1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Galaxy Fold übersteht weniger…

Samsung: Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Laut Samsung soll sich das Galaxy Fold mindestens 200.000-mal auf- und zuklappen lassen. CNET hat das mit einem eigenen Testaufbau überprüft - nach gut 120.000 Faltvorgängen war Schluss. Selbst das dürfte aber auch bei häufiger Nutzung für einige Jahre ausreichen.

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Microsoft macht es besser 15

    halfzware | 08.10.19 08:31 10.10.19 12:49

  2. Galaxy Fold vs Ford Galaxy 1

    maxip7 | 09.10.19 11:55 09.10.19 11:55

  3. Haltbare Geräte - das wäre mal eine nützliche Innovation 1

    FerdiGro | 09.10.19 11:55 09.10.19 11:55

  4. Niedlich, aber nicht die Zukunft 2

    Elchinator | 08.10.19 17:49 09.10.19 10:37

  5. Pro Tag 100x 7

    heikom36 | 07.10.19 19:00 08.10.19 17:15

  6. Das kann man IMHO einfacher und besser lösen: (Seiten: 1 2 ) 26

    motzerator | 07.10.19 17:21 08.10.19 14:42

  7. Wow, ein Gerät mit eingebautem Nutzungslimit 9

    busaku | 08.10.19 08:55 08.10.19 14:14

  8. Wirklich besser? 5

    tuser295 | 08.10.19 09:35 08.10.19 13:38

  9. Unseriös 8

    Multiplex | 07.10.19 21:10 08.10.19 12:56

  10. Statistik 4

    quark2017 | 08.10.19 02:20 08.10.19 12:12

  11. Find ich super 11

    fanreisender | 07.10.19 17:20 08.10.19 12:11

  12. Muss ja nur halten bis ein neues Flagship-Phone kommt das angesagter ist. 3

    Keridalspidialose | 07.10.19 22:00 08.10.19 08:45

  13. Das Problem ist ja weniger der Faltmechanismus 1

    deefens | 08.10.19 08:10 08.10.19 08:10

  14. Muss nicht aus einem Glas sein und könnte die Firm von einem Razr haben! 1

    naexta | 07.10.19 19:33 07.10.19 19:33

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Jena, Schöneck/Vogtl., St. Ingbert
  2. Schäfer Technik GmbH, Neu-Ulm
  3. dmTECH GmbH, Karlsruhe
  4. Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen, Eibenstock-Neidhardtsthal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 369,45€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu