Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sailfish X: Kostenpflichtiges…

Hoppla

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoppla

    Autor: dimdl3 13.10.17 - 10:29

    ...da scheint der Autor aber schon sehr enttäuscht worden sein. Der Artikel liest sich für mich eher wie eine Abrechnung, denn wie ein objektiver Artikel. Grundsätzlich hat der Autor in einigen Punkten ja recht, dass es noch viele Baustellen gibt, aber muss es gleich so subjektiv negativ geschrieben sein?? Zumal Jolla viele dieser Funktionen nie angekündigt hat. Braucht DER Smartphone User heutzutage zwingend einen Schrittzähler? Meinen Sohn würde ich eine "beleidigte Leberwurst" nennen.

    Schade, dass in unserer Zeit, Leute die nur zusehen, über andere Leute, die echt was erschafffen (wenn auch nicht perfekt), so den Stab brechen.

    Ich finde das System prima und bezahle auch gerne 50.- dafür, dass mir meine Daten nicht wie eine Zitrone aus mir rausgepresst werden. Die Installation habe ich auch als mässig begabter PC User hinbekommen.
    Der eine zahlt eben lieber mit seinen Daten und der andere 50EUR (also weniger als einmal einkaufen gehen).

  2. Re: Hoppla

    Autor: ip (Golem.de) 13.10.17 - 11:44

    > Braucht DER Smartphone User heutzutage zwingend einen Schrittzähler?

    es ist ja keinesfalls so, dass nur der Schrittzähler nicht funktioniert. Auch der Fingerabdrucksensor und Bluetooth im Xperia X sind erstmal nicht nutzbar. Und das sind durchaus Funktionen, die für viele Nutzer eine erhebliche Einschränkung bedeuten. Als Journalisten sehen wir es als unsere Aufgabe an, auf solche Beschränkungen hinzuweisen und werden das auch weiter so handhaben.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  3. Re: Hoppla

    Autor: Trollversteher 13.10.17 - 11:56

    >...da scheint der Autor aber schon sehr enttäuscht worden sein. Der Artikel liest sich für mich eher wie eine Abrechnung, denn wie ein objektiver Artikel. Grundsätzlich hat der Autor in einigen Punkten ja recht, dass es noch viele Baustellen gibt, aber muss es gleich so subjektiv negativ geschrieben sein?? Zumal Jolla viele dieser Funktionen nie angekündigt hat. Braucht DER Smartphone User heutzutage zwingend einen Schrittzähler? Meinen Sohn würde ich eine "beleidigte Leberwurst" nennen.

    >Schade, dass in unserer Zeit, Leute die nur zusehen, über andere Leute, die echt was erschafffen (wenn auch nicht perfekt), so den Stab brechen.


    Mmm, das könnte man auch über Deinen Beitrag hier sagen - beleidigte Leberwurst, weil ein Produkt, das Dir offensichtlich zusagt nicht so gut weggekommen ist, wie Du es gerne hättest, und Du brichst den Stab über jemand, der Artikel schreibt während Du selbst nur beobachtender Konsument bist, der nichts erschafft.

    Es handelt sich um ein *kommerzielles* Produkt, und kein selbstloses Community-Projekt, das von Entwicklern kostenlos in ihrer Freizeit entwickelt wurde. Da klingt das "Leute, die echt was erschaffen" doch ein wenig albern, denn viele hier sind in Berufen, wo sie ein kommerzielles Produkt "erschaffen", und wenn Deine Argumentation gerechtfertigt wäre, dürfte man *kein* Produkt kritisieren - Du meckerst über das neuste iPhone? Pah! Erschaff erst mal selber eins!

    >Ich finde das System prima und bezahle auch gerne 50.- dafür, dass mir meine Daten nicht wie eine Zitrone aus mir rausgepresst werden. Die Installation habe ich auch als mässig begabter PC User hinbekommen.

