Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Galaxy S2: Android-Smartphone…

Glauben die das wird gekauft?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Glauben die das wird gekauft?

    Autor: simmen 01.03.11 - 19:30

    Also mal ganz im Ernst, kann sein das ich etwas anders denke als andere und deshalb zu einem anderen Ergebnis komme als andere, aber:
    Warum zur Hölle sollte ich wenn ich mir ein Smartphone kaufe 600 Euro ausgeben für ein Gerät welches ungefähr die gleiche Austattung (ungefähr...) besitzt wie ein Sim Lock freies Iphone4? Ich bin kein Apple Fanboy, aber man muss schon sagen, dass das Iphone4 vom Gesamtkonzept mit Applestore und unter Beachtung der Bedienbarkeit einfach das rundeste Gerät auf dem Markt ist. Kein technisch unversierter Mensch würde das Galaxy S dem 4G vorziehen oder? Alleine schon aus dem Grund das das Apple Iphone4 eben ein Iphone 4 von Apple ist und nicht irgendein anderes Gerät, denn das wird für viele einfach so lächerlich es auch klingt ein starkes Kaufargument sein...

  2. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: samy 01.03.11 - 19:38

    simmen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also mal ganz im Ernst, kann sein das ich etwas anders denke als andere und
    > deshalb zu einem anderen Ergebnis komme als andere, aber:
    > Warum zur Hölle sollte ich wenn ich mir ein Smartphone kaufe 600 Euro
    > ausgeben für ein Gerät welches ungefähr die gleiche Austattung
    > (ungefähr...) besitzt wie ein Sim Lock freies Iphone4?

    Achso und das Iphone 4 kostet jetzt 300 Euro oder was???

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  3. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: dependent 01.03.11 - 21:15

    Dein Beitrag (Ersteller) ist für mich widersprüchlich. Was willst du denn jetzt aussagen? Dass jemand, der keine Ahnung hat (technisch nicht begabt ist) zu Apple greift weil es einfacher ist und "einen Namen hat"? Ok, aber was hat das mit dem Samsung Produkt zu tun? Nichts.

    Das Galaxy S ist sein sehr solides Android Telefon und die zweite Variante eine sehr gute Verbesserung. Also ist es doch eine gute Wahl für Menschen, die Android mögen und Apple nichts abgewinnen können. Wo ist denn das Problem? Wieso soll es deswegen ein Ladenhüter werden?

  4. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: Anonymer Nutzer 01.03.11 - 22:36

    simmen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alleine schon aus dem Grund das das Apple Iphone4
    > eben ein Iphone 4 von Apple ist und nicht irgendein anderes Gerät

    Ich entdecke an meiner Schule da einen sehr interessanten Wandel... Sehr viele technisch unversierte Leute kaufen sich HTC Smartphones mit Android und Blackberries, genau weil das iPhone von Apple ist, und jeder es hat... Apple erlebt wie ich es sehe einen neuen unbeabsichtigten Imagewandel: Es ist langsam einfach Mainstream, gegen den sich viele wehren :D

  5. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: Analysator 01.03.11 - 22:47

    An der Uni beobachte ich auch ein mysteriöses Verhalten.
    Die "OH MY GOD FREE SOFTWARE > ALL WIE KANN MAN SOFTWARE NUR VERKAUFEN" Fraktion benutzt natürlich Android - Geräte. Die "Apple ist doof, weil." - Fraktion auch (mit beiden Fraktionen machen pro-Apple-Trollereien Freude).
    Die "vorurteilsfreien" - da ist es gemischt, je nach Anspruch Apfelware oder Android.

    Und bei den Wirtschaftsinformatikern viel Apple. Warum auch immer.

  6. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: gisu 02.03.11 - 01:21

    Soso Simlock Freies Iphone für unter 600 Euro? Gebraucht oder vom LKW gefallen?

    Warum zur Hölle sollte ich mir für über 600 Euro ein Smartphone kaufen wenn ich den Akku nicht mal wechseln kann (Smartphones lutschen sich nun mal schnell leer wenn man sie nicht nur für ein paar SMS und ein paar kurze Telefonate nutzt).

    Das Samsung macht das was es soll, und wenn der Nachfolger ähnlich gut wird, werd ich mir den ebenfalls zulegen wenn der Preis bei 450 Euro angelangt ist. Das ist für mich Schmerzgrenze bei einem Gebrauchsgegenstand.

