Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Galaxy Note 3: Riesiges…
  6. Them…

Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: Fairy Tail 05.09.13 - 12:19

    Einfach nicht einschüchtern lassen. ;p

  2. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: der kleine boss 05.09.13 - 12:34

    Meine Bank sagt Cent, korrekt wäre aber Eurocent. trotzdem weiß ich, was gemeint ist, merkwürdig!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.13 12:35 durch der kleine boss.

  3. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: Fairy Tail 05.09.13 - 12:46

    Meine Bank schreibt das so z.B.: 0,10 ¤.

    Cent beschreibt aber auch keine Einheit, sondern sagt nur aus, dass es der hundertste Teil von was ist.Natürlich müssen die ganzen Länder wie die USA sich da wieder was eigenes einfallen lassen. Eigentlich überflüssig. Besser wäre „Zentieuro“ (c¤) (mit Zentimeter hat ja auch niemand ein Problem). =) In dem Sinne wären auch k¤ und M¤ einfach zu verstehende Dinge (deswegen hat man sich das mit den Präfixen auch ausgedacht) und ich nutze es auch so, im Gegensatz zu diesen Krüppeldingern wie 10 Mio. ¤ (oder Milliarden, was die Amis schon wieder nicht verstehen, dagegen: G¤, einfach und präzise) …

  4. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: wp 05.09.13 - 12:54

    Probleme der ersten Welt...

    Irgendwie traurig.

  5. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: Zyz 05.09.13 - 13:04

    Ich verstehe unter Auflösung die Pixelanzahl und nicht die Pixeldichte. Ich habe jetzt auf die schnelle auch keinen Beweis gefunden das dies nicht so ist.
    So hat meiner Meinung nach ein Kinobild eine hohe Auflösung, auch wenn die Pixeldichte ziemlich gering ist. Zumindest Wikipedia und Wikitionary sagen das dies auch eine Korrekte Anwendung ist.
    Die Bildschärfe hat ja immer etwas mit dem Abstand zu tun und ist deshalb sehr subjektiv.

  6. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: Fairy Tail 05.09.13 - 13:33

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bildaufl%C3%B6sung

    Selbst der Artikel zur Bildauflösung sagt, dass Bildauflösung eigentlich der falsche Begriff ist. Es macht auch sinn. Auflösung ist es nur dann, wenn die Pixelanzahl zu einer anderen DImension ins verhältnis gesetzt wird. In dem Fall zur Länge. Demnach ist px/m die Auflösung (und je mehr Pixel pro m existieren, desto besser ist es aufgelöst). Kommt das Auge hinzu, entsteht eine Neue Betrachtungsweise. Das Auge hat ein Auflösungsvermögen von 30“ bis 60“ (nein, keine Zoll, das sind Winkelsekunden!). Da ist wiederrum der Betrachtungsabstand relevant und demnach wie ausrechend die Auflösung des Bildschirmes selbst ist oder nicht. Aber dieser Umstand ist eben ein anderes Betrachtungssystem. Wenn man nur den Bildschirm allein betrachtet, dann sind seine Länge und Breite in Pixel eben keine Auflösung! Wenn Sie das falsch verstehen, dann ist das eben falsch. ;)

  7. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: Fairy Tail 05.09.13 - 13:38

    Ganz im Gegenteil. Das Problem geht die ganze Welt an. Gerade dass die ganze Welt ein einheitliches Kommunikationssystem bei den Maßen erhält würde sie einfacher und stärker machen. Der Mann aus Timbuktu würde, wenn er nicht andere Maßeinheiten nutzen würde, sich einfach besser mit dem mann aus Harvard verstehen, ohne erst irgendwie umrechnen zu müssen. So wäre er auch viel schneller beim aufnehmen von Wissen.

    Es wird sogar angenommen, dass man ohne Einheitliche Bemaßung nie so schnell die Industrielle Revolution hätte beschreiten können. Auch mit der immer stärkeren Vernetzung der Wissenschaft ist ein einheitliches Maßsystem viel sinnvoller. Und da das metrische System viele Vorteile hat gegenüber dem angloamerikanischen System, entwickelt man halt dieses wieter (SI), anstatt das da:
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/eb/English_length_units_graph.svg

  8. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: vol1 05.09.13 - 14:19

    @TairyFail: no one cares. Hosenmaße werden auch in inches gemessen, kein Problem für jemanden mit einem IQ von über 30.
    Auflösung von x mal x sagt mir soundsoviele Pixel. Das ist alles was ich wissen will, mir doch Wurst wie das geschrieben wird.
    Dass RAM GB immer 1024 sind ist auch klar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.13 14:20 durch vol1.

