Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Galaxy Grand: Neues Android…

Was soll das denn?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was soll das denn?

    Autor: borstel 18.12.12 - 15:35

    erst das krepelige Mini-Galaxy und nun so ein Teil? Hatten die noch ein paar alte Teile auf Lager, die verbaut werden mussten oder wie kann man das verstehen?!?

  2. Re: Was soll das denn?

    Autor: ticaal 18.12.12 - 16:25

    :D

  3. Re: Was soll das denn?

    Autor: Bujin 18.12.12 - 16:54

    Sie wollen Geld verdienen und auch den Leuten ohne dickes Portmonee einen 5 Zoll Bildschirm bieten. Was ist denn daran verkehrt? Zum Kauf gezwungen wird niemand.

  4. Re: Was soll das denn?

    Autor: borstel 18.12.12 - 16:58

    ... oder als Rentner-Smartphone, nicht ganz so schnell (also quasi wie die Alten) und mit ganz großen Buchstaben auf der Softwaretastatur, damit auch tattrige alte Finger schnell und sicher auf Facebook Statusmeldungen absetzen können ... nööö nööö

  5. Re: Was soll das denn?

    Autor: LH 18.12.12 - 17:32

    borstel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... oder als Rentner-Smartphone, nicht ganz so schnell (also quasi wie die
    > Alten) und mit ganz großen Buchstaben auf der Softwaretastatur, damit auch
    > tattrige alte Finger schnell und sicher auf Facebook Statusmeldungen
    > absetzen können ... nööö nööö

    Die Auflösung ist nun auch nicht sooo niedrig. Da müssen die Buttons und Texte keineswegs extra groß sein.

  6. Re: Was soll das denn?

    Autor: Quantumsuicide 18.12.12 - 23:16

    borstel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... oder als Rentner-Smartphone, nicht ganz so schnell (also quasi wie die
    > Alten) und mit ganz großen Buchstaben auf der Softwaretastatur, damit auch
    > tattrige alte Finger schnell und sicher auf Facebook Statusmeldungen
    > absetzen können ... nööö nööö


    irgendwie sowas...
    Für mich ein absolutes NoGo - aber wenn sie damit Profit machen können solln sie doch

  7. Re: Was soll das denn?

    Autor: Hotohori 20.12.12 - 00:01

    Ja, für dich, aber vielleicht gibt es ja in der Tat eine Zielgruppe, die man damit ansprechen möchte. ^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. USU AG, Möglingen bei Stuttgart
  2. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Mainz und Nieder-Olm
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Landeshauptstadt München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 27,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Matrix Voice: Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren
    Matrix Voice
    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

    Wer für Spracherkennungsexperimente nicht auf Geräte von Amazon oder Google zurückgreifen will, kann über Indiegogo eine Open-Source-Platine erwerben. Sie kann auch mit einem Raspberry Pi kombiniert werden.

  2. LTE: Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein
    LTE
    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

    Die Telekom bietet Narrowband-IoT in Deutschland ab dem zweiten Quartal an. Die Abdeckung soll um einiges besser sein als bei GSM und auch Zähler im Keller erreichen.

  3. Deep Learning: Wenn die KI besser prügelt als Menschen
    Deep Learning
    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

    In linearen Jump-'n'-Run-Spielen sind Maschinen schon lange besser als Menschen. In vergleichsweise hochkomplexen Multiplayer-Spielen wie Super Smash Bros. Melee kann KI nun aber auch Menschen übertrumpfen. Noch haben Menschen aber einen entscheidenden Vorteil.


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04