1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Galaxy S2 erhält Android 4.0
  6. T…

Wie überraschend

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wie überraschend

    Autor: Abseus 18.11.11 - 15:11

    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.11 15:12 durch Abseus.

  2. Re: Wie überraschend

    Autor: TTX 19.11.11 - 00:33

    tomek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TTX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja als ich das SGS1 hatte, lieft das mit 2.2 schon dermaßen schlecht,
    > da
    > > würde ich auch kein Update auf 4.0 anbieten, damals war es ein böser
    > > Treiber-Bug mit dem FileSystem, ich weis noch ob es das noch gibt, da
    > mein
    > > SGS1 nach einem Monat direkt mal zurück ging. Zur Not wird es aber
    > > sicherlich ein Custom-ROM geben :)
    >
    > Nur das da Otto Normalverbraucher mal wieder auf dem Trockenen sitzt, da er
    > nicht Willens oder in der Lage ist sich das CustomROM zu installieren. Oder
    > überhaupt Kenntnis von der Existenz eines solchen "Updates" hat.

    Ich kann dir guten Gewissens sagen, das Otto-Normalverbraucher keine Updates interessieren, in meinem Freundeskreis gibt es ein WP7 ohne Mango, mehrere iPhones mit 4.x (ohne JB) und diverese Androids mit alten Versionen. Wenn da mal wer Updatet bin das sogar noch ich :)

  3. Re: Wie überraschend

    Autor: neocron 19.11.11 - 04:48

    richtig, wer nichts besseres kennt, beschwert sich auch nicht... irgend wie muss samsung ja die teile verkauft haben!

  4. Re: Wie überraschend

    Autor: Slurpee 19.11.11 - 06:04

    DAUs bleiben beim Iphone, wer willens und in der Lage ist, sich mit Android ausseinander zu setzen, tut das eben. War schon immer so und wird auch immer so bleiben.

    Und Onlinebanking übers Smartphone? Wer sowas macht, ist doch einfach nur selber Schuld. Als ob Kontostand überprüfen oder Überweisungen tätigen so dringend sein könnte. Ich frag mich, wie Leute, die das behaupten, früher überlebt haben. Da musste man sogar noch zum Schalter laufen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.11 06:07 durch Slurpee.

  5. Re: Wie überraschend

    Autor: sofifreak 19.11.11 - 07:39

    Leider kaufen aber mehr DAU´s Android als IOS. Was in meinen Augen noch wesentlich fataler ist.

    Denn wer nicht damit umgehen kann spielt Russisches Roulette.

    Um aber auf das Thema des Artikels zurück zu kommen, es ist schon sehr traurig das man bei Android immer das Beste und Teuerste haben muss um vielleicht 2 Jahre lang in seinem Betriebsystem ein Update zu bekommen.

  6. Re: Wie überraschend

    Autor: Christian.Ego 19.11.11 - 08:40

    > Denn wer nicht damit umgehen kann spielt Russisches Roulette.

    Android steht in der Usability dem iOS in nichts hinterher.

  7. Re: Wie überraschend

    Autor: Abseus 19.11.11 - 08:59

    Ahja...

  8. Re: Wie überraschend

    Autor: neocron 19.11.11 - 10:30

    Christian.Ego schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Denn wer nicht damit umgehen kann spielt Russisches Roulette.
    >
    > Android steht in der Usability dem iOS in nichts hinterher.
    hahahah :) ich lach mich kaputt :)

  9. Re: Wie überraschend

    Autor: Pablo 19.11.11 - 11:51

    tomek schrieb:

    > Nö, nicht unbedingt. Aber google könnte mal eine Vernünftige und für die
    > Hersteller verpflichtende Update-Politik fahren. Zumindest
    > Sicherheitsupdates sollten für einen Zeitraum von mindestens 2 Jahre
    > garantiert werden.

    Das interessiert Google aber nicht. Deren Geschäftsmodell ist es Werbung zu verkaufen. Das geht besser, wenn immer möglichst viele neue Android-Geräte verkauft werden, weil man die Aktivierungen medienwirksam verkünden kann.

    Ähnliche Motive haben die Hersteller der Geräte: neue Smartphones verkaufen wie bekloppt. Die Marge ist pro Gerät halt sehr gering und daher will man sich keinen Support ans Bein binden.

  10. Re: Wie überraschend

    Autor: Christian.Ego 19.11.11 - 12:00

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Christian.Ego schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Denn wer nicht damit umgehen kann spielt Russisches Roulette.
    > >
    > > Android steht in der Usability dem iOS in nichts hinterher.
    > hahahah :) ich lach mich kaputt :)


    wieso da hat er doch recht...
    ich hab mich mit meinem Android auch auf Anhieb zurecht gefunden sogar schneller als mit einem iPhone

  11. Re: Wie überraschend

    Autor: Pablo 19.11.11 - 12:02

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DAUs bleiben beim Iphone, wer willens und in der Lage ist, sich mit Android
    > ausseinander zu setzen, tut das eben. War schon immer so und wird auch
    > immer so bleiben.

    Haha. Die gleiche Argumentation wie bei Linux auf dem Desktop: einfach die massiven Schwächen in der Usability abwiegeln mit dummen Sprüchen ala "du bist nicht 'leet genug für Android/Linux". Hat ja dem Linux auf dem Desktop zu tollen Erfolgen geholfen.

    > Und Onlinebanking übers Smartphone? Wer sowas macht, ist doch einfach nur
    > selber Schuld.

    Auch lustig: im Linuxlager wurde man nicht müde zu betonen, daß Linux frei von Viren/Trojanern ist und man gefälligst sie sicherheitskritischen Dinge nicht unter Windows machen solle. Jetzt, wo das eigene System (Android) in Bezug auf Malware immer schlechter aussieht, heißt es plötzlich "ja wer auch Software aus unsicheren Quellen installiert..." und "sowas tut man nicht auf einem Smartphone...".

    Merkt ihr was?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.11 12:05 durch Pablo.

  12. Re: Wie überraschend

    Autor: ChMu 19.11.11 - 15:45

    Christian.Ego schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Android steht in der Usability dem iOS in nichts hinterher.
    Um eine solche Aussage zu machen, solltest Du beide Systeme kennen und eine Zeitlang nutzen. Ansonsten ist das nur witzig. Selbst die haertesten Android Fans wuerden das nicht behaupten. Mehr Moeglichkeiten, ja. Mehr frickel Potential, auf jeden Fall. Billiger (in jeder Beziehung) mit Sicherheit.
    Aber usability? Please.........

  13. Re: Wie überraschend

    Autor: rabatz 19.11.11 - 20:21

    Na erleuchte uns bitte mit deinen Ansichten, darüber in welchen Punkten iOS denn besser sein soll. Ich bereite inzwischen das Popcorn vor damit ich nachher was zu knabbern habe, wenn ich mich darüber amüsiere.

  14. Re: Wie überraschend

    Autor: Sashi 19.11.11 - 21:33

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na erleuchte uns bitte mit deinen Ansichten, darüber in welchen Punkten iOS
    > denn besser sein soll. Ich bereite inzwischen das Popcorn vor damit ich
    > nachher was zu knabbern habe, wenn ich mich darüber amüsiere.


    Es kommt immer drauf an, was man mit seinem System machen will. Ein Mac Benutzer möchte wahrscheinlich nicht unbedingt Spiele spielen. Ein Linux Jünger wohl genau so wenig :o Trotz Wine :x

    Ich finde diese ganzen Handy Debatten hier immer sehr lustig zu lesen, da jeder gegen jeden ist. Bzw. Apple vs. Android. Themen wo es um Apple oder Android geht, haben auch immer die meisten Beiträge! (Mal mehr, mal weniger sinnvoll).

    Aber möge mir bitte einer erklären, wieso die Meinung herrscht, Android wäre Malewareverseucht? Ich weiß nicht.. Hab Monatelang meine Samsung Galaxy S1 genutzt. Nie Probleme mit gehabt. Sogar als es beim rumbasteln zu Bruch ging..nunja..."gebrickt" war, wurde es von der Garantie abgedeckt. Hab es innerhalb von 10Tagen wieder gehabt mit frischer Firmware drauf. : ) Hab mittlerweile das S2 und dort auch nie Probleme gehabt.

