1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Galaxy Mega 6.3 kommt für 500…
  6. Thema

Lächerliche Displayauflösung...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Lächerliche Displayauflösung...

    Autor: Horsty 07.06.13 - 15:44

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke ich werde mein Galaxy S erst weiter geben oder entsorgen, wenn es
    > ein Smartphone mit mindestens 600 ppi gibt. Ein Notebook mit einer
    > derartigen Auflösung wäre auch sofort gekauft.

    ...jaja ein GS der ersten Generation nutzen und hier Ansprüche an Displaytechniken stellen, die komplett schwachsinning sind beim einem HANDY! Es gibt derzeit nur ein einziges Diyplay weltweit mit >600ppi und das ist nicht für Handys geeignet und auch zu klein.

    Kauf Du mal...

    Das ist so, wie wenn jemand sagt ich verkaufen meinen Golf erst, wenn Porsche einen 911er mit > 1000PS bringt, so lange fahre ich mit 70PS :-)

  2. Re: Lächerliche Displayauflösung...

    Autor: Anonymer Nutzer 10.06.13 - 08:20

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke ich werde mein Galaxy S erst weiter geben oder entsorgen, wenn es
    > ein Smartphone mit mindestens 600 ppi gibt. Ein Notebook mit einer
    > derartigen Auflösung wäre auch sofort gekauft.


    Ich denke du musst dein Galaxy S definitiv entsorgen bis es ein solches Smartphone Display gibt.

  3. Re: Lächerliche Displayauflösung...

    Autor: Anonymer Nutzer 10.06.13 - 08:31

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Theorie bestätigt hier leider nicht die Praxis. Die Sehzellen sind
    > nicht in einem ordentlichen Spalten- und Zeilen- Raster aufgeteilt. Daher
    > sieht man die Pixel weit länger als die Theorie je angibt.


    Welche Praxis?

  4. Re: Lächerliche Displayauflösung...

    Autor: Anonymer Nutzer 01.07.13 - 21:29

    Beim Oppo Find 5 ist leider das Problem das die Hersteller UI sehr in Weiß gehalten ist und sich sehr mit der HoloUI beißt. Wenn das niemandes stört sollte man mit den 441ppi einiges an Spaß haben können.
    Vom Gerät bis zur Verpackung mMn eines der Hochwertigsten Smartphones.

  5. Re: naja

    Autor: Schnarchnase 02.07.13 - 07:38

    Dann bleibt dir die Hoffnung auf Firefox OS.

    Mit dem Keon komme ich aktuell auf 3-5 Tage je nach Nutzung. Die Geräte haben fast alle Displays mit 3,5" und dank 3-Schicht-Aufbau können Teile des Systems aktualisiert werden ohne Zugang zu den Treibern zu haben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. assyst GmbH, München
  2. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  3. Porsche AG, Weilimdorf
  4. Amprion GmbH, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme