia X und da ist die Akkulaufzeit wie schon erwähnt wurde besser. Meiner Meinung nach sogar sehr deutlich (fast ein Tag mehr).

  16. Re: Qt-Apps, die so aussehen wie unter SailfishOS kriegst du auf keinem Android

    Autor: Thaodan 19.03.19 - 14:14

    Purism ist mehr Bildzeitig. Geliefert wird da wenig. Noch mal zur Erinnierung Purism baut einer mehr oder weniger neues Ecoystem plus Hardware.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INNEO Solutions GmbH, Leipzig
  2. AKDB, München, Regensburg
  3. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  4. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Core i9-9900KS: Intel legt mit vollen 5 GHz für acht CPU-Kerne vor
    Core i9-9900KS
    Intel legt mit vollen 5 GHz für acht CPU-Kerne vor

    Computex 2019 Nur wenige Stunden vor AMDs Präsentation hat Intel den Core i9-9900KS angekündigt: Der Octacore läuft mit 5 GHz, die dafür nötige Leistungsaufnahme aber verschweigt der Hersteller.

  2. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  3. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.


  1. 03:45

  2. 20:12

  3. 11:31

  4. 11:17

  5. 10:57

  6. 13:20

  7. 12:11

  8. 11:40