  9. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: Fatal3ty 05.09.13 - 14:30

    Zollangaben bei Bildschirmen gab es schon ewig in Deutschland! Schon zu den DOS-Zeiten. Warum aufregen?

    GiB ist falsch. Es wird IMMER Byte, KB - Kilobyte, MB - Megabyte, GB - Gigabyte und TB - Terabyte geschrieben!

    Pixeldichte (Pixeln pro Zoll) und Pixelanzahl (gesamter nativen Bildschirmauflösung Y mal X Zb. 1024 mal 768 = 786.432 Pixeln) ist nicht dasselbe!

    Was soll es anders sein? Vergangenheit vergessen?



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.13 14:34 durch Fatal3ty.

  10. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: ndakota79 05.09.13 - 14:45

    Zoll darf man natürlich angeben, trotzdem haben wir das metrische System und eine Kritik ist demnach schon berechtigt. Drüber aufregen würde ich mich aber nicht.

    GiB ist eine absolut korrekte Abkürzung und die Unterscheidung von GB und GiB Pflicht. Alles andere trägt zur allgemeinen Verwirrung bei, was denn gemeint sei.

    Als Auflösung wird im allgemeinen sowohl die Pixelzahl, als auch die Pixeldichte bezeichnet. Hier habe ich an Golems Verwendung des Begriffs auch nichts auszusetzen.

  11. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: AveN 05.09.13 - 17:19

    Weil Standards genau dafür da sind eingehalten zu werden. Wer das selbst nicht macht muss sich nicht wundern, wenn Firmen sich auch nicht daran halten und jedes mal wieder ihr eigenes Ding durchziehen.

    LG AveN

  12. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: Gl3b 05.09.13 - 17:37

    Viele verwenden immernoch Bar anstatt Pascal. Ist auch keine si Einheit. Aber ich weiß, was der TE meint...
    Ich finde da sollte man schon auf die Korrektheit achten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.13 17:38 durch Gl3b.

  13. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: Fairy Tail 05.09.13 - 18:10

    Fatal3ty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zollangaben bei Bildschirmen gab es schon ewig in Deutschland! Schon zu den
    > DOS-Zeiten. Warum aufregen?

    Und? Ist trotzdem nachteilhaft. Eine angabe in Meter wäre viel besser. Mit Zoll kann man weiter nichts anfangen, außer man rechnet erst um.

    > GiB ist falsch. Es wird IMMER Byte, KB - Kilobyte, MB - Megabyte, GB -
    > Gigabyte und TB - Terabyte geschrieben!

    Irrtum! KB ist schonmal falsch, weil K kein Präfix ist, sondern Kelvin. Und natürlich darf man kB, MB usw. schreiben, wenn damit 10^n gemeint ist. Meist wird aber 2^x gemeint und da ist es einfach nicht zulässig, die SI-Präfixe dafür zu missbrauchen. Eine Alternative wäre die Nutzung von Binärpräfixen, weil sie genau dafür erschaffen wurden.

    > Pixeldichte (Pixeln pro Zoll) und Pixelanzahl (gesamter nativen
    > Bildschirmauflösung Y mal X Zb. 1024 mal 768 = 786.432 Pixeln) ist nicht
    > dasselbe!

    Ja ist es auch nicht. Allerdings ist die Auflösung einer Rastergrafik die Pixeldichte unnd nicht die Bildgröße! x px × y px ist keine Auflösung, wie oft muss man das denn noch schreiben? Oder ist x cm × y cm auch eine Auflösung?

    > Was soll es anders sein? Vergangenheit vergessen?

    ???

  14. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: Robert0 06.09.13 - 03:10

    Fatal3ty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zollangaben bei Bildschirmen gab es schon ewig in Deutschland! Schon zu den
    > DOS-Zeiten. Warum aufregen?
    >

    Ja und es war damals schon falsch und auch damals war Zoll weder nach dem Einheiten und Maßgesetz zulässige Einheit noch eine gültige oder gar zulässige SI-Einheit.