    Ich finde es auch gut, dass es eine weitere Alternative zu Android gibt - trotzdem ist und bleibt das ein Produkt, das nur eine Chance hat, wenn es einigermaßen mit dem mithalten kann, was Android bietet, daher muss man auch kritisch über die Schwachstellen berichten, das ist nun mal die Aufgabe eines Journalisten, und nicht, aus ideologischen Gründen kostenlose Jubelpropaganda für etwas machen, das noch unausgereift ist bzw. Schwachstellen hat.

    >Der eine zahlt eben lieber mit seinen Daten und der andere 50EUR (also weniger als einmal einkaufen gehen).

    Und wieder ein anderer zahlt dann lieber etwas mehr für die Hardware (iPhone).

  4. Re: Hoppla

    Autor: Wahrheitssager 13.10.17 - 13:59

    > Auch der Fingerabdrucksensor und Bluetooth im Xperia X sind erstmal nicht nutzbar.

    Bluetooth funktioniert nach ersten berichten von Nutzern zum Großteil.
    Sprich Audiogeräte können per Bluetooth angesteuert werden.

  5. Re: Hoppla

    Autor: FreiGeistler 13.10.17 - 18:19

    dimdl3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Installation habe ich auch als mässig begabter PC User hinbekommen.
    > Der eine zahlt eben lieber mit seinen Daten und der andere 50EUR (also weniger als einmal einkaufen gehen).

    ...ich lernte lieber Custom Roms flashen und wie man Bugreports stellt.
    2.e Option wäre bei mir aber auch kaufen.

  6. Re: Hoppla

    Autor: dimdl3 13.10.17 - 22:01

    Es ging mir gar nicht darum, dass auf Missstände/Probleme hingewiesen wird (auch wenn ich finde, dass es nicht ausschliesslich negative Punkte gibt, wie in dem Artikel). Es geht auch überhaupt nicht um Jubelgesänge. Ich fand einfach den Duktus vom Artikel sehr herablassend. ...natürlich subjektiv.

    Dabei sind es Sätze wie "Wer Sailfish X unbedingt nutzen möchte, muss sich also..." die mich auf solche Gedanken bringen.

    Vielleicht kann man meine Kritik am besten mit einer Frage verdeutlichen:
    Hat man am Ende des Artikel eine Chance zu wissen, worum es bei Sailfish X geht oder was einen erwartet?? ...also ausser Probleme und Verzögerungen? :)

    PS: Bei mir funktioniert Bluetooth bisher wunderbar.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Wüstenrot Württembergische, Karlsruhe
  4. Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 35,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

  1. Grafikkarte: Jensen Huang verteilt CEO-Edition der Titan V
    Grafikkarte
    Jensen Huang verteilt CEO-Edition der Titan V

    Nvidia-Chef Jensen Huang hat einigen Teilnehmern einer Computer-Vision-Messe eine limitierte CEO-Version der Titan V genannten Grafikkarte geschenkt. Eine authentische Lederjacke gab es leider nicht dazu.

  2. EA Sports: NHL 19 bietet Hockey im Freien und härtere Kollisionen
    EA Sports
    NHL 19 bietet Hockey im Freien und härtere Kollisionen

    Nicht nur in Hallen, sondern auch im Freien sollen Spieler in NHL 19 den Puck jagen können - wahlweise in Freizeitkleidung. Für sportlich-brachiale Matches ist ein neues Kollisionssystem geplant.

  3. Deutsche Telekom: T-Systems will 10.000 Stellen streichen
    Deutsche Telekom
    T-Systems will 10.000 Stellen streichen

    Bei T-Systems sollen in den nächsten drei Jahren 10.000 Arbeitsplätze eingespart werden, davon 6.000 in Deutschland. Verdi hat entschiedenen Widerstand angekündigt.


  1. 17:14

  2. 17:03

  3. 16:45

  4. 16:08

  5. 16:01

  6. 15:52

  7. 15:21

  8. 13:51