Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung E2200: Handy mit fast vier…

Da fehlt ja Nur noch whatsapp..:))

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da fehlt ja Nur noch whatsapp..:))

    Autor: Junior_meshud 02.02.13 - 11:46

    Was meint ihr... Da fehlt doch nur noch whatsapp oder??

    Ok bei mir würde es nicht 3 Tage halten aber besser als mein s3..-.-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.13 11:47 durch Junior_meshud.

  2. Re: Da fehlt ja Nur noch whatsapp..:))

    Autor: DerJochen 02.02.13 - 17:43

    War damals ausreichend. Heute haben die Dinger CPUs mit vier Kernen und eine Akku Laufzeit von einem Tag Stand By. Ist auch doof.

  3. Re: Da fehlt ja Nur noch whatsapp..:))

    Autor: McCoother 02.02.13 - 17:56

    DerJochen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War damals ausreichend. Heute haben die Dinger CPUs mit vier Kernen und
    > eine Akku Laufzeit von einem Tag Stand By. Ist auch doof.


    Das stimmt nicht. Standby-Laufzeiten sind deutlich höher.. Stunden lang Infinity Blade spielen ist kein Standby!!!

  4. Re: Da fehlt ja Nur noch whatsapp..:))

    Autor: msdong71 03.02.13 - 08:05

    Wenn ich am smartphone alle Push und pull Dienste ausmache und echt nur Telefonie laufen habe hält das auch immer ewig. Wie lange genau keine ahung, irgendwann kommt halt die sucht wieder ;)

  5. Re: Da fehlt ja Nur noch whatsapp..:))

    Autor: TC 03.02.13 - 12:07

    Nokia mit S60 hätte Whatsapp und lange Laufzeit
    Nachteil aber, wenn mit Touch dan nur resistiv...

  6. Re: Da fehlt ja Nur noch whatsapp..:))

    Autor: Fagballs 05.02.13 - 07:25

    Whatsapp mit T9, das wär mal geil.

    Aber ohne Witz: Twitter und Whatsapp sind die Sachen, die ich mit dem Smartphone am meisten nutze. Wenn ein Feature Phone das elegant hinbekommen würde, könnte ich einige hundert Euro im Jahr sparen. Zum Spielen habe ich andere Geräte.

    Ich habe zum Teil den Eindruck drei von vier Kernen verpuffen in der Blingbling Oberfläche moderner Smartphones, siehe auch Wirthsches Gesetz.

  7. Re: Da fehlt ja Nur noch whatsapp..:))

    Autor: LittleFox 13.03.13 - 16:19

    Nokia C6-01: kapazitiver Touchscreen und S60 ;)
    Aber WhatsApp zieht den Akku sowas von schnell leer -.-

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Vorwerk & Co. KG, Düsseldorf
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Dakine Shop GmbH, Ottobrunn bei München
  4. censhare AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. (-15%) 25,49€
  3. 69,99€ (Release 31.03.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

  1. Perspective: Google hilft, Forentrolle zu erkennen
    Perspective
    Google hilft, Forentrolle zu erkennen

    Webseiten können zukünftig Onlinekommentare auf ihr Troll- und Belästigungspotenzial prüfen. Der neue Service stammt von Google und soll kostenlos sein.

  2. Microsoft und Gemalto: Windows 10 bekommt native eSIM-Unterstützung
    Microsoft und Gemalto
    Windows 10 bekommt native eSIM-Unterstützung

    Vermutlich im Laufe des Jahres 2017 wird Windows 10 in der Lage sein, ohne zusätzliche Werkzeuge mit eSIMs umgehen zu können. Die Geräte brauchen dann keine SIM-Karten mehr und die Konfiguration dieser Embedded SIM übernimmt der Netzbetreiber.

  3. Prepaid: Telefónica verkürzt Optionslaufzeit auf 28 Tage
    Prepaid
    Telefónica verkürzt Optionslaufzeit auf 28 Tage

    Telefónica macht die Prepaid-Optionen bei dauerhafter Buchung teurer. Auf ein ganzes Jahr gerechnet, muss einmal mehr gebucht werden als bisher. Zudem gibt es bei den Konditionen des Datenvolumens Verschlechterungen und die Marke Loop wird nicht mehr verwendet.


  1. 13:01

  2. 12:56

  3. 12:38

  4. 12:08

  5. 12:00

  6. 11:46

  7. 11:31

  8. 11:15