1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Galaxy Grand: Neues Android…

Immer nur so groß?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer nur so groß?

    Autor: Kampfbiene 18.12.12 - 18:01

    Ich würde gerne mal ein kompaktes Smartphone (3 Zoll Klasse) mit etwas mehr als QVGA (320x240) sehen.

    Das S III Mini "Mini" zu nennen war auch schon der Witz des Jahrhunderts :D

  2. Re: Immer nur so groß?

    Autor: TTX 18.12.12 - 20:21

    Ja sry für sowas hat Samsung kein Skill, die bauen nun bald 8 Core Tables und nennen das Smartphone :-), so geben sie Apple nur noch mehr Spielraum. Keiner ist in der Lage ein anständiges kleineres Gerät zu bauen -.-"

  3. Re: Immer nur so groß?

    Autor: Paykz0r 18.12.12 - 20:34

    Warum fragst du bei ein Samsung Thread nach kleinen Handys?
    Schon mal google benutzt?

  4. Re: Immer nur so groß?

    Autor: root666 18.12.12 - 21:01

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja sry für sowas hat Samsung kein Skill, die bauen nun bald 8 Core Tables
    > und nennen das Smartphone :-), so geben sie Apple nur noch mehr Spielraum.
    > Keiner ist in der Lage ein anständiges kleineres Gerät zu bauen -.-"

    Es gibt eine Menge anständige kleine Geräte. Das Problem ist nur die Erwartung daran was "anständig" sein soll.

  5. Re: Immer nur so groß?

    Autor: Quantumsuicide 18.12.12 - 23:14

    Kampfbiene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde gerne mal ein kompaktes Smartphone (3 Zoll Klasse) mit etwas mehr
    > als QVGA (320x240) sehen.
    >
    > Das S III Mini "Mini" zu nennen war auch schon der Witz des Jahrhunderts :D

    Bau' ne Zeitmaschine und google 2008 danach... damals warst mit deiner Meinung eventuell noch nicht allein.

  6. Re: Immer nur so groß?

    Autor: LordSiesta 20.12.12 - 09:55

    Wie wär's mit dem Sony (Ericsson) Xperia Mini (Pro)? Das hat immerhin ein Drei-Zoll-Display mit HVGA (480x320, 160 dpi), das man schon dicht vor die Augen halten muss, um die Klötzchen zu sehen. Der Gigahertz-Snapdragon-Prozessor ist zwar nicht mehr der schnellste, scheint aber mit aktueller Software keine großen Probleme zu haben. Die Pro-Variante kommt sogar mit einer richtigen Hardware-Tastatur, die es aber ein bisschen klotziger macht.

    Ich hab so ein Ding und kann's immer noch empfehlen.

    Grueße

    P. S. Übrigens: Das Display ist selbst in der prallen Sonne noch gut zu lesen, wenn man die Helligkeit voll aufdreht (der Helligkeitssensor macht das leider nicht).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.12 09:58 durch LordSiesta.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München
  2. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel (Wiesbaden)
  3. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund
  4. Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gerichtsurteile: Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind
Gerichtsurteile
Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Wenn Beschäftigte bei der Internetnutzung nicht aufpassen oder ihre Befugnisse überschreiten, droht unter Umständen die Kündigung. Das gilt auch und vor allem für IT-Fachleute.
Von Harald Büring

  1. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  2. München Google stellt Standort für 1.500 weitere Beschäftigte vor
  3. Erreichbarkeit im Job Server fallen auch im Urlaub aus

Thinkpad T14s (AMD) im Test: Lenovos kleines Schwarzes kann noch immer überzeugen
Thinkpad T14s (AMD) im Test
Lenovos kleines Schwarzes kann noch immer überzeugen

Sechs Kerne und die beste Tastatur: Durch AMDs Renoir gehört das Thinkpad T14s zu Lenovos besten Geräten - trotz verlötetem RAM.
Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

  1. Lenovo Auch die zweite Thinkbook-Generation startet bei 820 Euro
  2. Ubuntu Lenovo baut sein Linux-Angebot massiv aus
  3. Yoga (Slim) 9i Tiger-Lake-Notebooks mit hellem 4K-Display

Facebook, Twitter und Youtube: Propaganda, Hetze und Manipulation
Facebook, Twitter und Youtube
Propaganda, Hetze und Manipulation

Immer stärker wird im US-Wahlkampf mit Falschnachrichten, Social Bots und politischen Influencern auf Facebook, Twitter oder Youtube um Wähler gebuhlt.
Eine Analyse von Sabrina Keßler

  1. Rechtsextremismus Wie QAnon zum größten Verschwörungsmythos wurde