Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Galaxy S3: Apple verteidigt Siri

Den Hype um das S3

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Den Hype um das S3

    Autor: marvin42 07.06.12 - 12:23

    kann ich zwar ein wenig verstehen, aber auf der andere Seite auch gar nicht.

    Ich habe mir gestern extra ein wenig die Zeit genommen und das S3 genauer angeschaut, eins der größten Probleme bei diesem Gerät ist vor allem die Größe. Ich kann das Teil nicht mit einer Hand bedienen und ich verstehe auch nicht, wie z.B. auch die ganzen Asiaten das tun sollen (arbeiten bei Samsung nur noch Holländer und Skandinavier?), die haben ja zum größten Teil echt kleine Hände im Vergleich zu uns.
    Das Gerät ist definitiv nicht für die Bedienung mit einer Hand konzipiert worden.

    Im Endeffekt war für mich nur das Display absolut überzeugend, ein echt klasse Teil und die Zeiten wo das AMOLED irgendwie Blau- oder Grünstich hatte (beim S2 z.B. ist es noch so) sind langsam Geschichte, die Farben sind auch echt überwältigend, wobei das vll für den einen oder zu viel sein könnte. Aber dennoch, bisher eins der besten Displays die ich je gesehen habe, da kann mein iPhone 4s nicht mithalten.
    Und vll die Hardware drunter (Quad-Core ist schon eine Ansage), aber der Rest von dem Gerät ist echt für meinen Geschmack mehr als schwach, vor allem Plastikbomber trifft es hier so verdammt zu. Für ein Gerät von über 500 Euro ist es echt ziemlich billig verarbeitet bzw. fühlt sich absolut nicht wertig an.
    Ich hoffe derzeit irgendwie noch auf einen kleinen Wunder, ob von Samsung oder Apple oder sonst wem (Android oder iOS, aber nichts mit Win oder sonstigem komischen kram) ist mir erstmal egal, die Hauptsache ist, da kommt ein Gerät zwischen 4-4,5" mit dem gleichen/ähnlichen Display wie beim S3, Quad-Core wäre schön aber kein muss, das wäre mir jetzt nicht so krass wichtig, da ich kein Zocker bin, so lange der Rest flüssig rennt ist es völlig ok und vll wird dadurch auch die Akkulaufzeit besser. Nur bitte keinen Plastikbomber bauen, wenn ich schon zwischen 400-600 Euro ausgeben will, dann will ich da net solch einen billigen Plastikkram haben, das ist bei dem Preis einfach nicht angemessen, vll was mit Carbon o.ä. Stoffen, das wäre echt mal was.

  2. Re: Den Hype um das S3

    Autor: pythoneer 07.06.12 - 12:33

    Ich hoffe diese Erwartung, dass schwer gleich (hoch) wertig ist, bald Vergangenheit ist. genauso wie man von einem Staubsauger erwartet dass er tierisch laut ist, obwohl er es nicht müsste, weil man sonst denkt dass er nicht 'wertig' ist. Ich habe lieber den Komfort eines leichten Handys oder eines leisen Staubsaugers, ohne irgendwelche seltsamen wertigkeitsvorstellungen.

    Danke.

  3. Re: Den Hype um das S3

    Autor: a.ehrenforth 07.06.12 - 12:59

    Warum mit Carbon das Smartphone künstlich verteuern, wenn es stabiler Kunststoff auch tut?

    Es ist eh ein Schmarrn, ein Glas mit einem Metallrahmen zu versehen.
    Was bricht als nächstes, wenn das Metall nicht nachgibt? Richtig, das Glas.

    Mir wäre ein Sprung im Kurstoffgehäuse lieber, als ein Sprung im Glas.
    (Schlechte Erfahrung mit einem HTC) Das Gehäuse lässt sich billiger reparieren, als das Glas. (Oder man ignoriert den Sprung)

    Gruß
    Andi

  4. Re: Den Hype um das S3

    Autor: Lord Gamma 07.06.12 - 13:00

    Ich bin froh, dass ich meistens beide Hände frei habe. Auch kleinere Handys sind wesentlich bequemer (und gesünder!) mit einer Hand zu bedienen und man bekommt nicht: [www.stern.de]

    Und im Auto darf man ja eh nicht ans Telefon, gell?

  5. Re: Den Hype um das S3

    Autor: root666 07.06.12 - 13:03

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe diese Erwartung, dass schwer gleich (hoch) wertig ist, bald
    > Vergangenheit ist. genauso wie man von einem Staubsauger erwartet dass er
    > tierisch laut ist, obwohl er es nicht müsste, weil man sonst denkt dass er
    > nicht 'wertig' ist. Ich habe lieber den Komfort eines leichten Handys oder
    > eines leisen Staubsaugers, ohne irgendwelche seltsamen
    > wertigkeitsvorstellungen.
    >
    > Danke.

    Ich hatte das S3 gestern in der Hand und dann mal mit dem meinem Iphone und meinem Galaxy Nexus verglichen. Das Iphone fühlt sich an wie ein glatter kalter Backstein und mein Galaxy Nexus fühlt sich irgendwie größer und schwerer an. Für ein 4,8" Display ist das Gerät klein und schlank, hier hat Samsung sehr gute Arbeit geleistet. Meiner Meinung nach ist das S3 das kleinste und leichteste Handy im Verhältnis zur Displaygröße gesehen, da wirkt das Iphone recht altbacken, wenn ich die breiten Rahmen um das Display oben und unten betrachte.

    Leider bin ich mit der glatten nach Lack glänzenden Kunststoff nicht einverstanden, ist einfach nicht mein Geschmack.
    Die Software ist in Ordnung und hat einiges von der Holo-Oberfläche behalten. Nur die Texteingabefelder und die Tastatur sagt mir so gar nicht zu, die orginale Android 4 Oberfläche ist da aufjedenfall vorzuziehen. Samsung sollte sich von TouchWiz trennen und einfach nur einige Zusatzfeatures bringen, wie eben die möglichkeit Videos im Hintergrund abspielen zu lassen etc.

    Mein Fazit ist bisher das es wohl das beste Android auf dem Markt ist und auch wohl eine Weile bleiben wird. Es gibt aber keine direkten Grund von einem Galaxy Nexus oder einen Iphone 4s auf das S3 zu wechseln, außer es steht eine Vertragsverlängerung an, denn ein Must-have Feature fehlt dem S3.

  6. Re: Den Hype um das S3

    Autor: root666 07.06.12 - 13:07

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin froh, dass ich meistens beide Hände frei habe. Auch kleinere Handys
    > sind wesentlich bequemer (und gesünder!) mit einer Hand zu bedienen und man
    > bekommt nicht: www.stern.de
    >
    > Und im Auto darf man ja eh nicht ans Telefon, gell?

    Im Stern-Artikel steht nichts darüber dass kleinere Telefone generell gesünder wären.
    Beim SMS tippen auf kleinen Handys bekomme ich immer einen Krampf, auf großen nicht, dass widerlegt dann deine Aussage.

  7. Re: Den Hype um das S3

    Autor: Andy6325 07.06.12 - 13:15

    Das das S3 aus Plastik ist ist wirklich nicht optimal. Die könnte dann eine HTC One S oder One X gefallen. Die haben auch Power, einen super Display und das Gehäuse ist meines Wissens nach aus einer speziellen Keramik. Wenn es dann herunter fällt platzt höchstens etwas Lack ab, aber es sollte deswegen keine Risse geben.

  8. Re: Den Hype um das S3

    Autor: Lord Gamma 07.06.12 - 13:23

    Meine Aussage bezieht sich eigentlich darauf, dass große Handys auch ok sind, weil es eh besser ist beide Hände zu verwenden und nicht nur eine. Da ist dann auch nix mehr mit Krampf, und zwar weder bei großen noch bei kleinen Handys.

    Hatte dummerweise geschrieben "kleinere Handys sind wesentlich bequemer mit einer Hand zu bedienen", statt mit beiden Händen, wie ich es eigentlich wollte. Werde es nun korrigieren.

    Edit: Ah, zu spät. Lässt sich nicht mehr editieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.12 13:24 durch Lord Gamma.

  9. Re: Den Hype um das S3

    Autor: AndyMt 07.06.12 - 13:23

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe diese Erwartung, dass schwer gleich (hoch) wertig ist, bald
    > Vergangenheit ist. genauso wie man von einem Staubsauger erwartet dass er
    > tierisch laut ist, obwohl er es nicht müsste, weil man sonst denkt dass er
    > nicht 'wertig' ist. Ich habe lieber den Komfort eines leichten Handys oder
    > eines leisen Staubsaugers, ohne irgendwelche seltsamen
    > wertigkeitsvorstellungen.
    >
    Danke - ich sehs genau so. Ich hab im Moment ein Xperia Ray. Das ist mit 90g sehr leicht, wirkt für mich aber trotzdem nicht billig. Wäre es aus Glas und Alu wie das aktuelle IPhone, dann wäre es mindestens 120g schwer und ich mag das einfach nicht. Bei mir ist bei 100g einfach Schluss, alles darüber wirkt für mich klobig und träge.
    Ich mag auch keine grossen Displays, die 3,2" reichen mir völlig aus, so passt das Smartphone auch in die kleinste Hostentasche. Will ich was grösseres, benutz ich ein Tablet...
    Aber da bin ich eine Ausnahme, das weiss ich natürlich ;-)...

