1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Galaxy Grand: Neues Android…

Man muss es ja nicht wie Apple machen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man muss es ja nicht wie Apple machen ...

    Autor: Its_Me 18.12.12 - 16:07

    und nur ein aktuelles Modell rausbringen.

    Aber die gefühlten 100 Android Modelle vom Samsung finde ich so langsam etwas verwirrend.

  2. Re: Man muss es ja nicht wie Apple machen ...

    Autor: wasabi 18.12.12 - 16:10

    I> Aber die gefühlten 100 Android Modelle vom Samsung finde ich so langsam
    > etwas verwirrend.

    Und HTC und Sony sind da auch nicht besser...

  3. Re: Man muss es ja nicht wie Apple machen ...

    Autor: __destruct() 18.12.12 - 16:23

    War heißt hier "gefühlt 100"? Sie haben wirklich schon über 100.

  4. Re: Man muss es ja nicht wie Apple machen ...

    Autor: Bujin 18.12.12 - 16:55

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War heißt hier "gefühlt 100"? Sie haben wirklich schon über 100.

    Na dann zähl mal auf.

  5. Re: Man muss es ja nicht wie Apple machen ...

    Autor: borstel 18.12.12 - 17:01

    100? Seit immer oder aktuell im Markt? ;-)

  6. Re: Man muss es ja nicht wie Apple machen ...

    Autor: Stereo 18.12.12 - 17:07

    Derzeit hat Samsung 193 verschiedenen Handys im Programm!
    Natürlich eins toller als das andere. ;)

  7. Re: Man muss es ja nicht wie Apple machen ...

    Autor: ObiWan 18.12.12 - 17:52

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Aber die gefühlten 100 Android Modelle vom Samsung finde ich so langsam
    > > etwas verwirrend.
    >
    > Und HTC und Sony sind da auch nicht besser...


    Sakrileg! Man darf nur Apple kritisieren! Finger weg von Samsung, das heilige goldene Kalb jedes Geeks.

  8. Re: Man muss es ja nicht wie Apple machen ...

    Autor: __destruct() 18.12.12 - 18:07

    borstel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 100? Seit immer oder aktuell im Markt? ;-)

    Ja, ok. So kann man das auch sehen. Dann korrigiere ich das: Auf dem Markt sind gerade nur 68 Smartphones von Samsung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.12 18:10 durch __destruct().

  9. Re: Man muss es ja nicht wie Apple machen ...

    Autor: posix 18.12.12 - 22:28

    68 sind auch schon zuviel, egal bei welchem Hersteller.

    Die Geräte unterscheiden sich auch oft nur margial, sodass nur ein Profi sie wirklich relevant voneinander unterscheiden kann.

    Sehr bedenklich das ganze und ich würde definitiv sagen, dass aktuell alles auf dem Markt fürn Arsch ist. Allein 2012 kam mir was Smartphones angeht wie ein Versuchslabor vor mit nichts halbem und ebensowenig ganzem.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.12 22:28 durch posix.

  10. Re: Man muss es ja nicht wie Apple machen ...

    Autor: Quantumsuicide 18.12.12 - 23:25

    posix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr bedenklich das ganze und ich würde definitiv sagen, dass aktuell alles
    > auf dem Markt fürn Arsch ist. Allein 2012 kam mir was Smartphones angeht
    > wie ein Versuchslabor vor mit nichts halbem und ebensowenig ganzem.

    Mhm den Schluss kann ich nicht nachvollziehn. War doch alles same procedure as every year.

    Gehn wir die GlobalPlayer durch:
    Apple bringt das gleiche Handy raus wie jedes Jahr - dürfte keinen verwundern.
    Samsung baut wieder mal den Klassenprimus - hauptsach größer und schneller - nichts neues hier.
    HTC versucht selbiges - bringt gute Handys raus hat aber Materialprobleme - hatten wir schon.
    LG versucht die gleiche Kundschaft zu bedienen wie Samsung - scheitert am internen Zeitplan und an schlechter Werbestrategie - auch hier alles wie gehabt.
    Nokia und RIM leiden mit ihren Möchtegern-Feature-Handys an mittelmäßiger bis schlechter Hardware und Betriebssystemen die keiner haben will - wer hätt´s vorhersagen können?

    So für wen war da jetzt wirklich was unvorhersehbares dabei?

  11. Re: Man muss es ja nicht wie Apple machen ...

    Autor: t_e_e_k 19.12.12 - 00:28

    ObiWan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wasabi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Aber die gefühlten 100 Android Modelle vom Samsung finde ich so
    > langsam
    > > > etwas verwirrend.
    > >
    > > Und HTC und Sony sind da auch nicht besser...
    >
    > Sakrileg! Man darf nur Apple kritisieren! Finger weg von Samsung, das
    > heilige goldene Kalb jedes Geeks.

    ähh...ne, jetzt mal echt nicht.

  12. Re: Man muss es ja nicht wie Apple machen ...

    Autor: xbeo 19.12.12 - 22:19

    Und die Kacke ausbaden duerfen die Softwareentwickler. Jedenfalls wenn sie ihre Software auf dem Endgeraet testen wollen. Das sollte man tun, wenn man die Hardware ausreizen will, etwa bei 3D-Spielen oder bei Musiksoftware, etc.
    Fuer iOS muss man weniger Testgeraete kaufen und die Zahlungsbereitschaft ist hoeher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ecclesia Holding GmbH, Detmold
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund
  3. ARTE Deutschland TV GmbH, Baden-Baden
  4. Emsland Group, Emlichheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gerichtsurteile: Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind
Gerichtsurteile
Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Wenn Beschäftigte bei der Internetnutzung nicht aufpassen oder ihre Befugnisse überschreiten, droht unter Umständen die Kündigung. Das gilt auch und vor allem für IT-Fachleute.
Von Harald Büring

  1. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  2. München Google stellt Standort für 1.500 weitere Beschäftigte vor
  3. Erreichbarkeit im Job Server fallen auch im Urlaub aus

Erörterung zu Tesla-Fabrik: Viel Ärger, wenig Hoffnung
Erörterung zu Tesla-Fabrik
Viel Ärger, wenig Hoffnung

Lässt sich der Bau der Tesla-Fabrik in Grünheide noch stoppen? In einer öffentlichen Erörterung äußerten Anwohner und Umweltschützer ihren Unmut.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Tesla-Fabrik in Grünheide Wasserverband gibt grünes Licht für Giga Berlin
  2. Grünheide Musk besucht erstmals Baustelle für Gigafactory
  3. Gigafactory Musk auf Deutschlandtour in Berlin und Tübingen

Facebook, Twitter und Youtube: Propaganda, Hetze und Manipulation
Facebook, Twitter und Youtube
Propaganda, Hetze und Manipulation

Immer stärker wird im US-Wahlkampf mit Falschnachrichten, Social Bots und politischen Influencern auf Facebook, Twitter oder Youtube um Wähler gebuhlt.
Eine Analyse von Sabrina Keßler

  1. Rechtsextremismus Wie QAnon zum größten Verschwörungsmythos wurde