Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Galaxy Express: 4,5-Zoll…

Ziel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ziel?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.03.13 - 13:51

    Mal völlig wertfrei gefragt: Welches Ziel verfolgt Samsung eigentlich damit, Smartphones im Wochentakt zu veröffentlichen, die sich nur minimal voneinander unterscheiden? Ich mein, sie scheinen damit ja Erfolg zu haben bzw. scheint es dem Erfolg zumindest keinen Abbruch zu tun. Aber gibt es irgendwelche Statements, was damit beabsichtigt wird? Ich kann mir nicht vorstellen, was an einem Galaxy X alle viertel Jahre schlechter sein soll, als an einem Galaxy X1, X2, X3, ... aller Furze lang. Ist das nur, damit die Präsenz in der Presse nicht abreißt?

  2. Re: Ziel?

    Autor: Verleihnix 21.03.13 - 14:13

    Das Ziel dürfte sein, dass für jede Käuferschicht ein individuelles Produkt verfügbar ist. Das Problem bei der Sache ist natürlich, dass die Update-Politik von Samsung erheblich unter der Produktvielfalt leidet.

  3. Re: Ziel?

    Autor: Levial 21.03.13 - 14:52

    Dass das is die Hose gehen kann hat meiner Meinung nach schon Sony Ericsson bewiesen.
    Auch der Markt für Zubehör ist deswegen ziemlich beschnitten.

  4. Re: Ziel?

    Autor: ChMu 21.03.13 - 21:19

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal völlig wertfrei gefragt: Welches Ziel verfolgt Samsung eigentlich
    > damit, Smartphones im Wochentakt zu veröffentlichen, die sich nur minimal
    > voneinander unterscheiden? Ich mein, sie scheinen damit ja Erfolg zu haben
    > bzw. scheint es dem Erfolg zumindest keinen Abbruch zu tun. Aber gibt es
    > irgendwelche Statements, was damit beabsichtigt wird? Ich kann mir nicht
    > vorstellen, was an einem Galaxy X alle viertel Jahre schlechter sein soll,
    > als an einem Galaxy X1, X2, X3, ... aller Furze lang. Ist das nur, damit
    > die Präsenz in der Presse nicht abreißt?

    2012 hat Samsung nur 44 Modelle auf dem Markt gehabt, 80% davon praktisch identisch. Vieleicht wollen sie nun die 50 vollmachen? Oder uU 52? Jede Woche ein neues Samsung. Scheinen ja nicht lange zu halten die Dinger.

  5. Re: Ziel?

    Autor: Anonymer Nutzer 21.03.13 - 21:26

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal völlig wertfrei gefragt: Welches Ziel verfolgt Samsung eigentlich
    > damit, Smartphones im Wochentakt zu veröffentlichen, die sich nur minimal
    > voneinander unterscheiden? Ich mein, sie scheinen damit ja Erfolg zu haben
    > bzw. scheint es dem Erfolg zumindest keinen Abbruch zu tun. Aber gibt es
    > irgendwelche Statements, was damit beabsichtigt wird? Ich kann mir nicht
    > vorstellen, was an einem Galaxy X alle viertel Jahre schlechter sein soll,
    > als an einem Galaxy X1, X2, X3, ... aller Furze lang. Ist das nur, damit
    > die Präsenz in der Presse nicht abreißt?


    Ich find die vorgehensweise von Samsung auch etwas verquer. Da man bei Samsung aber anscheinend Ressourcen für sowas hat muss man das wohl so hinnehmen. Das ist bei anderen Produktkategorien übrigens ähnlich. its a samsung thing.

  6. Re: Ziel?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.03.13 - 07:32

    Nur ist diese Idee absolut für den Allerwertesten, wenn das passende Gerät sowieso nicht beim Käufer ankommt, weil dieser sich vor lauter Auswahl unmöglich für das exakt passende entscheiden kann. Dazu kommt noch das Problem, dass kein Händler alle 50 Geräte da hat. Und den Kunden, der exakt 2 Kerne mit 1,5 GHz, 1 GB RAM, eine Kamera mit exakt 12 MP, Android 4.1.2 (aber bloß nicht 4.2.2), etc. braucht, den will ich erst mal sehen :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. HALLESCHE Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit, Stuttgart
  4. Erlanger Stadtwerke AG, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
    Es kann nur eines geben

    Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
    2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
    3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
    Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
    "Wir sind überall"

    Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
    Ein Interview von Marc Sauter

    1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
    2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    1. Fernsehen: ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern
      Fernsehen
      ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern

      Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen DVB-T2 bis mindestens 2030 nutzen. Dann soll der Bereich für 5G-Fernsehen genutzt werden.

    2. Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
      Pixel 3 XL im Test
      Algorithmen können nicht alles

      Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.

    3. Sensoren: Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein
      Sensoren
      Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein

      Vodafones IoT-Netz ist mit ersten Partnern in Betrieb gegangen. Narrowband-IoT basiert auf einem Unter-Profil des 4G-Standards.


    1. 19:04

    2. 18:00

    3. 17:30

    4. 15:43

    5. 15:10

    6. 14:40

    7. 14:20

    8. 14:00