  7. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: smurfy 02.03.11 - 08:21

    simmen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum zur Hölle sollte ich wenn ich mir ein Smartphone kaufe 600 Euro
    > ausgeben für ein Gerät welches ungefähr die gleiche Austattung
    > (ungefähr...) besitzt wie ein Sim Lock freies Iphone4?

    Das Galaxy S ist dem iPhone 4 in der Ausstattung ähnlich, aber das Galaxy S 2 ist deutlich besser. Immerhin bietet es ja einen DualCore und doppelt so viel Arbeitsspeicher, und eine deutlich schnellere GPU obendrein. Also von "ungefähr gleicher Ausstattung" zwischen dem SGS 2 und dem iPhone 4 kann keine Rede sein.

    > Ich bin kein Apple
    > Fanboy, aber man muss schon sagen, dass das Iphone4 vom Gesamtkonzept mit
    > Applestore und unter Beachtung der Bedienbarkeit einfach das rundeste Gerät
    > auf dem Markt ist. Kein technisch unversierter Mensch würde das Galaxy S
    > dem 4G vorziehen oder?

    Ich finde zwar auch dass iOS im gesamten noch einen besseren Eindruck als Android macht, was sich in Zukunft aber sicher auch verringern wird (siehe Honeycomb), aber gerade technisch versierte Leute Interessieren sich eben auch für das Galaxy S (2). Immerhin konnte Samsung letztes Jahr vom SGS 10 Millionen Geräte absetzen, das ist schon eine Nummer. Und das sind sicher nicht alles technisch unversierte Nutzer.

  8. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: BruceWillitsch 02.03.11 - 08:32

    Die Ausstattung der Konkurrenz ist oft besser als bei Apple, aber trotzdem ruckelt es mir immer noch zu oft bei Android in den Menüs. Beim iPhone4 auch, aber ganz selten nur :)

    Selbst das Bada auf einem S8500 läuft flüssiger als Android.

    Wenn ich wählen muss zwischen iphone4 für 629,- oder S2 für 599,- nehme ich lieber das iPhone, weil es hochwertig verarbeitet ist.

    Deshalb gebe ich dem Threadersteller recht. Die Geschmäcker sind verschieden, aber für 30,- mehr kann man ruhig mal das iOS testen. Ich hatte bisher auch nur Android Geräte (Galaxy i7500, Hero, Desire, Galaxy S) und bin mit iOS am meisten zufrieden.

  9. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: smurfy 02.03.11 - 08:54

    BruceWillitsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Ausstattung der Konkurrenz ist oft besser als bei Apple, aber trotzdem
    > ruckelt es mir immer noch zu oft bei Android in den Menüs. Beim iPhone4
    > auch, aber ganz selten nur :)

    Das hat einen einfachen Grund... Android zeichnet die Grafik der GUI noch mit der CPU, und nicht mit der GPU, so wie iOS oder WP7 das machen. Bei 3D-Anwendungen oder Spielen wird natürlich auch die GPU verwendet, für die GUI aber nicht. Deswegen ruckelt das, vor allem dann, wenn z.B. gerade eine App installiert wird. Bei Honeycomb (Android 3.0) wird aber auch schon auf die GPU gesetzt, was ein einer künftigen Version auch bei den Smartphones gemacht werden soll.

    Jedenfalls sollte das ruckeln aber auch alleine durch die Verwendung eines DualCores verringert werden, da hier ja ein Core für das Zeichnen der GUI benutzt werden kann, und der andere Core für weitere Tasks zur Verfügung steht.

    Warum Google nicht gleich auf die GPU gesetzt hat, kann ich auch nicht sagen. Eventuell hat man sich erst auf andere Funktionen konzentriert. Aber mit Honeycomb kann man ja sehen dass es schon mal in die richtige Richtung geht, ganz abgesehen davon ob einem die Honeycomb-Oberfläche zusagt, oder nicht.

    > Wenn ich wählen muss zwischen iphone4 für 629,- oder S2 für 599,- nehme ich
    > lieber das iPhone, weil es hochwertig verarbeitet ist.

    Bei mir wäre es anders. Ich habe mich ja auch schon für das SGS (1) statt dem iPhone 4 entschieden. Beim SGS 2 wäre es erst recht so. Das Gehäuse des iPhone 4 ist zwar besser, aber so schlecht ist das Gehäuse des SGS (2) ja nun auch wieder nicht. Die bessere Hardware macht das für mich allemal wett.

    Außerdem sollte man auch beachten dass die Preise bei Android-Smartphones doch recht stark fallen. Das SGS wurde bei Amazon letztes Jahr auch zuerst bei ca. 580 bis 600 Euro gelistet. Aber kurz bevor es dann in die Läden kam, war der Preis ruckzuck auf 459 Euro gefallen. So viel hatte ich dann auch für mein ungebrandetes SGS bezahlt gehabt. Also noch ein Pluspunkt für das SGS 2.

    > Deshalb gebe ich dem Threadersteller recht. Die Geschmäcker sind
    > verschieden, aber für 30,- mehr kann man ruhig mal das iOS testen. Ich
    > hatte bisher auch nur Android Geräte (Galaxy i7500, Hero, Desire, Galaxy S)
    > und bin mit iOS am meisten zufrieden.

    Ich schiele bei einigen Angelegenheiten auch etwas neidisch zu meinen iPhpone-Kollegen rüber, aber im ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem SGS. Vor allem seit dem Update auf Android 2.2.1 läuft alles rund.

  10. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: BruceWillitsch 02.03.11 - 09:41

    Na dann wäre ich bei Android 3.0 wieder dabei. Es sei denn bei iOS 5 kann man eigene SMS-Töne verwenden und Daten per Bluetooth versenden ;) Dafür gibt es so Meldungen wie "Download fehlgeschlagen" oder ein ewiges warten auf den Download-Beginn aus dem Market nicht (was natürlich nicht permanent vorkommt).

    Das Gehäuse vom S2 müsste ich erst mal in "echt" sehen. Für 450,- € sieht die Sache ja auch schon wieder ganz anders aus.

    Die Grundaussage bleibt aber: für ca. 600,- schaut man sich logischerweise die Konkurrenz im selben Preissegment an. Und das ist in diesem Bereich nun mal das iPhone4. Das es gar keiner kauft ist natürlich übertrieben.

  11. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: Trollversteher 02.03.11 - 09:49

    >Das Galaxy S ist dem iPhone 4 in der Ausstattung ähnlich, aber das Galaxy S 2 ist deutlich besser. Immerhin bietet es ja einen DualCore und doppelt so viel Arbeitsspeicher, und eine deutlich schnellere GPU obendrein. Also von "ungefähr gleicher Ausstattung" zwischen dem SGS 2 und dem iPhone 4 kann keine Rede sein.

    Naja, solange Android noch deutlich leistungshungriger ist als iOS (selbst mein altes 3GS bedient sich deutlich flüssiger und bietet unter den gleichen Apps die gefühlt höhere Performance als ein 1 Ghz Androide) und immer noch keine GPU-Beschleunigung für die GUI kennt, ist das kein Argument. Dazu kommt, dass (Super) AMOLED-Bildschirme eine um 2/3 geringere, tatsächliche Auflösung haben, als TFTs bei gleicher Nenn-Auflösung, was sich besonders auf kleinen Smartphone-Screens beim lesen von Text und browsen im Web bemerkbar macht.

  12. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.03.11 - 10:23

    simmen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum zur Hölle sollte ich wenn ich mir ein Smartphone kaufe 600 Euro
    > ausgeben für ein Gerät welches ungefähr die gleiche Austattung
    > (ungefähr...) besitzt wie ein Sim Lock freies Iphone4?
    Warum soll man sich für 2.000 Euro einen LCD mit Backlight kaufen, wenn man für 1900 auch einen ohne haben kann und der Hersteller des günstigeren TV einem vorschreibt, was man ansehen darf und entsprechend vorfiltert?

    > Ich bin kein Apple
    > Fanboy, aber man muss schon sagen, dass das Iphone4 vom Gesamtkonzept mit
    > Applestore und unter Beachtung der Bedienbarkeit einfach das rundeste Gerät
    > auf dem Markt ist.
    Und wenn man den Bedienbarkeitsvorteil von 3% mal weglässt hat man die beschränkteste Plattform hinter der ein äußerst fragwürdiges (auf ethischer, nicht auf technischer Basis) steht.
    Der Bedienvorteil bei Flash Seiten ist übrigens auch beeindruckend ;-)

    > Kein technisch unversierter Mensch würde das Galaxy S
    > dem 4G vorziehen oder?
    Dass Unwissende das einfachste nehmen müssen und nicht das beste bekommen ist ja wohl nicht das Problem der Wissenden ...
    Wobei ich damit nicht sagen will, dass die Technik des iPhone so schlecht wäre. Nur wird erst das iPhone 5 technisch wieder auf ein gleiches Niveau kommen (logisch, da das iPhone 4 nun einfach auch mal älter ist als die neuen Androiden) und man muss auch das Vertriebskonzept und die Sammlung diverser Ge- und Verbote ertragen.
    Ich will übrigens auch nicht sagen, dass Android die Überlösung schlechthin ist, eher das geringere Übel.

    > Alleine schon aus dem Grund das das Apple Iphone4
    > eben ein Iphone 4 von Apple ist und nicht irgendein anderes Gerät,
    Das hält mich mittlerweile eher vom Kauf ab. Ich will mit den verhunzten Regelungen und Machenschaften um iOS gar nicht in Verbindung gebracht werden.

    > denn das
    > wird für viele einfach so lächerlich es auch klingt ein starkes
    > Kaufargument sein...
    Wenn sie damit glücklich werden, gerne ... Ich bin auch ohne iPhone glücklich und werde das auch bleiben, solange sich Apple so verhält wie im Moment. Dieses iPhone kann absolut nichts, was andere Telefone nicht könnten, ganz im Gegenteil.

  13. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: smurfy 02.03.11 - 10:32

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, solange Android noch deutlich leistungshungriger ist als iOS (selbst
    > mein altes 3GS bedient sich deutlich flüssiger und bietet unter den
    > gleichen Apps die gefühlt höhere Performance als ein 1 Ghz Androide) und
    > immer noch keine GPU-Beschleunigung für die GUI kennt, ist das kein
    > Argument.

    Ja, ab und an ruckelt es. Wenn ich z.B. - wie woanders schon erwähnt - eine App Installiere. Aber es ist ja nun auch nicht wieder so schlimm, wie wenn man z.B. Windows Vista auf einem Pentium 1 laufen lassen würde. Man kann mit Android ganz prima Arbeiten, auch wenn die CPU die GUI rendert.

    Für Spiele - was ja für viele ein Kauf-Argument ist - kann man die genannten Vorteile der Hardware aber durchaus als Pro-Argument zählen.

    > Dazu kommt, dass (Super) AMOLED-Bildschirme eine um 2/3
    > geringere, tatsächliche Auflösung haben, als TFTs bei gleicher
    > Nenn-Auflösung, was sich besonders auf kleinen Smartphone-Screens beim
    > lesen von Text und browsen im Web bemerkbar macht.

    Das SGS 2 bietet einen Super AMOLED Plus - Display. Die Anzahl der Suppixel hat sich gegenüber dem Super AMOLED verdoppelt, und die Anordnung der Pixel entspricht nun auch genau einem TFT-Display. Von der Pentile-Technik ist man beim SGS 2 also weggegangen. Daher ist das kein Nachteil gegenüber normalen Displays mehr.

  14. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: Trollversteher 02.03.11 - 11:48

    >Ja, ab und an ruckelt es. Wenn ich z.B. - wie woanders schon erwähnt - eine App Installiere. Aber es ist ja nun auch nicht wieder so schlimm, wie wenn man z.B. Windows Vista auf einem Pentium 1 laufen lassen würde. Man kann mit Android ganz prima Arbeiten, auch wenn die CPU die GUI rendert.

    Ich habs ja auch nicht als "No Go" aufgwführt, sondern nur angemerkt, dass bei den Androiden deutlich mehr Power notwendig ist, um die gleiche "gefühlte" performance hinzubekommen wie bei einem iPhone.

    >Für Spiele - was ja für viele ein Kauf-Argument ist - kann man die genannten Vorteile der Hardware aber durchaus als Pro-Argument zählen.

    Auch nur zum Teil - denn während das Angebot an iPhone Spielen mit "highend" 3D-Grafik in letzter Zeit immens gewachsen ist, sieht das bei Android doch noch eher etwas dürftig aus - was natürlich vor allem an der fehlenden Bereitschaft für Apps Geld zu bezahlen der Android-Nutzer den damit den dünnen Umsätzen im Android MArket liegt.