    Sollen wir nun alle Windows meiden, weil es da auch tausende von Viren, Trojanern usw. gibt? ..

    Ich finde das Argument zieht nicht :/

  15. Re: Wie überraschend

    Autor: neocron 19.11.11 - 21:49

    Christian.Ego schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Christian.Ego schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > Denn wer nicht damit umgehen kann spielt Russisches Roulette.
    > > >
    > > > Android steht in der Usability dem iOS in nichts hinterher.
    > > hahahah :) ich lach mich kaputt :)
    >
    > wieso da hat er doch recht...
    Noe, nicht wirklich.

    > ich hab mich mit meinem Android auch auf Anhieb zurecht gefunden sogar
    > schneller als mit einem iPhone
    Oh, das ist natuerlich der beweis :)

  16. Re: Wie überraschend

    Autor: neocron 19.11.11 - 21:58

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na erleuchte uns bitte mit deinen Ansichten, darüber in welchen Punkten iOS
    > denn besser sein soll. Ich bereite inzwischen das Popcorn vor damit ich
    > nachher was zu knabbern habe, wenn ich mich darüber amüsiere.
    Ich wuerde meinen, um dich zu erleuchten, bedarf es wesentlich mehr als ich anbieten kann!
    Ich wuesste nicht weshalb ich dir meine Ansichten nennen sollte, du ignorierst sie ja doch, aber fuer die anderen gibts einen direkten punkt, der mir gerade just in diesem moment auf den keks geht:

    Versucht mal mit android (tablet) in diesem forum zu posten! Das scrollen in den textboxen ist fehlerhaft, weil es in 50% der zeit nicht geht! das markieren ist fehlerhaft weil bei mir der cursor grundsaetzlich 5 zeilen ueber den eigentlich beruehrten punkt huepft, und damit ultimativ auch gelegentlich nach oben scrollt!?
    Auch ist klasse, dass bei der benutzung der bluetooth tastatur beim halten von backspace das loeschen in arbitraerer zeit geschieht. Bei allen anderen tasten passiert dies nicht! Genau so wenig passiert es beim backspace bei der nutzung am laptop... Nur das android tablet bleibt dann haengen und loescht erstmal 3 zeilen, obwohl man 3-4 sekunden vorher bereits die taste losgelassen hat!

    Nur ein paar sachen, die beim ipad bisher nicht passiert sind!

  17. Re: Wie überraschend

    Autor: neocron 19.11.11 - 22:00

    Ich teile deine meinung,
    Nichts ist besser oder grundlegend schlechter!
    Jeder muss selber sehen ob gewissen unzulaenglichkeiten existieren und stoeren!

  18. Re: Wie überraschend

    Autor: rabatz 19.11.11 - 22:08

    Jo mei! Bei iOS hast du halt andere Bugs die einem auf den Keks gehen. Alles in allem nehmen sich die beiden in Sachen Usability nicht viel. Android hat aber zusätzlich den Vorteil anpassbarer zu sein.
    Könntest zur Abwechslung mal was konstruktives tun und den Bug einfach an die Entwickler von Android melden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.11 22:16 durch rabatz.

  19. Re: Wie überraschend

    Autor: neocron 19.11.11 - 22:35

    Oh man, jetzt hat der schon wieder deinen halben beitrag geloescht, 5 sekunden nachdem ich aufgehoert habe die backspace taste zu druecken. .. NERV!

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jo mei! Bei iOS hast du halt andere Bugs die einem auf den Keks gehen.
    Richtig.
    > Alles in allem nehmen sich die beiden in Sachen Usability nicht viel.
    Sehe ich nicht so, ich wuerde sogar sagen die koennen sehr grosse unterschiede aufweisen. Welche diese konkret sind, entscheidet der nutzer.
    Ich halte ios fuer um welten besser in der bedienung, weil mich solche bugs eben dermassen nerven!
    Das muss jemand anderes nicht teilen. Vielen sind die kleinen bugs egal, und somit waere deine aussage zutreffend: sie nehmen sich nicht viel!

    > Android hat aber zusätzlich den Vorteil anpassbarer zu sein.
    1. Ist es nur ein vorteil, wenn leute "anpassbar" als vorteil sehen!
    2. Ist es nur ein vorteil, wenn die moeglich anpassbaren alternativen auch einen vorteil bringen!
    Das wort "anpassbar" wird so oft gebracht. Ich kann bei android auch die tastaturapp aendern. Deshalb birgt es keinen vorteil fuer mich, die sind alle gleich scheisse.Was ich nicht kann, ist das tastaturlayout fuer externe tastaturen aendern. Dafuer darf ich root, rumfiddeln, und sonstiges.
    Es ist eben nicht anpassbar, und somit der gleiche dreck wie im ios!

    > Könntest zur Abwechslung mal was konstruktives tun und den Bug einfach an
    > die Entwickler von Android melden.
    Aha, und an wen geht es?
    google? Samsung? Den app entwickler? Den custom rom entwickler?
    Muss ich erstmal ne untersuchung starten?
    An alle?
    Fuer jeden bug einzeln?
    Kann mir ja nen bugreport abend einrichten. Einmal in der woche!

    Fakt ist, will ich diese probleme behoben haben muss ich wesentlich mehr zeit mit frickeln verplempern als ich vor habe!
    Also nehm ich sie lieber hin.
    Aendert aber nichts an der aussage, dass ich zb im punkt der Benutzbarkeit, Apples nase weit vorn sehe!
    In anderen punkten, die mir zb. Durchaus wichtiger sind, ist das nicht so!
    Aber das sind meine praeferenzen!

  20. Re: Wie überraschend

    Autor: rabatz 19.11.11 - 23:02

    > > Android hat aber zusätzlich den Vorteil anpassbarer zu sein.
    > 1. Ist es nur ein vorteil, wenn leute "anpassbar" als vorteil sehen!
    > 2. Ist es nur ein vorteil, wenn die moeglich anpassbaren alternativen auch
    > einen vorteil bringen!
    > Das wort "anpassbar" wird so oft gebracht. Ich kann bei android auch die
    > tastaturapp aendern. Deshalb birgt es keinen vorteil fuer mich, die sind
    > alle gleich scheisse.Was ich nicht kann, ist das tastaturlayout fuer
    > externe tastaturen aendern. Dafuer darf ich root, rumfiddeln, und
    > sonstiges.
    Naja das ist aber schon ein sehr spezieller Spezialfall. Ich sage mal, wer das machen will wirds auch schaffen sein Gerät zu rooten. Das widerlegt keinesfalls die Aussage, dass Android anpassbarer ist.
    > Es ist eben nicht anpassbar, und somit der gleiche dreck wie im ios!
    Eben nicht!
    > > Könntest zur Abwechslung mal was konstruktives tun und den Bug einfach
    > an
    > > die Entwickler von Android melden.
    > Aha, und an wen geht es?
    > google? Samsung? Den app entwickler? Den custom rom entwickler?
    > Muss ich erstmal ne untersuchung starten?
    > An alle?
    > Fuer jeden bug einzeln?
    > Kann mir ja nen bugreport abend einrichten. Einmal in der woche!
    Ich würde mal von einem Bug im OS ausgehen und darum wäre das die richtige Platz dafür.
    [source.android.com]
    > Fakt ist, will ich diese probleme behoben haben muss ich wesentlich mehr
    > zeit mit frickeln verplempern als ich vor habe!
    Das stimmt ganz und gar nicht. Die Typen sind echt nett und für jeden Hinweis dankbar. Würde nicht mehr Zeit erfordern als hier darüber zu meckern.
    > Also nehm ich sie lieber hin.
    > Aendert aber nichts an der aussage, dass ich zb im punkt der Benutzbarkeit,
    > Apples nase weit vorn sehe!
    > In anderen punkten, die mir zb. Durchaus wichtiger sind, ist das nicht so!
    > Aber das sind meine praeferenzen!
    Ja eben, das ist persönliche Präferenz. Die allgemeine Meinung dürfte das allerdings nicht sein, was aber auch egal ist. Soll doch jeder kaufen was er für richtig hält.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Stuttgart, Ulm
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 27,99€
  3. 9,99€
  4. (-10%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
    Buglas
    Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

    Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
    Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

    1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
    2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
    3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf

    Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
    Verschlüsselung
    Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

    Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
    Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
    2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
    3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND