1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sailfish X: Sailfish OS für das Xperia X…
  6. Thema

Alles klar, das habe ich gesucht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Alles klar, das habe ich gesucht

    Autor: LoopBack 28.08.17 - 09:42

    gaelic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Troll

    Das war einfach. Alle Argumente mit einem Schlag wegargumentiert mit dem besten Argument ever. Nicht.

    > Gnome3 orientiert sich an Android. Was hast du heute eingeworfen?

    Zufälligerweise habe ich schon für GNOME entwickelt und ja, deren wichtigsten externen Einflüsse sind Apple (macOS und iOS) und Google (Android und falls relevant Chromebook). Wenn du einmal deren design seiten im GNOME wiki betrachtet hättest, hättest du das auch rausfinden können.

  2. Re: Alles klar, das habe ich gesucht

    Autor: mingobongo 28.08.17 - 13:18

    Geil! Freut mich die Nachricht :-) ...noch bin ich mit meinem Jolla zufrieden, aber gut zu wissen das es ein weiteres Gerät mit Sailfish OS gibt, dachte schon ich müsste zu Google Android wenn mein Jolla mal kaputt gehen sollte.

  3. Re: Alles klar, das habe ich gesucht

    Autor: Schnarchnase 29.08.17 - 09:47

    LoopBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Das Gerät ist als Android-Gerät konzipiert. Abgesehen das unter Sailfish
    > OS scheinbar Teile der Hardware nicht funktionieren, ist die Hardware also
    > immer noch Android.

    Die Hardware hat mit dem Betriebssystem erst mal nichts zu tun. Die Aussage ist so wie sie da steht vollkommener Quatsch.

    > - Der Kernel und Hardware-Abstraktion (HAL) sind von Android übernommen,
    > also die unterste Schicht des Software-Stacks ist Android.

    Der Kernel ist Linux, auch bei Android, auch wenn dort ein paar Android-spezifische Erweiterungen eingeflossen sind, wie zum Beispiel die Treiber (HAL).

    > - Die proprietäre Android Ausführungsschicht besteht zu 99% aus Android.

    Logischerweise dürfte die zu einem großen Teile aus Android-Code bestehen ja.

    > - Die Apps die du am Ende installierst sind zu 99% Android-Apps weil es für
    > Sailfish OS nix gibt.

    Ich komme im Alltag komplett ohne Android-Apps aus, also stimmt das für mich nicht. Ich würde dazu aber auch keine Aussage treffen wollen und finde es gut, dass es jeder für sich entscheiden kann und die Android-Schicht nicht zwangsweise gestartet wird. Ich habe sie bei mir fast immer deaktiviert.

    > Diese Teile wären bei Android übrigens bereits open-source gewesen.

    So wie das Grundgerüst von Sailfish OS, welches auf Nokias Harmattan basiert.

    > Was bei Android nicht open-source ist, muss man entweder trotzdem
    > benutzen (treiber/firmware)

    Schönen Gruß an die Hersteller, die sollen ihre Kohle doch einfach mal mit der Hardware verdienen. Mit den Treibern ohne Hardware kann eh niemand etwas anfangen.

    > […] oder tut es damit apps funktionieren (googles play rotze).

    Die Play-Rotze bekommst du unter Sailfish OS nicht, jedenfalls nicht ohne Bastelei, daher laufen auch nicht alle Apps, nämlich die nicht die Play voraussetzen.

    > Von einem Gewinn für open-source zu reden bei dem Projekt ist
    > eindeutig viel zu hoch gegriffen, […]

    Auch wenn ich den Preis für gerechtfertigt halte, würde ich auch nicht von einem Gewinn für freie Software sprechen. Ich finde es aber wichtig, dass es möglichst große Vielfalt unter den Betriebssystemen gibt und das ist bei der aktuellen Dominanz von Android und iOS eher nicht gegeben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Kassel
  2. Kreis Segeberg, Segeberg
  3. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  4. Fachhochschule Aachen, Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. One Touch tragbare Festplatte 500 GB in verschiedenen Farben je 86,99€)
  2. 149,90€
  3. 649,00€ (Bestpreis!)
  4. 189,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00