Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Galaxy Note 8 kommt wohl ohne…

beim namen note

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. beim namen note

    Autor: triplekiller 19.06.17 - 14:56

    läuft es mir kalt über den rücken. die aktion damals war so abscheulich, dass ich samsung produktd in zukunft meide.

  2. Re: beim namen note

    Autor: Niaxa 19.06.17 - 15:33

    Welche Aktion? Das Samsung vorbildlich auf die ganze Sache reagiert hat? Das man sein Geld zurück bekam, das man sich Ersatz raus suchen konnte, das man sogar einen S8 Tausch in Aussicht gestellt bekommen hat und so weiter?

    Es werden in Zukunft, wie in Vergangenheit, weiter Samsung Modelle, Applemodelle und co. in die Luft fliegen. Wenn dabei alle so anständig reagieren wie Samsung, dann ist alles gut.

  3. Re: beim namen note

    Autor: Dwalinn 19.06.17 - 16:23

    +1

  4. Re: beim namen note

    Autor: das_mav 19.06.17 - 16:30

    Das mit dem "anständig reagieren" sollte man dann aber auch gleich tun - die damals gewählte "schweige es tot" Problematik zum Bekanntwerden des Fehlers, ebenso wie die Resignation bereits getauschte Geräte die nun dennoch "in die Luft flogen" nochmal zu überprüfen war schon sehr unglücklich.
    Nachdem es dann durch alle Medien getrampelt wurde hat man alle Geräte zurück beordert, so, wie es schon am Anfang hätte sein müssen.

    "Stirbt ja nur einer von 10000" ist denen also eine Quote, die sie billigend in Kauf nehmen. Finde ich jetzt nicht so toll ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Teambank AG, Nürnberg
  2. inovex GmbH, verschiedene Standorte
  3. Basler AG, Ahrensburg
  4. Ratbacher GmbH, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Search Light: Google testet schlanke Such-App
    Search Light
    Google testet schlanke Such-App

    In Indonesien und Indien testet Google momentan eine abgespeckte Google-Such-App für Android, die eine vereinfachte Benutzeroberfläche hat und Webseiten in einem integrierten Browser mit reduzierter Datennutzung anzeigt. Deutsche Nutzer können die App inoffiziell ausprobieren.

  2. 3D-Drucker: Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck
    3D-Drucker
    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

    Sicher 3D-drucken: US-Forscher haben ein Verfahren entwickelt, das erkennen soll, ob die Software des 3D-Druckers mit Schadcode infiziert ist oder ob der Produzent am Material gespart hat. Das soll sicherstellen, dass die Herstellung von sicherheitsrelevanten Komponenten nicht negativ beeinflusst wird.

  3. AVS Device SDK: Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards
    AVS Device SDK
    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

    Mit einem Geräte-SDK für die Alexa-Cloud-Dienste, soll Amazons smarter Assistent schnell auf neuer Hardware aufgesetzt werden. Das Open-Source-SDK richtet sich aber nicht nur an Hobby-Bastler, sondern vor allem Hersteller, von denen auch schon einige damit Erfahrungen gesammelt haben.


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31