    >Das SGS 2 bietet einen Super AMOLED Plus - Display. Die Anzahl der Suppixel hat sich gegenüber dem Super AMOLED verdoppelt, und die Anordnung der Pixel entspricht nun auch genau einem TFT-Display. Von der Pentile-Technik ist man beim SGS 2 also weggegangen. Daher ist das kein Nachteil gegenüber normalen Displays mehr.

    Ah, OK, das wusste ich noch nicht - dank für die Info!

  15. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.03.11 - 12:26

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habs ja auch nicht als "No Go" aufgwführt, sondern nur angemerkt, dass
    > bei den Androiden deutlich mehr Power notwendig ist, um die gleiche
    > "gefühlte" performance hinzubekommen wie bei einem iPhone.
    Ein Test zwischen P990 S2 und iPhone 4 bei youtube szeigt etwas anderes. Und das, obwohl das iPhone preislich in der Mitte der beiden Komponenten liegt - ohne DualCore, ohne längerer Laufzeit und ohne Erweiterbarkeit ...
    Ob einem das wichtig ist - wieder eine andere Frage ...
    Ob 1-2 Sekunden beim Start des Browsers vergehen empfinde ich als eher unwichtig im Vergleich zur Akku-Laufzeit. Und da taugen alle modernen Smartphones nichts. Traurig aber wahr - beim Umstieg von Symbian auf Android reduziert sich die Laufzeit von 5-9 Tagen auf 2 ... Als Firmenhandy bin ich mit Blackberry, Windows Mobile oder Symbian m.E. nach wie vor besser bedient als mit Android oder iOS. Da brauch ich nur einen Mail-Client, einen Kalender und ein Telefon.

    > - was natürlich vor allem an der
    > fehlenden Bereitschaft für Apps Geld zu bezahlen der Android-Nutzer den
    > damit den dünnen Umsätzen im Android MArket liegt.
    Also für Navigon oder ähnliche Produkte bin ich durchaus bereit zu bezahlen. Aber sicher nicht für Spiele ... Pauschalisieren kann man das m.E. nicht.
    Zudem würde ich das nicht zwangsweise als "schlecht" sehen - nehmen wir nur mal OpenOffice, Google, Facebook, OpenStreetMap, Wikipedia, usw. Kostet alles nichts ... und lebt auch irgendwie davon. Wie viele User hätte Facebook wohl als 10 Euro Monats-Abo?
    Nehmen wir Apache - ein riesiger Marktanteil eines Webservers. Und auch nicht schlechter als die einzig nenneswerte kommerzielle Alternative.
    Um zurück zum Navi zu kommen: OpenStreetmap kann in einigen Situationen durchaus vorteilhaft gegenüber der kommerziellen Konkurrenz sein - und zwar nicht nur zum finanziellen Vorteil des Kunden. Wer will denn jedes mal das Prozedere durchlaufen irgendwelche Karten nachzukaufen, anstatt sie einfach zu laden? Als Outdoor-Navi ist das Kartenmaterial zum Teil auch brauchbarer. Während Garmin Karten mich über Bundesstraßen schicken führt mich die OpenMTB Karte schön brav über Kiestraßen mit dem Fahrrad nach Hause. Und das hunderte von Euros günstiger ... nämlich kostenlos.
    Wenn ich mir dann die Top-Produkte im Mac App Store so ansehe, falle ich manchmal fast ein wenig vom Glauben ab. Werkzeuge für irgendeine Art von Arbeit machen da keine 10% der Top-Seller aus. So wichtig scheinen also diese Investitionen der Apple User auch nicht zu sein. Ich habe außer Aperture irgendwie nichts brauchen können. AdiumX, OpenOffice und Co. finden sich nicht mal (das GPL Problem mal wieder, nehme ich an).

    Es gibt durchaus mehr als eine Meinung zu der ganzen Thematik.

  16. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: smurfy 02.03.11 - 12:29

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch nur zum Teil - denn während das Angebot an iPhone Spielen mit
    > "highend" 3D-Grafik in letzter Zeit immens gewachsen ist, sieht das bei
    > Android doch noch eher etwas dürftig aus - was natürlich vor allem an der
    > fehlenden Bereitschaft für Apps Geld zu bezahlen der Android-Nutzer den
    > damit den dünnen Umsätzen im Android MArket liegt.