  10. Re: Den Hype um das S3

    Autor: marvin42 07.06.12 - 14:28

    Ich habe nicht immer die beiden Hände frei und ich will es auch net immer das Gerät mit beiden Händen bedienen, das sieht sehr oft so bescheuert aus, wenn da irgendwelche Leute in der Bahn sitzen und haben ihre riesen Teilen und wie sie dann mit beiden Händen eine Tel-Nr eintippen. Das sieht aus wie damals in den 80er bis Mitte 90er, wo sie ihre riesen Phones hatten und mussten sie mit beiden Händen bedienen, fand es so lächerlich.
    Dann wurde alles verkleinert und jetzt gehen wir scheinbar wieder zurück in die 80er.
    Außerdem wenn ich ein Gerät nicht mit einer Hand bedienen kann, dann ist es ene Fehlkonstruktion beim Telefon, weil dann kann ich mir gleich ein Tablet holen, mit dem einen oder anderem kann man sogar ganz normal telefonieren.
    Was mich auch nervt, dass einige Geräte mittlerweile kaum in eine normale Hose passen, da muss man schon wieder fast eine Baggy tragen um das komische Teil bei sich zu tragen oder eben eine Handtasche wie eine Frau, dann aber kann man sich doch wieder so ein Tablet holen, damit kann man dann beim Surfen/Lesen etc. mehr anfangen als mit einem Display unter 5". Die perfekte Größe für ein Smartphone ist für die Mehrheit, die mit einer Hand bedienen möchte eben zwischen 3,5-4,5", alles was drüber ist schon wieder fast ein Tablet und total unhandlich.

  11. Re: Den Hype um das S3

    Autor: ZeroSama 07.06.12 - 14:37

    Also seit ich auf meinem S1 Swype benutze, habe ich rein gar keine Probleme mehr mit meinen Fingern/der Hand. Liegt vllt daran, dass man nicht dauernd so etwas wie Druck/eine Bewegung zum Bildschirm hin ausführen muss.
    Sehr angenehm, auch wenn man manchmal aus Versehen so etwas wie ********* verschickt, obwohl man eigentlich fragen wollte, wann man sich denn nun trifft.*lach*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.12 14:40 durch ap (Golem.de).

  12. Re: Den Hype um das S3

    Autor: neocron 07.06.12 - 16:06

    KERAMIK?
    wo hast du das denn her?

  13. Re: Den Hype um das S3

    Autor: Lord Gamma 07.06.12 - 18:31

    Wieso mit beiden Händen was eintippen? Mit einer Hand halten und man kann das Gerät sogar mit einem Finger bedienen. Was sieht daran blöd aus? Sieht es auch blöd aus, wenn man in einer Hand ein Taschenbuch hält und mit der anderen umblättert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hülskens Holding GmbH & Co. KG, Wesel
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. BASF SE, Ludwigshafen am Rhein
  4. GRASS GmbH, Höchst (Österreich), Reinheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
    E-Auto
    Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
    Ein Bericht von Dirk Kunde


      1. IT-Jobs: Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
        IT-Jobs
        Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil

        Behörden haben mitunter große Probleme, ihre IT-Stellen zu besetzen. Denn sie zahlen weniger als die Privatwirtschaft, sind langsamer und kämpfen zudem mit Vorurteilen. Doch haben sie durchaus auch Vorteile als Arbeitgeber, mit denen die Industrie nicht mithalten kann.

      2. Linux-Kernel: Bootprobleme wegen fehlender Zufallszahlen
        Linux-Kernel
        Bootprobleme wegen fehlender Zufallszahlen

        Eine Optimierung bei Dateisystemoperationen im Linux-Kernel führt zu blockierten Bootvorgängen auf manchen Systemen. Schuld daran sind Userspace-Programme, die zuverlässige Zufallsdaten wollen, bevor diese bereitstehen.

      3. Minirechner: Oracle zeigt Raspberry-Pi-Supercomputer
        Minirechner
        Oracle zeigt Raspberry-Pi-Supercomputer

        Über tausend Bastelplatinen werden zum Cluster: Oracle hat aus allerhand Raspberry Pi 3B+ in 3D-gedruckten Einschüben einen Supercomputer mit Linux-Betriebssystem und typischer Energieversorgung gebaut.


      1. 12:00

      2. 11:55

      3. 11:47

      4. 11:38

      5. 11:32

      6. 11:14

      7. 10:31

      8. 10:16