    Um "prior art" geltend zu machen: Fernsehröhren wurden noch früher verwendet (also vor DOS) und wurden in cm diagonalgemessen.

  15. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: Robert0 06.09.13 - 03:16

    Ramott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wirklich jeder weiß was gemeint ist und warum sollte man es für den
    > Oberlehrer ändern?

    Weil wir keine Kolonie der USA sind (oder wer sonst benutzt Imperiale Einheiten, die übrgens nach Meter genormt sind - ok 2 andere Kackländer).
    Und uns nicht von einer richtigen Verhaltensweise auf eine falsche umspuren lasen wollen.
    Wie du erlebst, stört es nicht nur mich, sondern es stört richtiggehend viele Leute. Es scheint doch was dran zu sein. Herr Gewohnheitsmensch ... manche haben sich an den Euro noch nicht gewöhnt und rechnen noch in alte Franc um.. Jou

  16. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: Robert0 06.09.13 - 03:26

    Gl3b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele verwenden immernoch Bar anstatt Pascal. Ist auch keine si Einheit.
    > Aber ich weiß, was der TE meint...
    > Ich finde da sollte man schon auf die Korrektheit achten.

    Naja - immerhin ist Bar eine zulässige "Nebeneinheit" des SI.
    Und die Definition 10N / cm² ist auch einigermaßen "korrekt". Also mit KRAFT statt irgendwas mit Masse.
    Der Unterschied zu Pascal ist doch nur die Normung zu durchschnittlichem Luftdruck über dem Meeresspiegel.
    Und beim Tauchen oder bei Autoreifen geht es doch mithin "nur" um relativen Druck.
    Seinen Reifen braucht man nicht auf 3 Bar aufblasen, wenn man in einer Atmosphäre von 5 Bar fahren will. OK, künstlich aber oh shau da.

  17. Re: Zoll, GByte, GB RAM, Auflösung …

    Autor: stq66 26.09.13 - 17:05

    Also mich verwirren die cm Angaben anstatt Zoll mehr als das sie mir helfen. Vor allem bei Festplatten muss ich immer drei mal nachdenken, was nun eine 6,35cm Festplatte ist.
    Und auch bei Monitoren sagt mir auf die Schnelle ein 56cm Gerät nicht, wie groß es ist. Bei einem 22-Zöller hingegen weiß ich sofort, dass mir das Gerät zu klein ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Europa-Universität Flensburg, Flensburg
  2. Universität Passau, Passau
  3. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  4. Infokom GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149,00€, Toshiba 240-GB-SSD für 29,00€, Sandisk...
  2. 135,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  4. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  2. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten
  3. Deutschland Elektroauto-Kauf wird von Mehrheit abgelehnt

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Mate X: Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen
    Mate X
    Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen

    Wie Samsung scheint auch Huawei Probleme damit zu haben, sein faltbares Smartphone fertigzubekommen. Die Verzögerung beim Mate X ist mittlerweile so groß, dass sich der chinesische Hersteller offenbar entschlossen hat, gleich eine neue Kamera und ein neues SoC zu verbauen.

  2. LoL: Was ein E-Sport-Trainer können muss
    LoL
    Was ein E-Sport-Trainer können muss

    Danusch Fischer und sein Team trennen teils Hunderte Kilometer. Aus dem Homeoffice in Berlin-Wedding trainiert der 23 Jahre alte League-of-Legends-Coach des Clans BIG seine fünf Spieler aus Deutschland, Finnland, Griechenland und Tschechien - nachmittags nach Schulschluss.

  3. Onlinehändler Otto: "Wir vernichten kaum Retouren"
    Onlinehändler Otto
    "Wir vernichten kaum Retouren"

    Otto vernichtet nur Dinge, die wirklich unbrauchbar sind. "Das sind ein paar Tausend Stück im Jahr", erklärte der Otto-Chef.


  1. 12:30

  2. 12:02

  3. 11:55

  4. 11:45

  5. 11:33

  6. 11:21

  7. 11:09

  8. 10:35