    Ja, die HighEnd-Spiele sind bei Android noch Mager. Aber da ist schon deutliche Besserung in Sicht. So hat nVidia zum Beispiel die Tegra-Zone eröffnet, um solche HighEnd-Spiele für Tegra-Smartphones gesondert aufzuzeigen. Und die Entwickler bekommen auch direkte Entwicklungshilfe von nVidia. Schließlich ist nVidia ja drauf und dran, sich mit den Smartphones ein neues Standbein aufstellen.

    > >Das SGS 2 bietet einen Super AMOLED Plus - Display. Die Anzahl der
    > Suppixel hat sich gegenüber dem Super AMOLED verdoppelt, und die Anordnung
    > der Pixel entspricht nun auch genau einem TFT-Display. Von der
    > Pentile-Technik ist man beim SGS 2 also weggegangen. Daher ist das kein
    > Nachteil gegenüber normalen Displays mehr.
    >
    > Ah, OK, das wusste ich noch nicht - dank für die Info!

    Ich muss mich leider korrigieren. Es sind nur 50% mehr Subpixel, und nicht doppelt so viele. Da habe ich wohl eher eines der Grüchte in Erinnerung gehabt. Also noch nicht ganz so gut wie bei einem TFT, aber besser und jedenfalls auch stromsparender als beim SGS 1.

    http://www.oled.at/super-amoled-plus
    http://www.oled-info.com/super-amoled-plus

  17. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: Trollversteher 02.03.11 - 12:47

    >Also für Navigon oder ähnliche Produkte bin ich durchaus bereit zu bezahlen. Aber sicher nicht für Spiele ... Pauschalisieren kann man das m.E. nicht.

    Naja, wenn man dann auch nicht spielt - OK, ich bin auch nicht bereit für etwas zu zahlen, was mich nicht interessiert. Aber wenn man es nutzt, sollte man auch dafür zahlen - in einem modernen Smartphone-Spiel steckt nicht weniger Arbeit als in einer Navi-Software...

    >Zudem würde ich das nicht zwangsweise als "schlecht" sehen - nehmen wir nur mal OpenOffice, Google, Facebook, OpenStreetMap, Wikipedia, usw. Kostet alles nichts ...

    Stimmt nicht ganz - Google und Facebook kostet DICH kein Geld, aber ander zahlen dafür, dass Deine Daten weiterverwertet werden. Sehe ich persönlich als "schlecht", weil einfach undurchsichtig und nicht zu überwachen, aber da hat wohl jeder eine andere Ansicht. OpenOffice startete als Bezahlsoftware und wurde stark von Sun als Gegenstück zu MS Office unterstützt - ob's auch ohne das alles etwas geworden wäre, halte ich persönlich für sehr fraglich. Fakt ist zumindest, dass es im Spielebereich nur sehr, sehr, sehr wenige Titel, gibt, die sich mit Closedsource/Bezahlspielen messen können und das wird wohl seine Gründe haben...

    UND: Ein Grund für die mangelnden Umsätze bei Android ist nicht das supertolle Angebot an freien Lösungen, sondern der Einfache Zugang zu Schwarzkopien...

    >und lebt auch irgendwie davon. Wie viele User hätte Facebook wohl als 10 Euro Monats-Abo?

    "irgendwie" ist gut - facebook kann z.B. jederzeit Deine Urlaubsphotos nehmen, und sie an eien Werbeagentur verticken - oder noch besser, das Bild, auf dem man ein paar Speckringe sieht als funny-picture an einen Hersteller für Diät-Mittel, oder Dein Profilbild für Partnerwerbungen und und und - das ist das, womit facebook seine Umsätze macht, Du zahlst nicht mit Euro oder Dollar sondern mit Informationen aus Deiner Privatsphäre - mag Dir egal sein, aber "umsonst" ist das alles ganz und gar nicht.

    >Nehmen wir Apache - ein riesiger Marktanteil eines Webservers. Und auch nicht schlechter als die einzig nenneswerte kommerzielle Alternative.

    Ja, es gibt einige gute Beispiele für zu Recht erfolgreiche OpenSource Projekte. Aber von der großen, breiten Auswahl ist man bisher noch weit entfernt.

    >Wenn ich mir dann die Top-Produkte im Mac App Store so ansehe, falle ich manchmal fast ein wenig vom Glauben ab. Werkzeuge für irgendeine Art von Arbeit machen da keine 10% der Top-Seller aus. So wichtig scheinen also diese Investitionen der Apple User auch nicht zu sein. Ich habe außer Aperture irgendwie nichts brauchen können. AdiumX, OpenOffice und Co. finden sich nicht mal (das GPL Problem mal wieder, nehme ich an).

    Mit dem Mac-Appstore kenne ich mich nicht aus, der ist ja auch noch relativ jung und bei weitem nicht der einzige Anbieter für Mac-Software. Ich denke Firmen und Profis bedienen sich bei ihren mehreren tausend Euro teuren Anwendungen immer noch eher dem traditionellen Weg.

    >Es gibt durchaus mehr als eine Meinung zu der ganzen Thematik.

    Tatsache ist aber: Das Angebot an (professionellen = in Umfang, Präsentation und Komplexität PSP oder DS mindestens ebenbürtigen) Spieletiteln ist für iOS riesig, für Android mickrig. Ob man die Gründe dafür mag oder nicht, ändert nichts an den Fakten.

  18. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: Trollversteher 02.03.11 - 12:50

    >Ja, die HighEnd-Spiele sind bei Android noch Mager. Aber da ist schon deutliche Besserung in Sicht. So hat nVidia zum Beispiel die Tegra-Zone eröffnet, um solche HighEnd-Spiele für Tegra-Smartphones gesondert aufzuzeigen. Und die Entwickler bekommen auch direkte Entwicklungshilfe von nVidia. Schließlich ist nVidia ja drauf und dran, sich mit den Smartphones ein neues Standbein aufstellen.

    Ja, in nVidia und Tegra sehe auch ich eine große Chance für Android als Spiele-Plattform. Wenn sich aber die magere Situation am Android Market nicht bessert, wird auch das auf lage Sicht verpuffen - der Wert von OpenSource hin oder her - kommerzielle Spielestudios haben nun mal einen sehr viel höheren Output, als OpenSource-Spielprojekte.

    >Ich muss mich leider korrigieren. Es sind nur 50% mehr Subpixel, und nicht doppelt so viele. Da habe ich wohl eher eines der Grüchte in Erinnerung gehabt. Also noch nicht ganz so gut wie bei einem TFT, aber besser und jedenfalls auch stromsparender als beim SGS 1.

    Ah OK, danke für die ehrliche Korrektur, ich hätte jetzt erst gar nicht nachgschaut ;)

  19. Re: Glauben die das wird gekauft?

    Autor: Trollversteher 02.03.11 - 12:54

    >Der Bedienvorteil bei Flash Seiten ist übrigens auch beeindruckend ;-)

    Ist das so? Ich habe bisher immer nur ruckelige, kaum zu bedienende Demonstrationen auf YouTube gesehen...

    >Das hält mich mittlerweile eher vom Kauf ab. Ich will mit den verhunzten Regelungen und Machenschaften um iOS gar nicht in Verbindung gebracht werden.

    *hüstel* Google plus Mobilfunkanbieter plus Handyhersteller zusammengenommen tun sich da wirklich nichts mit Apple. Auch dort gibt es einige Android-Modelle, die an einen bestimmten Market gebunden sind, und nur per jailbreak davon befreit werden können...

    >Wenn sie damit glücklich werden, gerne ... Ich bin auch ohne iPhone glücklich und werde das auch bleiben, solange sich Apple so verhält wie im Moment. Dieses iPhone kann absolut nichts, was andere Telefone nicht könnten, ganz im Gegenteil.

    Du meinst, nichts was Du zu schätzen wüßtest - so geht's mit nämlich auch mit Android-Phones und daher könnte ich mit gleichem Recht das gleiche umgekehrt formuliert hier in den Raum stellen: "Dieses Android kann absolut nichts, was iPhones nicht könnten, ganz im Gegenteil."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EHRMANN AG, Oberschönegg
  2. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  3. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  4. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. (u. a. HP Omen X 25 240-Hz-Monitor für 479€ und Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 319€ und 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
    E-Auto
    Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
    Ein Bericht von Dirk Kunde


      MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
      MX Series im Hands on
      Logitechs edle Eingabegeräte

      Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
      Ein Hands on von Peter Steinlechner

      1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
      2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
      3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

      1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
        Lufttaxi
        Volocopter hebt in Stuttgart ab

        In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

      2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
        Pixel
        Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

        Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

      3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
        Wikileaks
        Assange kommt nicht frei

        Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


      1. 15:47

      2. 15:11

      3. 14:49

      4. 13:52

      5. 13:25

      6. 12:52

      7. 08:30

      8. 18:01